Klima in Slowenien

Das Klima in Slowenien

Die Klimadiagramme und Klimatabellen für Slowenien. Das Klima in Slowenien weiß, wie warm es wird. Infos zum Klima und zur besten Reisezeit in Slowenien. Ab wann ist die beste Reisezeit für Slowenien? von einem mediterranen Klima empfangen werden.

Klima, günstigste Reisezeiten & Klima-Tabelle

Slowenien hat trotz seiner geringen Größe drei sehr verschiedene Zonen. Das Klima im südwestlichen Teil der Adria und in einem großen Teil von Primorská ist mittelmeerisch. Der Jahresdurchschnittswert beträgt milde 13-14°C. Dort sind die warmen und sonnigen Sommermonate, die sehr milde sind.

Es schneit fast nie. Am liebsten im Frühling und Herbst kommt der Kaltwind Bora in der Gegend vor, der immer wieder Böen von mehr als 100 km/h mit sich führt. Das Klima im Nord-Osten Sloweniens ist kontinentales Klima. Dort sind die warmen und trockenen Sommermonate, die kalten und feuchten Wintersonnen.

Durchschnittlich werden zehn Grade vermessen. In den Wintermonaten sinkt das Fieberthermometer regelmässig unter den Frost. Die Durchschnittstemperatur liegt im Hochsommer bei über 20°C. Die Julianischen und Steinernen Alpen und die Karavanken im nordwestlichen Teil des Landes weisen ein Alpenklima auf. Im Gebirge liegt die Jahresdurchschnittstemperatur bei nur 7°C.

In den Wintern ist es sehr kühl, in den Sommern gemäßigt warmer. Der Niederschlag in Slowenien ist im europäischen Vergleich hoch und von Region zu Region sehr verschieden. Durchschnittlich 900 Millimeter nach Ost, 1.300 bis 1.600 Millimeter in der Mitte, 1.100 bis 1.300 Millimeter an der Ostküste und bis zu 3.500 Millimeter in den Voralpen.

Fallen die Niederschläge im Laufe des Winters, dann in der Höhenlage meistens als Schneefall. Die meisten Niederschläge fallen im ausgehenden Frühling (Mai und Juni) und im Spätherbst ("Oktober und November"). Auch die Mittelmeerküste ist im Hochsommer nicht ganz ausgetrocknet. Jänner ist der wärmste Tag in Slowenien mit einer durchschnittlichen Temperatur von -2°C, während die Temperaturen im Juni mit 19 bis 23°C am höchsten sind.

Das Wasser ist im Hochsommer meist zwischen 20 und 25°C. In Slowenien liegt die Anzahl der Sonnenscheinstunden pro Jahr zwischen 1.500 und 2.300 Die Sonne scheint zur Zufriedenheit der Feriengäste am meisten an der Küsten. In den Wintermonaten gibt es vier Stunden Sonne, im Hochsommer bis zu zwölf Stunden am Tag.

Der günstigste Reisezeitpunkt hängt davon ab, was Sie als Gast in Slowenien vorhaben. Schifahren und alle anderen Wintersportaktivitäten sind am besten von Anfang an möglich. Wenn Sie Ihren Urlaub an der Adria verbringen möchten, sollten Sie eine Zeit zwischen Juli und August einplanen. Die Luft- und Wassertemperatur liegt dann weit über 20°C.

Outdoor-Aktivitäten wie Bergwandern, Wandern und Trekken sind in den Bergen von ca. 1,5 km von Mai bis Oktober möglich. Die Monate Mai bis Oktober sind für Rundfahrten und Stadtrundfahrten bestens gerüstet. Während der Wintermonate sind in Slowenien jedoch nur wenige Stunden geöffnet.

Mehr zum Thema