Klima Kambodscha

Das Klima in Kambodscha

In Kambodscha ist das Klima gleichmäßig warm und feucht und wird durch den Monsun in zwei Jahreszeiten unterteilt. Ab wann ist die beste Reisezeit in Kambodscha? Werfen Sie einen Blick auf die Klimatabelle und lesen Sie die Informationen über die Trocken- und Regenzeit! Anreiseinformationen über Kambodscha: Beste Reisezeit und Klima, unsere Empfehlung für Kambodscha Reisen..

.. Ab wann ist die beste Reisezeit in Kambodscha?

Klima Kambodscha

In Kambodscha ist das Klima gleichmäßig warm und feucht und wird durch den Regen in zwei Saisons untergliedert. Die kontinentalen Nordost-Winde lassen die trockene Jahreszeit von Nov. bis MÃ? In den Monaten April bis September ist es regnerisch, verursacht durch den schwülen südwestlichen Meeresmonsun, der 70 bis 80% der Jahresniederschläge ausmacht.

Auf den westlichen Hängen der Berge nimmt die Niederschlagsmenge auf 4000 km zu. Bedingt durch die Äquatornähe sind die Temperaturverhältnisse das ganze Jahr über ohne große Wechsel. Der heißeste Tag ist der Mai mit 30°C, während des Tages werden bis zu 40°C vorherrschen. Am Tag steht das Fieberthermometer im Flachland nahezu immer über 30°C.

Regionale klimatische Unterschiede sind ebenfalls relativ klein. Der Feuchtigkeitsgehalt liegt in der regnerischen Jahreszeit bei mehr als 90% und in der trockenen Jahreszeit bei weniger als 50%. Die Wettervorhersage in Kambodscha: Die Temperatur und der Niederschlag für Kambodscha kommen von der Website des NWI.

Jänner ist ideal für einen Urlaub in Kambodscha. Die Regengefahr ist gering und es gibt meist einen hellblauen und sonnigen Regen. Die Hochsaison ist angesagt und in den Touristenzentren, vor allem natürlich in Angkor Wat, ist viel los. In Kambodscha ist der Monat February einer der besten Monate für Reisen mit wunderbaren 26°C, geringer Luftfeuchte und wolkenlosem Sternenhimmel.

Doch an manchen Tagen kann es für die kambodschanischen Bedingungen noch recht abkühlen. Insbesondere Ende Februar steigt die Tagestemperatur immer öfter über die 30°C-Marke. In Kambodscha herrschen immer noch perfekte Strandwetterbedingungen mit hellem Sonnenlicht und einer kleinen Briese. In Angkor Wat oder Penh sollten die heissen Mittagstunden an einem dunklen, kalten Platz sein.

In Kambodscha ist der Mai der heisseste Winter. Am Tag beträgt die Tagestemperatur ständig über 30°C. Die Zeit des "Slash and Burn" ist gekommen, wenn vor der regnerischen Jahreszeit große Gebiete für den Reisanbau abgeholzt werden. Sightseeing Touren in Angkor Wat und Penh sind jetzt nur noch für diejenigen zu empfehlen, denen die hohe Hitze nichts ausmacht.

In Kambodscha hingegen ist es noch recht erträglich. In Kambodscha ist es im Monat Mai immer noch sehr heiss. Im Laufe des Tages fallen die Wassertemperaturen jedoch wieder von den extrem hohen 40°C im vergangenen Monat auf 32-33°C ab. Der hohen Luftfeuchte von über 90 Prozent liegen nun die ersten Niederschläge des beginnenden Südwestmonsuns zugrunde, die die regnerische Jahreszeit einleiten.

Auf dem Land mit seiner schwachen Verkehrsinfrastruktur können nun die ersten unwegsamen, überfluteten Strassen entstehen. Jetzt fängt die regnerische Jahreszeit an. Bundesweit fallen die Temperaturwerte wieder unter die 30°C-Marke. Durch den starken Regen wird es noch feuchter als im letzten Monat und macht das Klima manchmal noch untragbar. Deshalb ist der Monat Mai kein guter Monat für Kambodscha.

