Klima Dubai

Das Klima in Dubai

Die " durchschnittliche Tageshöchsttemperatur " (durchgezogene rote Linie) zeigt die Höchsttemperatur eines durchschnittlichen Tages für Dubai. Weil es in Dubai im Prinzip nur zwei Jahreszeiten gibt: Die Niederschläge in Dubai sind praktisch null. Mitten in der Wüste gelegen, hat Dubai das ganze Jahr über warme bis heiße Temperaturen. Exakte Tipps zum Klima und zur besten Reisezeit im Emirat Dubai (Vereinigte Arabische Emirate).

Climate Dubai - Klima-Diagramme und Klima-Tabellen für Dubai

Unmittelbar am Persian Gulf befindet sich die eindrucksvolle Metropole Dubai. In der nahen Umgebung herrscht ein sehr ausgetrocknetes Klima. Im Jahresdurchschnitt bewegen sich die Durchschnittstemperaturen im einstelligen Prozentbereich zwischen 27 und 45°C. Nur in den Monaten Nov. bis MÃ??rz sinkt das Fieberthermometer in der Nacht zeitweise unter 20°C. Für abendliche Ausflüge in die arabische Sanddünenlandschaft an der Grenze zu Dubai wird daher empfohlen, sich warm anzuziehen.

In der Sommersaison sind es bis zu zwölf Std. pro Tag, dabei sind auch Maximalwerte von bis zu 13,45 Std. Sonnenschein möglich. Das Wasser des Golfs bietet Ihnen die Möglichkeit, zu jeder Zeit ein Bad mit immer mehr als 20°C zu nehmen. Das warme Klima Dubais garantiert im Hochsommer Temperaturen von über 30°C. Dagegen ist die Luftfeuchte in der Landeshauptstadt der Vereinten Nationen im Grunde sehr niedrig.

Die untenstehende Tabelle enthält alle wichtigen Daten, um die für Sie optimale Fahrzeit zu errechnen. Besuchen Sie in Dubai auf jeden Fall den höchsten Bau der Stadt!

Klima Dubai

Die Emirate von Dubai liegen etwa auf dem nördlichen Rand des Arabischen Golfs. Dubai umfasst neben den küstennahen Gebieten vor allem Wüstengebiete, eine typische tropische Wüste. Das Klima ist typisch trocken. Das Klima in den küstennahen Regionen ist tropenheiß mit sehr wenig Niederschlag in den kalten Jahren. In der Sommersaison steigt die durchschnittliche Tageshöchsttemperatur von Aprilia auf über dreißig Grad an.

Im heissesten Sommer steigen die Wassertemperaturen auf weit über 40°C. Besonders im hochsommerlichen Bereich erhöht sich die Feuchtigkeit in den Küstengebieten stark auf ca. 80 Prozent, so dass die hohe Temperatur nur bedingt aushält. In der Nacht wird es auch in den Wüstengebieten kühler. Andererseits sinkt das Fieberthermometer auch in der Nacht im Mittsommer nicht unter 27 bis 30°C.

Am kältesten ist der Jänner mit Durchschnittstemperaturen um die 25°C, aber in der Nacht vom 11. auf den 12. November sinken die Werte unter 20°C, die niedrigsten von 14 bis 17°C. In den Monaten May bis Nov. gibt es kaum Niederschläge, die wenigen Jahresniederschläge von 70 Millimeter sind zwischen den Monaten December und March zu verzeichnen.

Die meisten Regenfälle gibt es im Monatsfebruar, wenn an sechs Tagen 25 mm ausfallen. Die Wettervorhersage in Dubai: Die Temperatur und der Niederschlag für Dubai kommen von der Website yr.no und werden vom Norwegian Meteorological Institute und dem Norwegian Radio bereitgestellt. Am angenehmsten ist die Fahrtzeit für Dubai außerhalb der Hochsommer.

In den Monaten Nov. bis Apr. gibt es die besten Kombinationen aus geringen Niederschlägen und nicht zu hoher Temperatur. Aber auch im kalten Wetter sind acht bis neun Stunden Sonnenschein zu erwarten, so dass Dubai auch in der Hauptsaison von Nov. bis MÃ?rz ist. Weitere Informationen zum Klima in Dubai erhalten Sie hier.

Mehr zum Thema