Küche Grundriss Zeichnen

Grundrisszeichnung Küche

Mit dem Grundriss und der Planskizze können Sie die Raumabmessungen detailliert erfassen. Das erste, was Sie tun sollten, ist zu messen, wie viel Platz Sie für Ihre zukünftige Küche zur Verfügung haben. Auch können nicht alle baulichen Gegebenheiten nachträglich geändert werden. Welche Dinge mögen Sie heute in Ihrer Küche und sollten aufbewahrt werden, z.B.

Arrangement? 5 verschiedene Küchenpläne für unterschiedliche Lebenssituationen.

Legen Sie den Grundriss der Küche korrekt an: Tips & Informationen hier

Egal ob Sie eine neue Küche kaufen, renovieren oder umbauen, eine gute Küche ist unerlässlich, um sicherzustellen, dass die neue Küche exakt Ihren Erwartungen und Ihrem Geldbeutel gerecht wird. Welches Zimmer steht Ihnen zur Auswahl und wie kann Ihre Traumküche dort bestmöglich umgesetzt werden? Mit dem Grundriss und der Planskizze können Sie die Abmessungen des Raumes detailliert erfassen. Damit können Sie Ihre Küchenausstattung selbst oder mit einem Fachmann im Studio einrichten.

Um die neue Küchenausstattung optimal anzupassen und den verfügbaren Raum optimal zu nützen, ist eine genaue Ermittlung der Raumabmessungen notwendig. Die Bodenfläche von Mauer zu Mauer abmessen. Abhängig vom Schranktyp können Sie die Lamellen im Küchenbau unterschiedlich berücksichtigen: Im Prinzip haben sie jedoch einen minimalen Wandabstand, der die Rücklüftung der Schaltschränke sicherstellt und somit die Bildung von Schimmelpilzen wirkungsvoll unterdrückt.

Andernfalls müssen Sie Ihre Küchenausstattung darauf abstimmen. Doch auch wenn Sie diese Mehrkosten nicht bezahlen wollen, kann die Küche dementsprechend geplant werden: Wenn Sie die Küchenschränke in ausreichendem Maße von der Wandecke entfernt aufstellen, kann der Raum zwischen den Schränken z. B. für die Aufnahme von Bürsten oder Geschirrtüchern ausgenutzt werden.

TIP: Wenn Sie einen Schornsteinschacht haben, fragen Sie am besten beim Verwalter, Hauswirt oder Bauherrn nach, ob dieser noch benutzt wird oder ob er für die Abluft der Küche zur Verfügung steht. Wenn Sie eine Fussbodenheizung einbauen oder die Decken aufhängen wollen, ergibt sich eine geringere Platzbedarf. Um den genauen Grundriss des Raumes zu ermitteln, müssen alle bestehenden Bohrungen und Armaturen vermessen werden.

Abgesehen von der puren Grösse gibt es noch weitere Aspekte, die vor der Installation einer Küche zu berücksichtigen sind: Wenn es sich bei der Türe um eine herkömmliche Dreh- oder Flügeltür mit Öffnung in den Wohnraum handelt, muss der Drehbereich der Türe bei der Küchenplanung beachtet werden. Dazu misst man die Weite der bestehenden Türe und zeichnet sie als offen im Zimmer.

TIPP: Wenn Sie eine schmale oder kleine Küche haben, überprüfen Sie, ob es möglich ist, die Türe nach draußen zu schließen. Dadurch wird nur der Außenbereich im Gang oder in der Halle reduziert, nicht aber der Küchenbereich. Ein Falttor braucht nur wenige cm an der Schwelle. Nicht nur die Fensterhöhe und Fensterbreite, sondern auch die Fensterbank wird gemessen.

Mobile und/oder absenkbare Küchenteile wie Beschläge sorgen dafür, dass das Sichtfenster für die Belüftung noch geöffnet werden kann. TIPP: In einer Wohn-Küche kann der Bereich des Fensters auch als Essbereich genutzt werden. Es wird daher empfohlen, die Strahler möglichst in die Küchenarmaturen zu installieren. Bei anstehenden Renovierungen oder Neubauten stehen Ihnen alternativ Heizungslösungen für die Küche zur Verfügung:

Es beansprucht wenig Platz, läßt Feuchttücher und Küchentücher unsichtbar werden und steigert die hygienische Situation in der Küche. Beachten Sie jedoch, dass die Höhe des Raumes durch die im Fußboden verlegte Heizleitung um einige cm verringert wird. In einer funktionstüchtigen Küche muss man die passenden Verbindungen für elektrische Geräte, Wasserversorgung, Fortluft und den Gaskocher an der passenden Position haben.

