Kosten Gelbfieberimpfung

Die Kosten der Gelbfieberimpfung

Als Beispiel sei hier die Gelbfieberimpfung genannt. Die Kosten für Reiseimpfungen werden von vielen Krankenkassen übernommen. Werden die Kosten der Gelbfieberimpfung von der Krankenkasse übernommen? Die Kosten und Erstattung der Gelbfieberimpfung. Gelbfieber ist eine Viruserkrankung, die durch Mücken übertragen wird.

Reiseschutzimpfungen - Was sind sie & was kosten sie?

Die Schutzimpfung ist der beste Erregerschutz. Sie können auch die Verbreitung der Krankheit in der Population vermeiden, wenn genügend Menschen impfen. Was für Schutzimpfungen gibt es gegen Reiseübelkeit? Ein Impfstoff kann als so genannte Aktiv- oder Passivimpfung erfolgen. Aktives Impfen hat zum Zweck, einen effektiven Langzeitschutz aufzubauen.

Tritt in Zukunft der weitere Erregerkontakt ein, kann das Abwehrsystem rasch aktiviert werden und die Krankheit abtöten. Zur Vorbeugung von Symptomen während der Vakzinierung werden die Krankheitserreger so modifiziert, dass sie sich nicht mehr fortpflanzen können und praktisch frei von Nebenwirkungen sind. Die aktive Schutzimpfung unterscheidet zwischen Lebend- und Todesschutz.

Als Beispiel sei hier die Gelbfieberimpfung genannt. Getötete Krankheitserreger oder deren Gifte werden für die Schutzimpfung eingesetzt. FSME-, Hepatitis-A- und Hepatitis-B-Impfstoffe werden als Totimpfstoffe eingesetzt. Beim Passivimpfverfahren werden keine Krankheitserreger injiziert, sondern bestimmte Antibiotika transferiert. Die Passivimpfung stimuliert nicht die Bildung von Antikörpern, so dass kein dauerhafter Schutz wie bei der Aktivimpfung entsteht.

Zum Beispiel wird die Hepatitis-A-Impfung als Passivimpfung vor einer Fernreise vorgenommen, wenn die Zeit für eine effektive Aktivimpfung zu kurz ist (weniger als 2 Wochen vor der Abreise). Malaria-Prophylaxe wird eingesetzt, um Malaria-Infektionen vorzubeugen. Es gibt Länder, in denen eine Schutzimpfung gegen gewisse Erreger bei der Einfuhr erforderlich ist.

Zum Beispiel ist bei der Einfuhr nach Saudi-Arabien (Mekka) eine Schutzimpfung gegen Bakterienmeningokokken erforderlich. Nahezu alle Länder des süd- und zentralamerikanischen, südafrikanischen und des asiatischen Kontinents rechnen mit dem Impfnachweis. Sind die Kosten für Reiseschutzimpfungen zu erstatten? Bei Standard-Impfungen sind die Kassen zur Übernahme der Kosten für die Impfungen und nicht für die Reiseschutzimpfungen verpflichte.

Inzwischen haben jedoch rund 50% aller Krankenversicherungen präventive Schutzimpfungen für den Auslandsaufenthalt in ihren Dienstleistungskatalog mitaufgenommen. Wenn die Schutzimpfungen nicht abgedeckt sind, sind in der folgenden Übersicht beispielhaft die Kosten für die Impfung gegen die typischen Infektionserkrankungen aufgeführt. Zusätzlich können mehrere Schutzimpfungen für eine Basisimpfung notwendig sein. Die Gelbfieber-Impfung muss in Form von besonderen Gelbfieber-Impfungen erfolgen.

Der Impfpass muss vom Impfer unterschrieben und offiziell zertifiziert sein. Zudem ist eine einzelne Schutzimpfung nicht immer ausreichend. Zum Beispiel werden mehrere Schutzimpfungen gegen Hepatitis B durchgeführt. Problematisch ist auch, dass einige Impfstoffe nicht parallel angewendet werden können.

Mehr zum Thema