Klima Costa Rica

Das Klima in Costa Rica

Nachdem eine Liste der optimalen Reisezeit in Costa Rica nach Aktivitäten und Vorlieben im Urlaub erstellt wurde, folgen weitere Informationen über das Klima. Das Wetter in einem Land wie Costa Rica ist etwas, woran nur wir Europäer und Nordamerikaner denken können. Costa Rica hat zwei Jahreszeiten, die Regenzeit und die Trockenzeit. Das Klima ist ebenso vielfältig. Ab wann ist die perfekte Zeit für eine Reise nach Costa Rica?

Best Time to Travel Costa Rica - Informationen über das Klima, trockene

Mittelamerikas, das ökologische Eldorado oder die Neutralität der Schweiz, wie manche es wegen seiner vorbildlichen, beständigen und demokratischen Verhältnisse bezeichnen, sind einladend. Zur Bestimmung der optimalen Reisedauer für Costa Rica müssen sowohl die geographische Position des südamerikanischen Staates als auch die topographische Struktur berücksichtigt werden.

Erfahren Sie alles über die besten Reisezeiten in Costa Rica! Nachdem eine Liste der für Costa Rica idealen Reisezeiten nach Urlaubsaktivitäten und -präferenzen erstellt wurde, folgt eine weitere Information über das Klima. Ausgehend von einer Karte stelle ich Ihnen die topographische Verteilung der Metropolregionen Costa Ricas dar.

Außerdem können Sie die exakten Temperaturwerte in den einzelnen Ferienorten auf den nachfolgenden Klima-Tabellen abgelesen werden. Ab wann ist die günstigste Zeit für eine Reise nach Costa Rica? Was ist das Klima in Costa Rica? Am besten besuchen Sie Costa Rica von Anfang an in der trockenen Jahreszeit von Anfang an. Wenn Sie den Urwald erforschen oder an der pazifischen Küste windsurfen wollen, ist die regnerische Jahreszeit von May bis Nov. besser.

Schauen Sie sich die folgende Tabelle an, um zu sehen, wann die Zeit für einen Besuch in Costa Rica für diverse Urlaubsaktivitäten am besten ist! Bestes Costa Rica Spielraumzeit, zum von von Tieren zu beobachten: Was ist das Klima in Costa Rica? Costa Ricas Klima ist aufgrund seiner geographischen Nähe zwischen Atlantik und Pazifik ein tropisches.

Sie kann in zwei Phasen unterteilt werden: eine Trockenperiode (Verano) und eine Regenperiode (Invierno). In der trockenen Jahreszeit von Dez. bis Apr. ist es meist kalt und warmer. Die durchschnittliche Temperatur während der trockenen Jahreszeit in Costa Rica beträgt 25 bis 30°C. Während der regnerischen Jahreszeit von May bis Nov. können Sie mit mehr Schauern und kühleren Außentemperaturen rechnen.

Costa Rica ist trotz seiner Nachbarschaft zu den Karibikinseln und seiner Grenze zur Ostsee nicht von Hurrikanen heimgesucht. Wenn es in der Ostkaribik tobt, ist der einzige Effekt auf Costa Rica, dass es mehr Regen gibt und erfrischt wird. Zwischen dem Atlantik und dem Pazifik befindet sich Costa Rica in Mittelamerika.

Costa Rica ist ein spanischer Begriff und steht für "reiche Küste". Topographisch kann Costa Rica in fünf Ballungsräume unterteilt werden. Zu diesen Metropolen gehört das Zentraltal mit der Stadt San José. Auch die Kordilleren selbst gehören aufgrund ihrer Höhe, der vielen noch aktiven Vulkane und anderer klimatischer Bedingungen zu den fünf Metropolen.

Östlich von Costa Rica liegt die Karibik-Küste und im westlichen Teil die Pazifik-Küste. Die grössere westlich von Costa Rica ist die Portstadt Puntarenas. In den Google Maps sehen Sie die Standorte der fünf Metropolen von Costa Rica. In Costa Rica dauert die trockene Jahreszeit von November bis März.

In den Frühlingsmonaten fällt weniger Regen und die Feuchtigkeit ist erträglicher als in der regnerischen Jahreszeit. Weil es im Durchschnitt im südlichen Teil des Bundeslandes und an der mittleren pazifischen Küste mehr Regen gibt, beginnt hier ein bis zwei Monaten später die Dürre. Aber auch hier hört es schon im Aprils auf. In der Zentralnordseite Costa Ricas, im Osten der großen Bergkette, gibt es in der trockenen Jahreszeit die wenigsten Nässe.

In der nördlichen Pazifikküste können die Temperaturen während der trockenen Saison bis zu 40°C erreichen. Andererseits ist das Klima an der Mittelmeerküste das ganze Jahr über äquatorial. Dies führt zu jeder Zeit des Jahres zu Schauern, von denen die Wintermonate Feber, MÃ? Daher eignet sich dieser Monat am besten für einen Urlaub am Meer an der karibischen Costa Ricas Küsten.

In der Hauptsaison sind die Ferien in Costa Rica in der Regel in den Monaten Januar bis September. Um diese Zeit sind die Ferien in Costa Rica überfüllt. In Costa Rica herrscht von May bis Nov. eine regnerische Zeit. Während der regnerischen Saison fallen mehr Regenfälle an der atlantischen Küste als in anderen Teilen des Landes. 2.

