Klima Kapstadt

Das Klima Kapstadt

Wenn Sie auf der Suche nach einem Urlaub in Kapstadt sind, können Sie sich hier über die beste Reisezeit nach Kapstadt informieren. Der Februar in Kapstadt bedeutet Hitze in Kapstadt. Wann ist die beste Reisezeit in Kapstadt? Alle Klima- und Wetterinformationen für Kapstadt werden von den Experten präsentiert. Kapstadt hat ein gemäßigtes subtropisches Klima, aber keine extremen Wetterschwankungen.

Kapstadtklima (Südafrika) mit Klima-Tabelle

Was ist das Klima in Südafrika und besonders in Kapstadt? Auf Grund der Grösse des Landstriches, der unterschiedlichen Ozeanströmungen und der geographischen Gegebenheiten herrscht an der Südspitze Afrikas eine unterschiedliche Klimazone vor. Daher ist es sehr wichtig, wann die günstigste Zeit ist. Kapstadt und das westliche Kap werden am besten im Frühjahr, im Sommer oder im späten Hochsommer bereist (Oktober bis März: s. Klimatabelle), in den östlichen Nationalparken (Krüger National Park, St. Lucia Wetlands, Hluhluwe-Imfolozi National Park etc.) können Sie auch in der Wintersaison (Juni bis August) auf Safari gehen.

Andererseits gibt es in und um Kapstadt ein Mittelmeerklima mit mildem und feuchtem Winter und trockenem, warmem Sommer. Aus dem Atlantik kommen mehr oder weniger große Kältefronten, die viel Niederschlag und viel Luft einbringen, dann in unregelmässigen Zeitabständen über das Western Cape. Im Hotel oder Gästehaus gibt es jedoch meist Klimasysteme, die auch zum Beheizen genutzt werden können.

Allerdings gibt es auch länger anhaltende Trockenheit und Sonnenschein im Kapstadtwinter, wenn die Temperatur 25 C sein kann. So waren 2011 und 2013 Jahre, in denen sich zwischen Juli und Juli nur wenige kalte Fronten vom Atlantik aus über Kapstadt erstreckten und in denen die Sonneneinstrahlung sehr häufig auftrat.

Kapstadt ist mit einer mittleren Sonneneinstrahlung von 3.100 Std. in einer Klasse mit Großstädten wie Los Angeles (3.300 Std. Sonnenschein) und übertrifft die europäischen Solarstädte wie Madrid und Athen (2.900 Std. Sonnenschein). Nun ja, ein Abgleich ist ungerecht, denn Kapstadt befindet sich auch in Afrika, wenn auch ganz im Süden. 4.

An sonnig-heißen Tagen sind 25°C keine Ausnahme, aber es kann auch bei nur 5°C eiskalt sein, wenn eine Kältefront über Kapstadt umzieht. Hinzu kommen gelegentlich Wärmewellen im Feber und MÃ? rz, wenn sich die heiÃ?e Karoo in Kapstadt mit ihren 35 bis 40 Grad Celsius Temperatur erstreckt.

In Kapstadt ist die Luftfeuchte in der heißen Saison verhältnismäßig niedrig. Die Ursache dafür sind die Südostwinde, die über die Kap-Halbinsel blasen. In Kapstadt ist schwüles Klima sehr rar und im Hochsommer kommt es kaum zu Gewittern. Aufgrund der geringen Luftfeuchte kann die Wärme viel besser vertragen werden als das feuchtwarme Klima in Deutschland.

Nachfolgend ist die Klima-Tabelle für Kapstadt: Die obige Klima-Tabelle und das Klima-Diagramm geben immer nur einen Mittelwert wieder, der nach längerer Betrachtung errechnet wurde. Die Witterung kann von diesen Daten zum Teil erheblich abwichen. In Kapstadt sind die Temperaturen sehr unterschiedlich und bewegen sich zwischen 10 °C und 22 °C. Die Benguela Strömung des Atlantik bietet an den Stränden von Blouberg, Clifton, Camps Bay, Hout Bay, Noordhoek usw.).

Das folgende Buch ist ein wirklich guter Reiseführer: Der Einfluss des Windes auf das Klima in Kapstadt. Er bläst in der Kältezeit hauptsächlich aus dem Nordwesten und breitet sich vom Atlantik über Kapstadt und das westliche Kap aus, kommt aber im späten Frühjahr und Frühsommer aus dem Südosten und holt Trockenluft nach Kapstadt.

Der " Bergwind " bringt im Monatsfebruar heisse Sahne nach Kapstadt und sichert die Wärme. Das " Südosten " wird durch ein Überdruckgebiet über dem Südatlantik geschaffen und weht in den Sommermonaten mit 20-125 km/h über die Kap-Halbinsel, was es teils nicht möglich macht, sich bequem am Meer zu entspannen oder anderen Freizeitbeschäftigungen an der Frischluft zu widmen.

Das Leiden des einen ist die Freude des anderen, und so kommen jedes Jahr zu dieser Zeit Kiter aus aller Herren Länder nach Kapstadt, um von den besten Windverhältnissen zu genießen und ihren sportlichen Aktivitäten vor einer einzigartigen Bergkulisse, dem Tafelberg, zu nachgehen. Die Kapstädter bezeichnen den starken sommerlichen Wind auch als Cape Doctor, da er Abgas und Rauch aus der Innenstadt treibt und für freie Aussicht sorgen wird.

Nachfolgend ein Überblick über das zu erwartende Klima und die Witterung in Kapstadt während des ganzen Jahrs. Die Aufzählung basiert auf unseren eigenen Erfahrungswerten nach sechs Jahren in Kapstadt. Diese Aufzählung kann natürlich nicht erschöpfend sein, aber ich denke, sie gibt einen ziemlich genauen Überblick darüber, welche Jahreszeiten für Kapstadt eine gute Anreisezeit sind.

Immer wieder werden die von Regenfällen begleiteten kalten Fronten durch längere sonnige Trockenzeiten gestört, die dem deutschen Klima leicht standhalten, obwohl es dort zur Zeit Hochsommer ist. Im Sommer in Kapstadt hingegen gibt es kaum Regen. Obwohl die Klima-Tabelle für diesen Zeitraum vier bis sechs regnerische Tage voraussagt, sind dies Tage, an denen es nur kurz tropft (? 0,1 mm).

In dieser Zeit kommen die meisten Urlauber zum Cape, das als die schönste Fahrtzeit mit dem beständigsten Klima und einer angenehmsten Luftfeuchte erachtet wird.

Mehr zum Thema