Klima Spanien Oktober

Das Klima in Spanien im Oktober

Die Klimakarten und -tabellen für Spanien im Oktober. Bei dem Klima in Spanien im Oktober weiß man, wie warm es sein wird. Sind die klimatischen Bedingungen in Spanien im Oktober günstig? Klima und Wetter für andere Orte. Die Kanarischen Inseln gehören politisch zu Spanien.

Klima, Temperaturen und Temperaturen für Spanien

Das spanische Königsreich El Reino de España befindet sich im südwestlichen Teil Europas, auf der Ibiza. Die Balearen im Mittelmeer und die Kanarischen Inseln im Atlantik zählen zum Territorium Spaniens. Spanien hat mit Llívia eine Exclave in den Pyrenäen. Die an der südlichen Spitze Spaniens gelegene Stadt ist englisch.

Die Pyrenäen, das Kantabrische Hochgebirge, das Kastilische Hochgebirge, die Sierra Morena, die Betica-Kordilleren und der Ibérico. Sie hat sich zur heutigen Hauptstadt Spaniens, Madrid, entwickelt. Das Kontinentalklima ist in der Großstadt vorherrschend. In der Sommersaison steigt die Temperatur auf 29°C (Juni, 32°C August) bis 33°C (Juli), in der Dunkelheit fällt sie nicht unter 16°C (Juni) bis 18°C (Juli/August).

Der Sonnenschein dauert zehn Sonnenstunden im Mai, zwölf Sonnenstunden pro Tag im Mai und elf Sonnenstunden im September. In den Wintermonaten fallen oft Schneefälle, im Jänner liegen die Tagestemperaturen bei ca. 11°C und in der Dunkelheit bei ca. 2°C. Sogar im kalten Sommer liegen die klimatischen Daten bei nicht weniger als 5°C in der Dunkelheit und nicht mehr als 29°C im wärmsten Augustmonat.

Die Monate des Septembers und Oktobers können für kurze Zeit wolkenbruchartige Niederschläge auftreten. Doch schon nach kürzester Zeit strahlt die Zeit wieder. Der Sonnenschein ist mit zehn Sonnenstunden im Monat Juni am stärksten. Sogar im Monat November und Februar leuchtet die Luft noch fünfstündig. Mit 24°C sind die Temperaturen im Monat April etwas geringer als auf den Balearen.

In Südspanien, gegenüber der Afrikaküste, gründen die Phoenizier im achten Jh. v. Chr. die Ortschaft Malaka, das jetzige Málaga. Der Küstenort genießt das typische ausgewogene Klima des Mittelmeeres. Durch die Bergnähe wird das Klima und damit das Klima wesentlich mitbestimmt. Allerdings, wie in ganz Spanien, dauert das schlechte Klima nicht lange, die Witterung nach Stürmen brennt wieder.

In den Monaten July und August liegen die klimatischen Daten bei bis zu 31°C, im kalten Jänner bei 17°C. In der Nacht kühlen sie nicht unter 26°C im July und August, die Tiefsttemperaturen im Jänner liegen bei etwa 7°C. Der Sonnenschein dauert im April, September und September elf Sonnenstunden pro Tag, im September zwölf Sonnenstunden.

Das Küstenstädtchen Alicante befindet sich an der Costa Blanca, einem weiteren populären Ziel in Spanien. Die Klimawerte liegen im Monat September bei 31°C, in der Nacht bei nicht weniger als 22°C. In den etwas kälteren Monaten Mai (maximal 28°C, mindestens 18°C) und September (maximal 30°C, mindestens 21°C) bietet eine Sonneneinstrahlung von elf Sonnenstunden fantastische Vorraussetzungen.

Mit einer Sonneneinstrahlung von zehn Sonnenstunden hat der Monat nur noch eine Sonnenstunde weniger pro Tag als die anderen beiden Monat. Am besten in den kühlen Wintermonaten Oktober und Oktober oder Oktober und Juni. Tagestiefsttemperaturen von 21°C (April) bis 29°C (September). Die Wassertemperaturen sinken von Anfang Juli bis Ende Juni von 25°C auf 14°C.