Während der regnerischen Zeit an der atlantischen Küste sind die Trockenmonate in den Monaten Juli, Juni, September u. Dezember recht trocken. Im ganzen Lande sind im Schnitt die Regenmonate in den Monaten Dezember, Juni und Dezember. Ungeachtet der Niederschläge, die den einen oder anderen im Sommer gestört haben können, hat diese Zeit des Jahres einen ganz speziellen Ansporn.

Aus diesem Grund spricht man in Costa Rica von der gruenen Regenklima. Wenn Sie den arteigenen Wald erforschen wollen, ist die regnerische Jahreszeit die günstigste Zeit, um Costa Rica zu besuchen. Durch den Klimawandel werden die Trocken- und Regenzeiten in Costa Rica zunehmend gemischt. Daher werden die sonnigen Tage ohne Schauer in der regnerischen Jahreszeit vor und während der Trockenzeit immer mehr.

Vor Reiseantritt sollten Sie sich im Netz über die Wettervorhersagen während der Fahrt aufklären. Es ist auch empfehlenswert, Ihre Outdoor-Aktivitäten für den Vormittag zu planen, besonders wenn Sie in San José und der näheren und weiteren Umgebung sind. Das Klima in Costa Rica ist milder. In der trockenen Jahreszeit von Dez. bis Apr. sind weniger Regenschauer zu erwarten.

Vor allem die Monaten Feber, MÃ??rz und Aprils sind im Zentraltal sonnig und werden als die schönste Reisesaison fÃ?r San José und seine Umgebungen angesehen. In den Regenzeiten von May bis Ende Oktober können die Abende etwas abkühlen. Auf der karibischen Küste Costa Ricas mit bekannten Plätzen wie Puerto Viejo, Limon, Cahuita und Tortuguero herrschen das ganze Jahr über kaum Temperaturen unter 30°C.

Auf der Atlantikküste sorgt der Passatwind das ganze Jahr über für ein angenehmes, aber dennoch schwüles Klima. Während der Trockenperiode von Dez. bis Apr. fallen weniger Regenfälle vom Himmel, wobei der Niederschlag nicht völlig ausbleibt. Am besten reisen Sie von Feber bis Feber und von Sept. bis Okt. mit viel Sonnenschein und weniger Nässe.

An der karibischen Atlantikküste ist die populärste Urlaubssaison der Welt der Monatsfrühling. Der Pazifik von Costa Rica ist in drei Bereiche unterteilt. Die Trockenperiode dauert in allen drei Pazifikregionen von November bis Oktober, während der Norden deutlich regnerischer ist als der Norden. In Puntarenas an der Ostküste Costa Ricas, zum Beispiel im zentralen Pazifik, fallen zwischen den Monaten November und September kaum oder gar keine Niederschläge.

Doch an der südlichen Küste geht die regnerische Jahreszeit in der Regel im Januar zu Ende. Im Südpazifik herrscht vor allem zwischen den Monaten Januar und März trockeneres Wetter. Verglichen mit den anderen Regionen Costa Ricas ist das Klima in der nordpazifischen Region Guanacaste vergleichbar mit dem einer südafrikanischen Sava. Vor allem in der trockenen Jahreszeit von Dez. bis Apr. fällt hier kaum Regen und die Temperatur steigt auf bis zu 35°C an.

In den Regenzeiten von May bis Nov. ist es immer noch warm mit Temperaturen um die 30°C. In den Regenzeiten gibt es eine schöne Bepflanzung. Im Allgemeinen ist der nördliche Teil Costa Ricas ein beliebter Zielort für Naturliebhaber. In den Monaten Dez. bis Apr. während der trockenen Jahreszeit gibt es die beste Wettergarantie mit kaum Badezeit.

Doch auch die regnerische Jahreszeit hat ihren Reiz. Für Costa Rica kann die günstigste Reisedauer für die Trockenperiode von November bis März angesetzt werden. Aber wie ich Ihnen zeigte, hängt es auch davon ab, was Sie während Ihres Costa Rica-Urlaubs tun wollen. Damit ist die regnerische Jahreszeit die günstigere für Naturfreunde und auch für Surfsportler.

Es kommt auch darauf an, welche der fünf Metropolen Costa Ricas Sie aufsuchen. Auch wenn es im nordpazifischen Raum während der trockenen Jahreszeit mit wenig Niederschlägen sehr heiss werden kann, fallen das ganze Jahr über Regenfälle an der karibischen Küste. Auch im Südpazifik regnet es das ganze Jahr über, während das Klima im Mittelpazifik während der trockenen Jahreszeit kaum nass ist.

Wenn Sie eine Rundfahrt durch Costa Rica machen wollen, sind der Monat Januar und der Monat Mai die besten Zeiten, da es in dieser Zeit in allen Regionen des Landes verhältnismäßig viel Sonne und Trockenheit gibt. Allerdings sind diese Zeiträume auch die populärsten für einen Ferienaufenthalt an den meisten Stellen, daher ist er voll und die Reisepreise sind höher.

Wenn Sie einen billigeren Aufenthalt in Costa Rica wünschen und trotzdem gute Wetterverhältnisse haben, sind auch Aprils, Mais und Junis zu bevorzugen.

Mehr zum Thema