Klima in Sri Lanka

Das Klima in Sri Lanka

Srilanka: Alles über Wetter, Klima und die beste Reisezeit (mit Klimatabelle und Temperaturen). In Sri Lanka ist das Klima ein Monsunklima und das Land gehört aufgrund seiner geographischen Lage zu den alternativen Tropen. Ab wann ist die beste Reisezeit in Sri Lanka? Die unteren Bereiche sind die wärmsten. Alles über Klima, Wetter und Regenzeit.

Klima, Temperaturen und Witterung für Sri Lanka

Das Inselreich Sri Lanka im indischen Meer spricht nicht nur von atemberaubender Schönheit, sondern hat auch eine Menge an Attraktionen zu bieten. 2. Aber vor allem ist Sri Lanka bekannt für seinen ausgezeichneten Geschmack an Tees, Kaffees, Kautschuk und Kokosnüssen - und die seit langem in Europa etablierte Heilmethode des Ayurveda.

Das ausgeprägte tropische Klima ist für extrem feuchte und heiße Luft zuständig, produziert aber je nach Lage auf der lnsel ganz anderes Klima, das im bergigen Landesinneren nur moderater ist. In Jaffna im nördlichen Teil der Inseln fällt die Temperatur im Indikator auch im Sommer nicht unter 20 C - der Regen ist jedoch wichtig für die richtige Zeit.

Diese " Yala " tummelt sich von Anfang März bis Ende September im südwestlichen und westlichen Teil der Stadt. Dagegen sind der Nord und Nordost von Okt. bis Apr. von "Maha" etwas weniger stark betroffen. Obwohl Sri Jayawardenepura die offizielle Landeshauptstadt des Inselstaats Sri Lanka ist, funktioniert die Westküstenmetropole Colombo de facto als solche.

Der Standort und ein befestigter natürlicher Hafen machten das einst kleine Fischerdörfchen zunächst zu einem gut besuchten Wirtschaftshafen, ab 1948 wurde Colombo zum Mittelpunkt der Politik Sri Lankas. Dieser Teil der lnsel ist von May bis Oktober/November dem heftigen Regen unterworfen. Doch in dieser Übergangsphase erhöht sich die Luftfeuchte auf über 80 Grad - und die Sonnenscheinstunden bleiben zu kurz: Durchschnittlich kann sie sich nur eine knappe Stunde am Tag durch die dichten Regenwolken durchkämpfen.

Aufgrund der immer zwischen 22 und 32 C liegenden Hochtemperaturen sind vor allem die Monaten Januar bis März die optimale Reisesaison für den Westteil der Ischia. Das Klima im nördlichen Teil Sri Lankas ist etwas moderater, wo sich viele Ziele, vor allem für Kultur- und Geschichtsinteressierte, befinden.

Nicht ganz so hohe Temperaturwerte wie im Süd- oder Westteil, sie schwanken zwischen 18 und 31 Grad Celsius. Jaffna ist mit fünf Stunden Sonnenschein pro Tag, der vor allem im Frühling auf acht Stunden steigen kann, ein empfehlenswertes Ziel für die meiste Zeit des Jahres, nur die Monsun-Monate sind unterdurchschnittlich.

Das Wassertemperaturen im Nordteil der Inseln werden kaum unter 20°C sinken, so dass neben den Attraktionen auch die Badestrände zu einem Badeferienaufenthalt anregen. Das Klima in der südöstlichen Provinz Sri Lanka ist geprägt von hohen Außentemperaturen und hoher Luftfeuchte. Lediglich von Jänner bis Maerz koennen mehr als fuenf Stunden Sonnenschein pro Tag und eine Feuchtigkeit von weniger als 80 Grad erreicht werden - die beste Fahrzeit fuer diese Zeit.

Das Niederschlagsrisiko liegt zwischen 22 und 32°C, während dieses Zeitraums konzentrierte sich auf vier bis acht Tage im Jahr. Durch den etwas schwächeren Regenschauer "Maha" erhöht sich das Niederschlagsrisiko in der Zeit von Sept. bis MÄRZ.

Aber auch die Temperatur schwankt zwischen 23 und 32°C, und die Sonnenscheindauer ist etwas üppiger: Mit Ausnahme der beiden Monaten Nov. und Dez. kann der Nord-Osten Sri Lankas daher das ganze Jahr über besichtigt werden. Das Tropenklima erlaubt eine reiche Pflanzenwelt und eine Vielzahl exotischer Beeren.

Die unendlichen Strände mit ihrem Sand und den vielen Möglichkeiten zum Schwimmen und Schwimmen, aber die Inseln haben noch viel mehr zu bieten: Ein Beispiel ist das Elefantenwaisenhaus in Pinnawela, ganz in der NÃ??he befindet sich der berÃ?hmte Sri Dalada Maligawa, der sogenannte Tooth Temple, der eines der berÃ?hmtesten Ausflugsziele Sri Lankas ist.

Hier herrscht ein viel gemäßigteres Klima, und viele andere Ausflugsziele ziehen Besucher an, wie der Gipfel Adam´s, der als Pilgerort verehrt wird. Sigiriya Rock Fortress ist eines der bekanntesten Monumente Sri Lankas, nicht zu vergessen die Treppe, die durch einen Löwenmund führt, die weltbekannten Wandmalereien und der Dambulla-Tempel.

Mehr zum Thema