Klimadiagramm new York

Die Klimakarte New York

Das Klima in New York ist mäßig warm. In New York fällt im Laufe des Jahres viel Regen. Unten finden Sie Informationen über das Klima und die beste Reisezeit nach New York. Tabelle und Klimakarte für New York. Die Klimakarte und Klimatabelle für New York, USA.

Climate New York - Klimakarten und -tabellen für New York

In New York herrscht ein gemäßigtes Raumklima mit einem heißen und einem kühlen Herbst. Der Mittelwert der Temperatur beträgt 16,6°C. Der Jänner ist mit 3,5°C der kälteste Monat. Der mäßige Einfluß des Windes vor der Atlantikküste ist trotz seiner unmittelbaren Nachbarschaft zum Atlantik sehr klein.

Der Durchschnittswert beträgt im Monat Juni 28,9 °C und stellt die größte durchschnittliche Temperatur im "Big Apple" dar. Durch die großen Unterschiede zwischen den beiden Saisons kommt es im Frühjahr und Sommer zu verhältnismäßig großen Temperaturunterschieden. Der Monatsdurchschnitt beträgt zwischen fünf und sieben Graden. Es sind auch weit unter dem Nullpunkt möglich.

Die Niederschläge verteilen sich sehr gleichmässig über das ganze Jahr an im Schnitt zehn Tagen im Jahr. Der durchschnittliche Regenfall ist im Juni am höchsten und die durchschnittliche Anzahl der regnerischen Tage im Mai am höchsten. Es regnet im Frühling zwar verhältnismäßig, aber der Frühling hat wenig Niederschläge. In den Wintermonaten ist es jedoch trotz der niedrigen Temperatur oft sehr hell.

Klima-Tabelle & Klimakarte für New York

Das Wetter in New York ist mäßig heiß. In New York fällt im Laufe des Berichtsjahres viel Regen. Gleiches trifft auf den trocknesten Zeitraum zu. Die Jahresdurchschnittstemperatur in New York liegt bei 12,1 °C. In einem Jahr fallen im Durchschnitt 1144 mm Niederschläge. Die wenigsten Niederschläge fallen im Feb.

Das Niederschlagsvolumen im Feber liegt bei 78 Millimetern. Dagegen ist der Mais mit 107 Millimetern der regenreichste Jahrgang. Mit einer Durchschnittstemperatur von 24,5 C ist der Juni der wärmere im Jahr. Am kältesten ist der Jänner mit durchschnittlich -0,6 °C.

Die Niederschläge variieren um 29 Millimeter zwischen dem trocknesten und dem regenreichsten Monate des Monats März. Vom heißesten Juni bis zum kalten Jänner gibt es einen Unterschied von 25,1 °C.

Mehr zum Thema