Starkstromkabel können leicht über Gips verlegt werden, die Ausdehnung von Wasserschläuchen ist jedoch erschwert. Im Grundriss den Ablauf der Wasserrohre aufzeichnen und die bestehenden Verbindungen einziehen, um die Lage von Spüle, Geschirrspüler und evtl. auch Reinigungsmaschine bestimmen zu können. Wenn sie in den Wandungen verlegt werden, müssen Sie dies ggf. bei der Planung der Installation von Wandschränken und Regalen berücksichtigen.

TIPP: Die Sockel im Arbeitsraum grosszügig einplanen. Oftmals können dafür ausgediente Schornsteinschächte verwendet werden. TIPP: Wenn Sie eine frei hängende Absaughaube vorsehen, muss der Druckluftschlauch über die Zimmerdecke zum Schornsteinschacht oder zur Aussenwand verlegt werden. Beachten Sie jedoch, dass die Höhe des Raumes dementsprechend reduziert wird. Genauso bedeutsam für die Küchenplanung sind Fußboden, Decken und Wand - sowohl das Material als auch der Ist-Zustand.

Abhängig davon, aus welchem Werkstoff der Fußboden hergestellt wird und wie er ist, müssen Sie dies bei der Planung Ihrer Küche berücksichtigen: Bei Dämmplatten und/oder Estrichen können Ungleichmäßigkeiten reduziert werden, dies muss jedoch im Vorfeld beachtet werden. Bei massiver Deckenkonstruktion können Leuchtmittel und Dunstabzugshauben einfach montiert werden. Ist dagegen die Deckenaufhängung bereits erfolgt, muss die genaue Lage der Strahlen, mit denen die Leuchte und der Laborabzug befestigt werden können, überprüft werden.

Die Konstruktion und das Wandmaterial liefern Ihnen auch für die Realisierung Ihrer neuen Küchenausstattung wertvolle Hinweise. Wenn Sie eine Wanddurchführung installieren, einen Durchgang zum nächsten Raum schaffen oder eine Schiebetüre durch die Mauer laufenlassen, müssen Sie zunächst festlegen, welche Seitenwände die Deckenbelastung aushalten. Die Stützwände können nicht ausgebaut werden und sollten nur von einem Spezialisten modifiziert werden.

Wie und ob Sie Wandschränke anbringen können, hängt auch vom verwendeten Wandmaterial ab. Geeignet sind feste Steinmauern oder Betonwände. Auch Sichtbeton- oder Ziegelwände setzen einen wunderschönen Akzent in der Küche und können problemlos in die Raumgestaltung integriert werden. TIP: Wenn Sie die Tragkonstruktion zugleich als Wandbekleidung verwenden, bekommen Sie eine nahtlose Küchen-Rückwand, die die Mauer vor Fett- und Spritzwasser absichert.

Obwohl viele kundenspezifische Lösungen verfügbar sind, gibt es einige Grundgrößen, die im Küchendesign immer noch als Standardmaße angesehen werden. Die meisten Küchenhersteller führen nach dem Rasterküchenprinzip regelmäßig Zehnerschritte von 30 cm bis ca. 120 cm durch. Der Abstand zwischen der Kücheneinheit und einer gegenüber liegenden Kücheneinheit oder Kücheninsel sollte mindestens 120 cm betragen.

Dadurch können alle Tore und Klappen problemlos geöffnet werden und es steht genügend Raum zur gleichzeitigen Arbeit an beiden Kücheneinheiten zur VerfÃ?gung. Die Detailzeichnung Ihrer Küche wird im Massstab 1:20 empfohlen, ein Zähler ist 5 cm auf dem Zettel. Das Zeichnen von Hand ist Ihnen zu kompliziert?

Benutzen Sie dann unseren kostenfreien 3D-Küchenplaner und projektieren Sie Ihre Küche in 5 Stufen einfach und komfortabel am PC. Eine übersichtliche Assistentin leitet Sie durch das System, intuitiv bedienbare Bedienpanels erleichtern die Eingaben und eine große Anzahl von Kücheneinrichtungen und Küchenelementen steht für eine passgenaue Küchenplanung zur Wahl.

Mehr zum Thema