Aber auch eine Fahrt in der regnerischen Jahreszeit hat einige Vorteile: Durch die schlechte Verkehrsanbindung kann ein starker Regen die Strassen für mehrere Tage unwegsam machen. Die klimatischen Bedingungen im Juni sind eine große Last. Weil die regnerische Jahreszeit in voller Fahrt ist, aber sie abkühlt nicht. In der Nacht kühlen sie kaum unter 25°C, am Tag werden über 30°C Celsius vermessen.

Auf dem Land in Kambodscha sind viele Strassen nicht mehr befahrbar. In der Regel sind die Julitemperaturen noch hoch, aber unmittelbar nach den Regenfällen ist es meist angenehm kalt und erfrischend. In Kambodscha erlebt die regnerische Jahreszeit ihren Zenit im Monat September. Aber nicht nur die Ströme quellen kräftig auf, auch viele Strassen sind fast undurchdringlich.

Wir raten daher davon ab, die ländliche Region Kambodschas zu durchqueren. Durchschnittliche Temperatur im Monat Juli liegt bundesweit bei 28°C. Da in vielen Gegenden des Landes die Strassen überschwemmt und unwegsam bleiben, sind Überlandfahrten und Trekkingtouren definitiv nicht zu empfehlen. Es herrschen ca. 28°C. Das Ende der regnerischen Jahreszeit nähert sich dem Ende.

Aber auch die ländliche Gegend und die Bergwelt können im Zuge von Trekkingtouren wieder besucht werden - allerdings kann es sein, dass noch nicht alle Beschädigungen der regnerischen Jahreszeit wiederhergestellt sind. Wir empfehlen jedoch nicht, die Sandstrände im thailändischen Meerbusen zu besuchen, da die regnerische Jahreszeit hier am längsten dauert und es am Monatsende möglichst früh wieder trocknet und brennt.

Tiefsttemperaturen von 2-3° C von 25 bis 26° C. Bei Durchschnittstemperaturen um 25°C ist die hohe Wärme nun passé. Mit dem Touristenrummel steigt auch der Hotelpreis und andere Zusatzkosten wieder stark an. In Kambodscha weckt auch das soziale Umfeld nach dem Ende der regnerischen Jahreszeit wieder auf, so dass wieder mehr Events und Feiern ablaufen.

Ein Highlight ist das Bon Om Touk Water Festival in Phnom Penh, zu dem das ganze Jahr über das ganze Jahr über in die Stadt gepilgert wird. In Kambodscha ist der Februar ein wunderschöner Tag. Von einem hellblauen Sternenhimmel strahlt die Luft und die Durchschnittstemperatur liegt bei 26°C. Am Meer gibt es das perfekte Strand Wetter für gemütliche Tage in der Natur, für Wassersportaktivitäten und Abendveranstaltungen.

Der Nachteil des perfekten Wetters ist natürlich: Besonders Angkor Wat wird mittlerweile von Reisegruppen aus aller Herren Länder überflutet und die Preise sind dementsprechend hoch. Danach ist es trockene Jahreszeit mit wenig Niederschlag und die etwas tieferen Außentemperaturen von ca. 30 C sind für Sie erträglich. Doch im April/Mai kann das Fieberthermometer am Tag auf untragbare 40°C anwachsen.

Der Regen von Juli bis September ist nicht nur mit starken Regenfällen verbunden, sondern macht es auch wesentlich schwieriger, das ganze Jahr durchzufahren. Weitere Klimadaten zu Kambodscha hier. Um sich über das Klima, die beste Reisesaison und das beste Klima in anderen Südostasiens zu informieren, klickt man auf die Länder-Namen auf der Karte:

Mehr zum Thema