Klima in Schweden

Das Klima in Schweden

Es ist insgesamt kühler als in Deutschland. Daher ist das Klima von Region zu Region unterschiedlich. Ab wann ist die beste Reisezeit in Schweden? Die Klimazone: Der nördliche Teil Schwedens liegt in der kalten arktischen Polarzone. Der südlichere Teil der gemäßigten Klimazone.

Die günstigste Zeit in Schweden - Informationen über Klima, Witterung und Temperatur

Vor allem Naturliebhaber und Abenteurer kommen in Schweden auf ihre Kosten. Abhängig davon, was Sie in Schweden erfahren möchten, ist eine gewisse Fahrzeit am besten geeignet. Lesen Sie diesen Beitrag, um herauszufinden, wann die beste Zeit für eine Reise nach Schweden ist! Bei verschiedenen Veranstaltungen werde ich Ihnen zeigen, wann Sie am besten in das Reich Schweden fahren sollten und welche Gebiete und Großstädte dafür am besten geeignet sind.

Anhand von Klima-Tabellen und weiteren Angaben erläutere ich Ihnen, wie das Klima ist und welche Wetterverhältnisse Sie in den unterschiedlichen Lagen vorfinden. Finden Sie es jetzt heraus und reisen Sie zur besten Zeit des Jahres zu Schwedens Naturwundern! Ab wann ist die günstigste Zeit für eine Reise nach Schweden? Für Schweden ist die schönste Zeit für den Wintersport von November bis März.

Das mildere Klima und die wärmeren Sommertemperaturen warten auf Sie zwischen Juli und Juli. In Schweden ist die Ski-Saison von November bis März. Die nordschwedischen Wintersportregionen sind die besten Bedingungen für den Einsatz im Bereich des Wintersports. Die Schneesicherheit ist hier zumindest von Anfang November bis Ende März gewährleistet. Am besten besuchen Sie das Nordlicht während der Übergangszeiten von Frühling zu Frühling und von Frühling zu Frühling.

Manchmal hat man auch die Gelegenheit, das Nordlicht im Schnee zu erblicken. Frühjahr und Spätherbst sind die beste Zeit für einen Städtereisenden in Schweden, wie zum Beispiel in der schwedischen Metropole Stockholm. In den Sommerferien sind die Orte jedoch so voll von Besuchern, dass man sich bei jedem Anblick lange anstellen muss.

Außerdem sind einige Läden in einigen Schwedenstädten im Hochsommer wegen des Urlaubs der Einwohner zu. Zur Bewunderung der Landschaften und der unberührten Landschaften Schwedens ist jede Saison geeignet. Wenn Sie nach Schweden reisen, erwartet Sie eine wunderschöne Umgebung. Wenn Sie Ihren Sommerurlaub in Schweden verbringen und in einem der vielen Badeseen schwimmen wollen, sind die besten Jahreszeiten dafür der Monat July und der Monat August, vor allem im Südpol.

Und an manchen Sommertagen kann man auch in der Ost- und Nordsee baden. Was ist das Klima in Schweden? Das Klima in Schweden ist im Prinzip kontinentaler Natur, da die Temperaturdifferenzen zwischen den Sommern und dem Wintersommer klein sind. Es entstehen Differenzen zwischen Nord und Süd. In Südschweden wird das Meeresklima durch die Lage am Atlantik und den heißen Gulf Stream mitbestimmt.

Infolgedessen sind die Temperaturverhältnisse im Sueden waermer als im Nordosten des Bundes. Im wärmste Monate des Monats Juni liegen die Durchschnittstemperaturen zwischen 16 und 18 °C im Sueden und zwischen 12 und 14 C im Nordosten. Die Durchschnittstemperatur liegt im kalten Jänner im Sueden bei -2 bis 0 °C und im Nordosten bei -12 bis -14 °C.

Aufgrund seiner geographischen Nähe zum Polarkreis (zwischen dem 50. und 70. Breitengrad) ist das Klima in Schweden recht mäßig. Im Norden des Hochgebirges ist es aufgrund des polaren Klimas kälter. Dabei wurden bereits niedrigste Werte bis -53 °C ermittelt. Als Teil Schwedens im Norden des Nordpolarkreises ist es im Hochsommer länger als durchschnittlich heller und im Sommer länger als durchschnittlich dämmerig.

