Klima Istrien

Das Klima Istrien

Das Klima in Istrien ist ebenfalls geteilt. Das Klima ist im Norden und Osten submediterran, im Süden und Westen mediterran. In Istrien herrscht ein mediterranes Klima mit warmen, aber nicht zu heißen Sommern und milden Wintern. Die istrische Küste hat ein typisch mediterranes Klima mit heißen Sommern und milden Wintern. Lernen Sie das istrische Klima kennen und erhalten Sie Wettervorhersagen für jede Jahreszeit.

Climate Istria - Klima-Diagramme und Klima-Tabellen für Istrien

Das Klima in Istrien ist ebenfalls gespalten. Das Klima ist im Nord und Ost submediterran, im Süd und West mediterran. Das kontinentale Klima befindet sich im Herzen der Insel. Im Prinzip sind die Temperaturverhältnisse im Hochsommer erfreulich heiß und im Winter milder. Durchschnittlich beträgt die maximale Temperatur im Monat Juni 28,1°C, in der Nacht ist es mit 19,9°C sehr warmer.

Die niedrigste Durchschnittstemperatur liegt im Jänner bei maximal sieben°C. Aber auch dann gibt es keinen Eis regen, da die Tiefstwerte immer noch bei 3,1°C liegen. Ein besonderes Merkmal des istrischen Klima ist die gleichmäßige Verteilung der Niederschläge über das ganze Jahr. Im Durchschnitt gibt es sieben bis neun regnerische Tage im Jahr. Die meistgesehene ist im Juni mit 9,3 Std. pro Tag.

Die Wassertemperaturen schwanken auch während des Jahres zwischen neun Graden im Durchschnitt im Februar bzw. Februar und 25 Graden im Jahr.

Klima auf Istrien

Istria ist eine der populärsten Ferienregionen Kroatiens. Mit einer Fläche von knapp 3.500 Quadratkilometer liegt die grösste Landzunge der Nordadria im westlichen Teil des Staates. In Istrien herrscht ein Mittelmeerklima mit warmem, aber nicht zu heißem Sommer und mildem Winter. Eine der sonnigsten Gegenden Europas.

Die wärmste Jahreszeit ist in den Monaten Juni und September mit 28 bis 30°C. In der Nacht ist es noch bei fast 20 °C wohlig heiß. Im Winterhalbjahr von 12 bis 2. März (dem kältesten auf der istrischen Halbinsel) fallen die Wassertemperaturen kaum unter 0°C.

Der Tageshöchstwert liegt in diesem Zeitabschnitt im Durchschnitt bei etwa zehn°C. In Istrien ist die Wahrscheinlichkeit von Niederschlägen das ganze Jahr über hoch. In Istrien muss man immer mit einem kleinen Regenguss gerechnet haben. Im Durchschnitt regen hier an zehn Tagen im Monat. Was? Während dieser Zeit fällt im Durchschnitt etwa 12 Tage im Jahr.

Anmerkung zur Wetterprognose für Pula: Die in der Wetterprognose für Pula auf Istrien enthaltenen Temperatur- und Niederschlagswerte sind der Website yr.no entnommen und werden vom Norwegian Meteorological Institute und dem Norwegian Radio bereitgestellt. In Istrien ist die Hauptferienzeit die Sommersaison im Juni und September. Während dieser Zeit locken die Sommertemperaturen vor allem Badegäste und Wassersportbegeisterte an die Adria.

Dort können die Gäste die angenehmen Temperaturen von 20 bis 25 °C ausnutzen. Das Badesaison in Istrien startet im Monat März. Wegen der schwachen Windverhältnisse ist Istrien auch im Hochsommer ein beliebtes Ziel für Wellenreiter und Seefahrer. Wenn Sie die Landschaft auf der Insel lieber geniessen möchten, sollten Sie die Gegend im Spätfrühling aufsuchen.

Während dieser Zeit können Sie ein großes Blumenmeer bei angenehmem Klima von etwa 20°C bewundern. Der Spaziergang durch die vielen kleinen Ortschaften mit ihren vielen Gässchen im Mittelalter ist wegen der milden Frühjahrs- und Herbsttemperaturen empfehlenswert. Nähere Infos zu Istrien hier.

Mehr zum Thema