Kleinste Drohne der Welt

Die kleinste Drohne der Welt

Das Video zeigt die kleinste Drohne der Welt. Es ist sogar noch kleiner als die Revel Nano Drohne. Nano-Drohnen - die kleinsten Drohnen der Welt. Nano-Drohnen sind in einer Vielzahl von Größen und mit einer Vielzahl von Zubehör erhältlich. Das kleinste Drohne der Welt mit Kamera.

Die Skeye ist leicht wie eine Feder und winzig: Das ist die kleinste Kamera-Drohne der Welt.

Der Skeye nano drone ist ein kleiner Quadrocopter mit integrierter Fotokamera. Die federleicht fliegende Künstlerin liegt in jeder Hand, kann auch von Einsteigern bedient werden und ist im Gegensatz zu professionellen Modellen sehr preiswert. Im vergangenen Jahr waren die kleinen Quadrocopter für den häuslichen Gebrauch zusammen mit den teilweise lebensbedrohlichen "Schwebebrettern" ganz oben auf der technischen Wunschliste für dieses Jahr.

Die Nano-Drohne Skeye könnte nun zum neuen Publikumsfavoriten werden: Sie ist leicht, schnell, preiswert - und laut Angaben des Herstellers die kleinste Kamera-Drohne der Welt. Dronen mit integrierten Video- und Fotokameras sind an sich nichts Ungewöhnliches, aber professionelle Modelle wie die Phantom Drones von DJI sind nicht wirklich als Wohnzimmerspielzeug geeignet - die Profis sind zu groß, zu stark und zu kostspielig.

Wenn Sie kein ehrgeiziger Filmemacher sind und lieber mit einer Drohne durch die eigenen vier Wänden rasen möchten, können Sie mit Skeye mehr erreichen. Der kleine fliegende Künstler hat ein Gewicht von fast 14 g und misst 4 x 4 x 2,2 cm, um in jede Palme zu passen. Für den Start genügt es, die Drohne aus der Handkante in die Höhe zu wirbeln.

Nach drei bis vier Minuten Flugzeit ist der 120-Milliamperestunden-Akku verbraucht und Skeye muss zum Stromkabel zurückkehren. html+='''; html+=' '; html+=''; html+='; html+='

Es ist die kleinste Genossen-Drohne der Welt.

Er ist der Kolibris unter den Quadcoptern: der Vidius aus den USA. Das kleinste Kamera-Drohne der Welt ist in Sachen kompakter Bauweise unschlagbar. Klein ist keine: Die Vidius ist die zurzeit kleinste Kamera-Drohne der Welt. Großdrohnen mit großer Leistung sind für die Achse Drones nicht von Interesse. Die jüngste Leistung ist die Vidius.

Das vermeintlich kleinste Kamera-Drohne der Welt ist nur 4,3×4,3×2,5 cm groß und hat noch eine 420p-Kamera an Board. Höchstens sieben min. lang. Anschließend muss der 150 mAh Akku des Quadopters für 20min aufgeladen werden. Axis Drones wird mit dem erforderlichen USB-Kabel geliefert. Die Drohne wird vom Piloten mit einem Controller, Handy oder Tablett geflogen.

Die Drohne enthält auch eine Applikation für Android und Apple Smartphones. Es werden Fotos und Videoaufnahmen der Kameras während des Fluges gezeigt. Übrigens, wenn Sie die Welt der Quadkopter verlassen, haben Hobby-Fotografen einige Auswege. Das 19 cm lange Mini-Drohne hat eine 3D-fähige Luftbildkamera an Board, mit der sie Luftbilder aus einer maximalen Körpergröße von 10 Metern aufnehmen kann.

Axis Drones hat neben der weltkleinsten Drohne noch einen weiteren Rekord im Programm: den vermutlich weltkleinsten Quadopter der Welt, den sogenannten Avius. Die Maschine ist 3x3x2 cm groß und damit kaum grösser als eine 2-Euro-Münze. Obwohl cameraless, ist es der kleinste Quadopter der Welt: der Axis Drohnenflugzeug. Die Quadkopter hat keine Kameras an Board, aber eine Menge an Board.

Der 80 mAh-Akku hält eine Flugdauer von fünf bis sieben min., danach muss das Gerät 15 min. per USB-Kabel aufgeladen werden.

Mehr zum Thema