In Schweden wird die Sonnenwende Ende Juli als Hochsommerfest im ganzen Lande gefeiert. Mittsommer ist nach dem Weihnachtsfest das zweitgrößte Festival Schwedens. Ab wann ist die günstigste Zeit für eine Reise nach Stockholm? Am besten reisen Sie zwischen den Monaten März und Dezember nach Stockholm. Tagsüber herrschen zwischen 15 und 22 °C warme Luft.

Weil die Sommerferien die beliebtesten Monate für eine Fahrt nach Stockholm sind, sind viele Urlauber zu dieser Zeit in der Hauptstadt. Ab wann ist die günstigste Zeit für eine Anreise? Göteborg ist am besten zwischen den Monaten May und Sept. zu besuchen. In der Großstadt an der westschwedischen Küste können Sie bei angenehmen Temperaturen von 16 bis 21 °C im Hochsommer übernachten.

Göteborg ist im Durchschnitt auch im Vergleich zu anderen Regionen Schwedens wärmer. In den kalten Monaten Jänner und Feber liegen die durchschnittlichen Werte bei 1°C tagsüber und -3°C nachts. Im Vergleich zu den nördlichen schwedischen Außentemperaturen ist der Sommer in Göteborg heiß! Was ist die schönste Zeit für das Nordlicht und die Stadt?

In Nordschweden ist die Zeit für einen Besuch in Nordschweden am besten zwischen Juli und Juli. Warmes Wetter herrscht hier bei 17 bis 19°C. Nachts fallen die Wassertemperaturen im Hochsommer auf bis zu 8°C. Die Übergangsmonate zwischen den Monaten des Herbstes und des Winters sowie zwischen den Monaten des Winters und des Frühlings bieten die besten Möglichkeiten, das Nordlicht in der Stadt zu bewundern.

Wir empfehlen, dass Sie sich für 3-wöchige Aufenthalte in Schweden aufhalten, um die Chance zu erhöhen, das Nordlicht an wenigstens einem Tag zu sichten. Was ist die günstigste Zeit für eine Reise nach Malmö? Malmö ist am besten von Juli bis Oktober zu besuchen. Der Sommer ist mit 21 °C pro Tag der wärmste im Jahr.

Nachts wird es auf 11 bis 13°C abgekühlt. Malmö ist im Frühling und in den Herbstmonaten noch vergleichsweise milde mit Durchschnittstemperaturen von 5 bis 12°C. In den Wintermonaten kühlen sie am Tag auf bis zu 2°C ab. Nachts sind die Temperaturen bei minimal -3 °C mäßig.

Im atlantischen Klima regnet es in Malmö das ganze Jahr über. Egal ob für die Sommersaison oder die Wintersaison - Sie sollten einen Schirm mitnehmen! Für viele Urlauber ist die günstigste Zeit, um nach Schweden zu reisen, zwischen Juli und Juli. Wintersportler sollten Schweden während der Ski-Saison zwischen den Monaten November und März besuchen. Wenigstens von Anfang November bis Ende März haben Sie Schneesicherheit, besonders in Nordschweden.

Die gefrorenen Teiche bieten außerdem die Möglichkeit, im Herbst zu skaten. Hier ist das Klima nicht so gut wie im Hochsommer, aber die Ausflüge sind viel billiger und der Fremdenverkehr ist geringer. Bei Badeurlauben ist der südliche Teil Schwedens besonders in den Monaten Juni bis September zu empfehlen. Wenn Sie die märchenhafte schwedische Natur auf einer Rundfahrt besuchen möchten, ist dies das ganze Jahr über möglich.

Die Naturschauspiele im hohen Norden, die Nordlichter, werden voraussichtlich im Monat August, Juni, September, August, Juni und August zu bewundern sein. Holen Sie sich weitere Tips für Ihren Schwedenurlaub in meinem Reise-Magazin und sichern Sie sich jetzt Ihre Schnäppchen-Reise!

Mehr zum Thema