Klima Gardasee

Das Klima am Gardasee

Für diejenigen, die den Gardasee als nächstes Ziel gewählt haben, ist dies die beste Zeit, um den Gardasee zu besuchen. Rund ums Klima Gardasee: Aktuelle Temperatur, Klimatabelle, Wettervorhersage, beste Reisezeit und Erfahrungen anderer Gardasee-Reisender. Durch sein mildes, fast mediterranes Klima ist der Gardasee ein sehr beliebtes Urlaubsziel. Ab wann ist der perfekte Zeitpunkt für einen Besuch am Gardasee? Gardasee-Klima: aktuelle Temperaturen, Klimatabelle, Wettervorhersage, beste Reisezeit und die italienischen Erfahrungen anderer Reisender.

Klima, günstigste Reisezeiten & Klima-Tabelle

Gardasee liegt am Übergangspunkt zwischen dem milden Klima Mitteleuropas und der Subtropenzone des Mittelmeers. Die große Wasseroberfläche des Teiches verhindert nicht nur klimatische Extreme. Am Gardasee herrschen durchschnittlich 12-15°C pro Jahr. Am südwestlichen Ufer der Gardone Riviera herrschen die mildesten Klimaverhältnisse. Auch im kalten Jänner sinken die Außentemperaturen nur teilweise unter den Frost.

Der durchschnittliche Tageshöchststand liegt dann bei etwa sieben Graden. Am Gardasee kommt im Frühjahr der Frühjahr. In der Regel werden 10-15°C angezeigt. Tagsüber wird die 20°C-Marke oft im Monat Mai und danach regelmässig durchbrochen. Aber auch im Monat May und June sind die regnerischsten Tage.

Im Sommer liegt die Durchschnittstemperatur durchgehend über 20°C. Mehr als 30° am Tag zwischen Juli und Juli sind keine Ausnahme. In der Nacht fällt das Fieberthermometer oft nicht unter 20°C ab. Ab dem Herbstanfang im Monat September sinken die Temperatur, aber auch die Dauer der Sonneneinstrahlung erheblich. Doch auch im Monat Dez. sind noch mit Werten zwischen 0 und 15°C zu rechnen.

Die Einflüsse der nahe gelegenen Alpen zeigen sich in den Temperaturen des Wassers am Gardasee. Erst in den Tagen Juli bis Juli wird die Grenze von 20°C und damit die Badtemperatur durchbrochen. Die anderen Monate sind wesentlich niedriger und damit für einen Absprung ins Meer klar zu kaltwasser. Der Gardasee genießt bei Seefahrern und Wellenreitern wegen seiner regelmässigen Windverhältnisse grosse Popularität.

Am nördlichen Gardasee sind die Windverhältnisse durch das enge Tal und die Steilküste besonders stark. Der Gardasee ist am besten zwischen den Monaten May und Sept. zu besuchen. Viele sonnige Tage, aber auch wohltuende Luft- und Badtemperaturen sowie wenig Niederschlag lassen dann einen unvergesslichen Ferienaufenthalt am Gardasee entstehen. Diejenigen, die die hohe Touristensaison im Juni und Juni mit ihren vielen Übernachtungsmöglichkeiten und günstigen Tarifen, aber auch die besonders heißen Jahreszeiten vermeiden wollen, finden hier auch ein angenehmes Klima für einen entspannten Aufenthalt im Juni und Juni.

Mehr zum Thema