Klima Panama

Das Klima in Panama

Westlich von Costa Rica an der Seite, im Südosten Kolumbiens, liegt das tropische Panama auf der Landbrücke nach Südamerika. Was ist die beste Reisezeit in Panama? Die Experten präsentieren alle Klima- und Wetterinformationen für Panama City, Bocas del Toro. Die Klimadiagramme und Klimatabellen für Panama. Bei dem Klima in Panama weiß man, wie warm es wird.

Panama-Klima

ist ein zentralamerikanischer Bundesstaat und befindet sich zwischen dem siebenten und neunten nördlichen Breite, zwischen Costa Rica im westlichen und Kolumbien im (Süd-)Osten. Die nördliche Küste Panamas befindet sich in der karibischen Region, die südliche Küste am Pazifik. Die inner-tropische Annäherungszone und die Passatwinde bestimmen das Klima. Das Klima in Panama ist tropisch, die Temperatur schwankt das ganze Jahr über zwischen 29 und 32 °C am Tag und zwischen 23 und 25 C in der Dunkelheit.

Die Gesamttemperaturen in den oberen Lagen sind natürlich weiterhin niedrig. Die Nachttemperaturen können hier auf zehn oder weniger Grade sinken. Alles in allem sind die Tiefebenen auf der pazifischen Seite etwas kälter als an der Karibikküste. Im Jahresdurchschnitt können hier durchaus rund 3.000 mm Niederschlag zusammentreffen. Die meisten Regenfälle treten während der regnerischen Jahreszeit auf, die von Anfang Mai bis Ende September dauert.

Jedoch ist die trockene Jahreszeit nicht wirklich aussagekräftig. Im Pazifik hingegen fallen im Jahresmittel weniger als die Hälfte der Niederschläge an. Die meisten Niederschläge fallen von Sept. bis Okt., der Pazifik wird durch Südwestwinde abtransportiert. In den Monaten Juni und Juni ist an der südlichen Küste eine "kurze Trockenzeit" zu verzeichnen.

Die Wettervorhersage in Panama: Die Temperatur und der Niederschlag für Panama City in Panama kommen von der Website yr.no und werden vom Norwegian Meteorological Institute und dem Norwegian Radio bereitgestellt. In der trockenen Jahreszeit von Dez. bis MÃ??rz ist es ideal fÃ?r einen Ausflug auf die pazifische Seite Panamas. Die meisten Spaziergänge können nur in der trockenen Jahreszeit gemacht werden.

An der Nordseeküste der Karibik ist in diesen Monaten ebenfalls trockenes Klima zu erwarten und ein Badeferienaufenthalt in den Bergen von Toro ist gerade dann zu raten. Weitere Klima-Tabellen für Panama gibt es hier. Um sich über das Klima, die beste Reisesaison und das beste Klima in anderen zentralamerikanischen Staaten zu informieren, klicke bitte auf die Landesnamen auf der Karte: Autor:

Klima & Temperaturen für Panama

Westlich von Costa Rica an der Küste, im südöstlichen Kolumbien, erstreckt sich das Tropenpanama auf der Landzunge nach Südamerika. Wie seine Nachbarn in Mittelamerika hat Panama sowohl in der Karibik als auch im Pazifik Zutritt. Dort, wo die engste Anbindung zwischen zwei Weltmeeren besteht, ist es sinnvoll, auch dort Zutritt zu gewähren.

Die Errichtung des Panama-Kanals war ein riesiges Vorhaben, das von den USA ohne Konkurse, Unglück und Zusammenbrüche nicht abgeschlossen werden konnte und zur Unabhaengigkeit von Kolumbien fuehrte. Die Fläche Panamas ist nur geringfügig grösser als in Deutschland. Die tropischen Wetterbedingungen führen im Laufe des Jahres kaum zu Klimaschwankungen, sondern zeichnen sich durch eine Trocken- und eine Regensaison aus.

In der Karibik gibt es im Allgemeinen häufigere und reichlichere Regenfälle als im Pazifik. Günstig sind die Monaten November und September, im Monat März finden die karibischen Karnevalsfeste statt, ab März wird es schwül und hei? In Panama-Stadt tummeln sich Hochhäuser und ragen in den Wolken, während die einheimische Population der Yala weitestgehend autark und originell ist.

Der Archipel des Nordwestens von Toro ist mit seinen Karibikstränden und dem Naturschutzgebiet ein beliebter Ausflugsort. Von dem Vulkan de Chiriqui mit seinen 3.475 Meter kann man bei schönem Himmel sowohl das Karibikmeer als auch den Pazifik sehen.

Mehr zum Thema