Eine der populärsten Destinationen an der spanischen Küste ist die Stadt Valencia. Für Badende und Sonnenhungrige sind die meist trockenen Monaten des Monats Mai und August mit einer Sonneneinstrahlung von elf Sonnenstunden und einer Wassertemperatur von 20°C bis 24°C die ideale Zeit. Tagsüber erreicht die Temperatur im Monat Mai ein Maximum von 28°C und fällt nachts nicht unter 18°C.

In den Monaten Juni und Juni wird es sehr heiss mit Temperaturen von bis zu 31°C, die klimatischen Daten zeigen nächtliche Temperaturen von nicht weniger als 20°C (Juli) bzw. 21°C (August). Mit 23°C ist die durchschnittliche Temperatur im Monat Oktober bereits um drei Grade tiefer als im Monat September, im Oktober sind es 19°C, im Monat 14°C.

Das Klima der Inseln ist ausgeglichen mit warmem Sommer und mildem Winter. Laut Klimaangaben fallen die Temperaturen in den Nächten im August nicht unter 22°C. In den Monaten Mai und September beträgt die Sonneneinstrahlung elf Sonnenstunden. In Ibiza erscheint es im Monat Mai eine Autostunde kürzer als auf Mallorca, im Monat Jun.

Der Temperaturbereich reicht von 14°C (Januar) bis 25°C (August). Auf den Balearen ist das Klima der Insel Menorca am angenehmsten. Dort herrschen im Monat Juli mit höchstens 30°C niedrigere Werte als auf den beiden anderen Eilanden. In den Sommern auf Ibiza ist es etwas kälter, wo das Temperaturmessgerät im Monat Juli auf bis zu 31°C und nachts auf mindestens 22°C steigt.

Mallorca ist eines der populärsten Ziele in Spanien. Bis zu 32°C steigen die Temperatur im Monat Juli, die Nacht kühlt auf mindestens 18°C ab. Im kalten Monat Dez. bis Feb. beträgt die Tagestemperatur 16°C, in der Nacht kann es auf 4°C (Januar, Februar) bis 6°C (Dezember) herunterkühlen.

Das Klima auf der israelischen Insel ist nicht einheitlich, sondern in verschiedenen Zonen. Das Klima im nördlichen Teil ist gemäßigt, in der mittleren ein kontinentales ozeanisches Klima. Das südliche Andalusien zeichnet sich durch ein Subtropenklima mit langem, sehr heißem Sommer und Trockenzeiten von bis zu elfmonatiger Dauer aus. Auf der Kanareninsel Teneriffa, einem der populärsten Urlaubsziele Spaniens, herrschen das ganze Jahr über ausgeglichene Subtropik.

Der Jahresdurchschnittswert beträgt dort zwischen 18°C und 25°C. Anders als auf Teneriffa weisen die Klima-Daten von Gran Canaria in der Spitze bis zu 50°C und in der Nacht bis zu 40°C auf. Destinationen & Sightseeings in Spanien: Wenn Sie nach einer interessanten Destination in Spanien fragen, wird meist ein Platz an der andalusischen oder kanarischen Grenze oder auf den Balearen erwähnt.

Von der spanischen Staatsgrenze über Burgos nach Zaragoza zieht eine nahezu surreale Kulisse. Man kann mit etwas Glueck die Geier Spaniens auf der Suche nach Kadavern sehen. Der Sommer ist keine gute Idee für eine Reise über die spanischen Plateaus. Dann steigen die Temperaturwerte im Trockenklima so hoch, dass sie viele Klimasysteme in den Fahrzeugen auslasten.

Die wohl spannendste aller Städte Spaniens ist Madrid. Etwa 50 Km nordöstlich von Spaniens Landeshauptstadt liess Philipp II. im Dorf Real Sitio de San Lorenzo de El Escorial im XVI Jh. die eindrucksvolle Kloster- und Burganlage El Escorial errichten. Der blühende Garten in einer der heissesten Gegenden Spaniens ist ein Beispiel für meisterhafte maurische Gartenarchitektur und Beregnungskunst.

Das Verzeichnis der interessanten Plätze in Spanien kann nach Belieben erweitert werden. Sevilla, Toledo, Ronda und Cáceres sind einige der interessantesten Metropolen auf dem spanischen Kontinent.

Mehr zum Thema