Klima in Madrid

Das Klima in Madrid

Dies unterscheidet das kontinentale Klima in Madrid von dem der spanischen Küstenstädte am Mittelmeer. Das Wetter und das Klima in Madrid: Reisewetter mit Klimatabelle, Temperaturen und der besten Reisezeit für Madrid. Die Höhe beeinflusst natürlich auch das Klima in Madrid. Tabelle und Diagramm für Madrid. In Madrid herrscht ein warmes und gemäßigtes Klima.

Climate Madrid - Klima-Diagramme und Klima-Tabellen für Madrid

Mitten in Südeuropa auf 667 Meter Seehöhe befindet sich die Landeshauptstadt Madrid. Hierdurch wird das Kontinentalklima in Madrid von dem der spanischsprachigen Mittelmeerküstenstädte unterschieden. Hier auf dem Hochplateau Spaniens sind die Sommermonate warm und kalt. Aber auch im kalten Wetter fällt die Temperatur deutlich niedriger als am Strand.

In Madrid ist der Blick auf den schneebedeckten Himmel jedoch eine Ausnahmen. Das Jahrestief liegt im Jänner bei 1,5°C. Während des ganzen Jahrs steigt die Temperatur dann gleichmässig an und übersteigt im Juni und September 30°C. Gelegentlich verursachen Wärmewellen dann gelegentlich Steigungen von bis zu 40°C.

Aufgrund des kontinentalen Klimas in Madrid fallen die Niederschläge hauptsächlich in den kalten Jahren. Wie bei den Außentemperaturen erhöht sich die Anzahl der mittleren Tagesstunden des Sonnenscheins stetig von etwa viereinhalb auf 12,3 Std. pro Tag im Jahr. In den Monaten September bis September sinkt er gleichmässig.

Temperaturen, Klima & Witterung für Madrid

Madrid, die spanische Metropole und das Herzstück Spaniens, befindet sich auf dem selben geographischen Längengrad wie New York, hat aber ein ausgewogenes Klima und muss im Sommer kaum Angst vor den Schnee- und Stromunterbrechungen haben. Madrid ist mit einer Höhe von 667 Metern die höchstgelegene europäische Metropole und hat daher ein kontinentales Klima.

In den Sommern ist es heiß und kalt und im Herbst kühler als sonst im Mittelmeer. Die Araber bauten wahrscheinlich um 886 anstelle des jetzigen königlichen Palastes eine Festung, aber die frühesten Siedlungsspuren sind erst im zwölften Jahrhundert zu sehen. Seitdem ist die Großstadt mit dem Bär im Stadtwappen gewachsen, der den Baum ragt.

Die Madrileneer machen im heissen Monat Juli Ferien und die ganze Welt ist leer. Sehenswürdigkeiten & Ausflugsziele in Madrid: Es gibt viele Plaza Mayors im spanischsprachigen Teil. Hier ist die ganze kulturelle Vielfalt Spaniens für Europa zu spüren. Wenn man in Madrid ankommt, muss man sich in das lebhafte Nightlife der Tapas-Bars, Musik und Nachtclubs stürzen, die sich nicht vor der Kulisse von Barcelona oder New York verbergen mussten.

Mehr zum Thema