Kongo Urlaub

Urlaub im Kongo

Willkommen in der Demokratischen Republik Kongo. Die Demokratische Republik Kongo - Urlaub, Reisen, Sightseeing. Planen Sie eine Reise in die Demokratische Republik Kongo? Kongo (DRK), alternativer Name: Zaire. Informationen über Urlaub in der Republik Kongo, Städte und Flughäfen.

Demokraten Kongo: Reise- und Sicherheitsinformationen

Eine Warnung wird vor der Reise in die Umgebung ausgegeben, s. Länderspezifische Warnhinweise. Nach dem verfassungsmäßigen Ende der zweiten Amtsperiode des Staatspräsidenten der DR Kongo, Kabila, am 20. November 2016 gab es in Kinshasa und anderen Großstädten des Kongo wiederholte und zum Teil gewalttätige Proteste gegen die kongolesische Landesregierung und folglich starke Gegensteuerungsmaßnahmen und Verhaftungen.

Von der kongolesischen Wahlkommission wurde der Termin für die Wahlen auf den 23. Dezember 2018 festgelegt. Proteste zum Jahresende und jüngst am 21. Jänner 2018 führten zu Todesfällen und Verletzungen sowie zu zahlreichen Verhaftungen in Großstädten der DDR. Der massenhafte Ausbruch des Stadtgefängnisses in Kinshasa, mitte Mai 2017, hat gezeigt, dass auch ohne erkennbare äußere Ursache stets mit unvorhergesehenen und sicherheitsbedingten Zwischenfällen oder gewaltsamen Unruhen zu rechnen ist.

In Kinshasa werden neben den Straßensperrungen auf dem Weg zwischen Airport und Stadtzentrum zunehmend auch diese ab den späten Morgenstunden installiert. Eine unnötige Anreise nach Kinshasa wird daher immer noch nicht empfohlen. Die in der DR Kongo lebenden deutschen Staatsangehörigen sollten sich bewusst mit der persönlichen Krisenbereitschaft auseinander setzen.

Außerdem wird empfohlen, die örtlichen Presse- und Reise- und Sicherheitsinformationen des AA zu beachten. Eine Reise in den Osten und Nordosten des Landes sowie in die Kasai- und Lomami- Provinz der DR Kongo wird davor warnt. Nach wie vor gibt es in diesen Gebieten Auseinandersetzungen zwischen den kongo- lichen Sicherheitsstreitkräften und den Streitkräften.

Allgemeine Sicherheitsvorkehrungen für Großstädte in der DR Kongo (unauffälliges Benehmen, kein kostspieliger Juwelenschmuck oder aufwändige Bekleidung, Vermeidung von unsicheren Vierteln, mangelnde Bereitschaft zum Photographieren, nie allein gehen, sondern nur in kleinen Reisegruppen mit einem lokalen Führer, usw.). In Kinshasa gab es wiederholte Raubüberfälle gegen Fremde, bei denen das Verunglückte unter einem Deckmantel in ein Fahrzeug gestoßen und dann ausgenutzt wurde.

Den Bundesbürgern wird ausdrücklich geraten, sich für die Krisenpräventionsliste anzumelden, um einen schnellen Kontakt in Notfällen zu gewährleisten. Wir empfehlen Ihnen nachdrücklich, große öffentliche Events (z.B. Fußballspiele oder andere emotionale Veranstaltungen) zu befahren. Anschrift: Die Bundesbotschaft in Kinshasa bietet auch tagesaktuelle Infos zur Journalistenakkreditierung, die bei Interesse angefordert werden können.

Die Bahn zwischen Kinshasa und Mathadi, die zwei Mal pro Woche verkehrt, erlebt immer wieder eine Entgleisung. Die kongolesische Fluggesellschaft steht auf der "schwarzen Liste" der EU. Kein Flughafen in der DR Kongo erfüllt die Anforderungen der Sicherheitsbestimmungen. Die Fährverbindungen von Kinshasa nach Braszaville (Republik Kongo) können als verhältnismäßig unbedenklich klassifiziert werden.

Die Forderung nach einem "Laissez-Pass Special" des kongo- lichen Ministeriums des Innern für AusländerInnen, die die Stadt Kinshasa verlässt, wurde aufgehoben. AusländerInnen, die die Stadt Kinshasa verlässt, wird daher geraten, sich vor einer solchen Fahrt an das kongolesische Ministerium für Inneres zu wenden und die Erlaubnis der Direction Générale de Migration (DGM) zu erwirken.

Die nationale Währung ist der Kongo-Franc (CDF). Die Kreditkarte kann in den wichtigsten Hotelbetrieben, Fluglinien und großen Einkaufszentren in Kinshasa genutzt werden. Für Bundesbürger ist die Eintragung mit folgendem Dokument möglich: Notizen: Sämtliche Reiseunterlagen müssen bei der Ankunft für einen Zeitraum von sechs Monaten Gültigkeit haben. Eine offizielle Bestätigung der Anerkennungen der oben genannten Reiseunterlagen durch die zuständige Behörde der DR Kongo liegt dem AA nicht vor.

Diese Zahlen basieren auf den Erfahrungen der dt. Auslandsvertretung in Kinshasa. Wir empfehlen Ihnen nachdrücklich, nur gültige Kinderpässe oder Pässe zu akzeptieren. Für die deutsche Staatsangehörigkeit ist für die DR Kongo ein Einreisevisum erforderlich, das von der Kongolischen Auslandsvertretung in Berlin vergeben wird. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Demokratische Volksrepublik Kongo in Berlin.

Eine internationale Impfkarte mit Beleg der notwendigen Impfung ( "Gelbfieberimpfbescheinigung") ist für die Zulassung erforderlich (siehe unten "Medizinische Informationen"). Eindringlich wird darauf verwiesen, dass die Vertretungen und Vertretungen der DR Kongo nicht nur Transitvisa erteilen. Wer z.B. die beiden Länder Kongo und Angola nach Süd überqueren möchte, sollte daher vor Antritt der Reise die notwendigen Visas für die DR Kongo und ihre Nachbarländer bei den entsprechenden Auslandsvertretungen in Deutschland oder im Heimatland einholen.

Die Direction Générale de Migration (DGM) ist für die Visaverlängerung nach der Ankunft in der DR Kongo sowie für die Durchführung der Vorschriften der kongolesischen Einwanderungs- und Aufenthaltsbestimmungen verantwortlich. Weitere Auskünfte erteilt die Zentrale der DGM in Kinshasa unter der folgenden Adresse: Wir empfehlen Ihnen, sich frühzeitig über die Bedingungen für den Erwerb oder die Erneuerung Ihres Reisevisums zu erkundigen, um einen unrechtmäßigen Besuch in der Demokratischen Republik Kongo zu verhindern, der vermutlich zu einem strafrechtlichen Verfahren und eventuell auch zu einer Freiheitsstrafe führen würde.

Die Einreisevorschriften für Inländer können sich ohne vorherige Benachrichtigung des Auswärtigen Amtes jederzeit abändern. Rechtlich verbindliche Auskünfte und/oder zusätzliche Auskünfte über Zulassungsbestimmungen können Sie nur über die jeweilige Auslandsvertretung Ihres Landes einholen. Der Export von in der DR Kongo abgebauten Edelsteinen wie z. B. Edelmetall, Metall, Silber und Diamant ist genehmigungspflichtig.

Fremdwährungsbestände müssen bei der Buchung von mehr als US$ 10000 angegeben werden. Sie werden nur in den beiden grössten Hotelanlagen in Kinshasa (Hotel Memling, Grand Hôtel), bei den Vertretern der Fluggesellschaften SN-Brussels und Air France sowie in einigen grösseren Einkaufszentren angenommen. Für weitere Informationen über die Zollabfertigung wenden Sie sich bitte an die jeweilige Landesvertretung.

Sie können die Zollvorschriften für Deutschland auf der Website der Zollbehörden und per Applikation "Zoll und Reise" oder per Telefon einsehen. Homosexualität ist in der DR Kongo bisher nicht ausdrücklich strafbar, kann aber unter weitgehender Interpretation der entsprechenden Bestimmungen des Strafgesetzbuches mit Freiheitsstrafe als Verletzung von Moral und Moral bestraft werden.

Nähere Auskünfte erteilen die Deutschen Botschaften in Kinshasa auf Nachfrage. In der Demokratischen Republik Kongo herrscht nach wie vor ein landesweiter Choleraausbruch. Das Gebiet der Demokratischen Republik Kongo ist ein Gelbfieber-Übertragungsgebiet (www.who.int). Die Gelbfieber-Impfung ist für alle Menschen ab einem Alter von zwölf Monaten bei der Ein- und Ausreise erforderlich und auch medizinisch vertretbar.

Wir empfehlen, das Papier während der ganzen Zeit mitzunehmen. Der Impfplan des Robert-Koch-Instituts für Kind und Erwachsener wird vom Auswärtigen Amt für die Überprüfung und Durchführung der Standard-Impfungen während einer Fahrt vorgeschlagen (siehe www.rki.de). Zu den empfohlenen Impfungen gehören Hepatitis A und Typhus, Hepatitis B, Hepatitis B, Tuberkulose und Meningokokkenerkrankungen (ACWY) bei längerem Aufenthalt oder spezieller Einwirkung.

Wegen der Gefahr einer Mückeninfektion wird allen Passagieren geraten, leichte Bekleidung (lange Hose, lange Hemden) zu verwenden, abends und in der Nacht Insektenwiederholungen an allen Stellen des Körpers anzubringen und unter einem getränkten Fliegengitter zu übernachten. Daher ist die Verwendung von Kondomen immer empfehlenswert, besonders für gelegentliche Bekannte. Lediglich ein kleiner Teil der mit Cholera erkrankten Menschen leidet an der Krankheit, die meisten von ihnen haben einen relativ leichten Krankheitsverlauf (siehe auch die Broschüre des AA über Reise und Gesundheit).

Außerdem kann es je nach der jeweiligen Infektionsepidemiologie nützlich sein, wenn man im Lande unterwegs ist. Ein individuelles Beratungsgespräch durch einen Tropen- oder Reisearzt wird dringend angeraten. Unter den Menschen in der DR Kongo gibt es regelmäßige Tuberkulose (die WHO schätzt bis 2015 bundesweit bis zu 5.000 Tollwutfälle pro Jahr).

Im Kongo kommt es immer wieder zu lokalen Ausbrüchen des Ebola-Fiebers, insbesondere im Nord- und im Nordwesten des Staates, unter Aktuell. Die meisten Arzneimittel sind in der Stadt Kinshasa vorhanden, aber sehr kostspielig - temporäre Knappheit kann nie ganz auszuschließen sein. Privatpraxen und Praxen gibt es in Kinshasa und anderen Orten des ganzen Bundes.

Bevor Sie durch eine Tropenklinik/einen Tropenarzt/einen Tropenarzt fahren, sollten Sie sich individuell informieren und Ihren Impfungsschutz einstellen, auch wenn Sie bereits über tropische Erfahrungen aus anderen Gebieten verfügen (siehe Adressen z.B. www.dtg. org oder www.frm-web.de). Diese Informationen sind: zur Unterrichtung ärztlich geschulter Personen und ersetzt nicht die ärztliche Untersuchung; maßgeschneidert für die Direkteinreise aus Deutschland und für einen längeren Aufenthalt vor Ort; bei kürzeren Fahrten können abweichende Regelungen aus Drittstaaten und Fahrten in andere Landesteile zutreffen; nicht anwendbar für die individuelle Situation des Fahrgastes; eine vorgängige ausführliche ärztliche Untersuchung durch einen Tropenarzt ist unentbehrlich; trotz grösstmöglicher Anstrengungen nicht notwendigerweise umfangreich, präzise und zeitnah.

Vor allem die terroristischen Organisationen "Al-Qaida" und "Islamischer Staat" (IS) bedrohen seit Sept. 2014 Angriffe auf diverse Staaten und deren Bürger. Selbst wenn es gegenwärtig keine konkreten Anhaltspunkte für eine Bedrohung für ausländische Beteiligungen gibt, kann nicht auszuschließen sein, dass auch ausländische Staatsbürger oder Institutionen in Deutschland zum Opfer von terroristischen Gewalttaten werden.

Detailliertere Angaben zur terroristischen Bedrohung sind in den landesspezifischen Reiseund Sicherheitsinformationen zu entnehmen. Das Risiko, einem Angriff zum Opfer zu fallen, ist immer noch relativ niedrig im Verhältnis zu anderen Gefahren, die mit Auslandsreisen verbunden sind, wie Unfälle, Krankheit oder gewöhnliche Straftaten. Die Reisenden sollten sich vor und während einer Fahrt über die Bedingungen in ihrem Land genauestens unterrichten, sich in der Situation angemessen benehmen, den lokalen Behörden folgen und Verdachtsmomente (z.B. unbeaufsichtigtes Gepäck auf Flugplätzen oder Bahnstationen, Verdachtsmomente von Personen) der lokalen Polizei oder den Sicherheitskräften mitteilen.

Deutsche Staatsangehörige sollten sich in die " Elefand " Krisenpräventionsliste des AA eintragen, egal in welchem Staat und für welche Aufenthaltsdauer: Erkundigen Sie sich daher bei Ihrer Auslandskrankenversicherung, ob ein ausreichender Versicherungsschutz für Ihre Auslandreise vorhanden ist, der auch die anfallenden Reisekosten für einen Notfallflug nach Deutschland deckt. Erkundigen Sie sich vor Reiseantritt, welche Souvenirs aus Gründen des Artenschutzes nicht importiert werden dürfen.

Mehr zum Thema