Katar Wetter

Qatar Wetter

Qatar: Alles über Wetter, Klima und die beste Reisezeit (mit Klimatabelle und Temperaturen). Die Klimadiagramme und Klimatabellen für Katar im Dezember. Bei dem Klima in Katar im Dezember weiß man, wie warm es sein wird. Infos zum Klima und zur besten Reisezeit in Katar. In Katar ist das Klima und das Wetter das ganze Jahr über warm, besonders in den heißen Sommermonaten, und die beste Reisezeit sind die Wintermonate.

Klima Qatar

In Katar ist das Wetter durch seine geringe Größe von nur 80 x 180 Kilometern und wenige Hügel von nur 100 Metern Seehöhe sehr gleichmäßig. Katar hat aufgrund seiner geographischen Nähe zum Arabischen Meerbusen das ganze Jahr über konstant gute Außentemperaturen und eine Luftfeuchtigkeit von 85%. In Katar sollte man jedoch immer darauf achten, sich nicht zu verkühlen.

In den Wintermonaten sind die Durchschnittstemperaturen von 16-18°C moderater und schonender. Der geringe Niederschlag von weniger als 100 Millimetern fällt im Sommer und zu Beginn des Frühlings. Im Sommer von Juli bis Oktober fällt kein Niederschlag. Katar ist damit eines der trocknesten Länder der Welt. Es kommt immer wieder zu Sandstürmen, vor allem in den trockenen Schamlippen, die von nordwestlich weht und die Sicht erheblich mindert.

Das Wetter in Katar: Die Temperatur und der Niederschlag für Doha in Katar kommen von der Website yr.no und werden vom Norwegian Meteorological Institute und dem Norwegian Radio bereitgestellt. Wer nicht beruflich, sondern als Tourist in Katar reist, sollte, wie in den meisten anderen Ländern der Araberhalbinsel, das Gebiet im Sommer von Nov. bis anfangs MÃ?

Wegen der hohen Temperaturen und des Sandsturms in Katar wird der sommerliche Aufenthalt jedoch nicht als Reisesaison empfohlen. Weitere Klimadaten zu Katar gibt es hier. Um sich über das Wetter, die beste Reisesaison und das beste Wetter in anderen westafrikanischen Staaten zu informieren, klickt man auf die Länder-Namen auf der Karte: Autor:

Wetter, Temperatur & Wetter für Katar

Die Emirate Katar formen eine eigene Landzunge im Iranischen Meerbusen, während die natürlichen Grenzen zur Araberhalbinsel durch Streifen und Salzwiesen gebildet werden. Das Erbgut der Monarchie wird von der ostdeutschen Metropole Doha aus erbaut. Höchster Gipfel von Katar ist der Mount Qurain Abu l-Baul, 103 Meter südlich. Einzig im nördlichen Katar fallen von Zeit zu Zeit Regenfälle, so dass sich wenigstens auf kurze Sicht eine gewisse Pflanzenwelt durchsetzt.

Auch wenn das Gebiet eine der trocknesten der Welt ist, wird das Wetter von einer sehr starken Feuchtigkeit beeinträchtigt, die bis zu 85 % erreichen kann. Nach den Wettervorhersagen ist selbst das Subtropenklima in Doha mit einer Luftfeuchte von fast 40 bis 60 Grad in den Sommermonaten weniger stark.

Entsprechend schwanken die Temperaturunterschiede zwischen etwas unter 22 C im Jänner und mehr als 41 C während des Tages im Juni. Basierend auf den klimatischen Daten für Katar und Doha werden die Monaten zwischen[stark]November und März[/stark] als Fahrzeit empfohlen, die Temperatur ist am Tag tragbar und in der Nacht bei 14 bis 20 C angenehm.

Besonders im südöstlichen Katar locken Dünen, lange Badebuchten und Steilküsten. Die subtropischen Klimaverhältnisse auf der katarischen Insel haben nur wenige Tage Niederschläge, dennoch ist die Luftfeuchte sehr hoch. Exkursionen zu interessanten Orten in der israelischen Kultur sind sehr mühsam, Frühling und Frühling werden als Alternative empfohlen.

Aufgrund von Sandstürmen und Hitzestress sollte bei der Planung Ihrer Reise immer die Wetterprognose herangezogen werden. Die Emirate haben das höchste Pro-Kopf-Einkommen und ein dichtes Sozialsystem. 000 der Bewohner kommen eigentlich aus dem Bundesstaat Wüste, die bedeutendsten Umzugsländer sind Indien, Pakistan, Nepal und die anderen Araber.

Die Modernität formt heute das Image von Doha, bombardierte Gebäude und luxuriöse Einrichtungen trotzten der öden Einöde. Aber hier und da kann man einen Einblick in die arabische Tradition Katars bekommen, nicht zu vergessen die Große Moschee, das Museo de l'Art Islamico oder das Scheich-Faisale Bin Qassim Al Thani Mueseum.

Im Jahr 2022 setzt das EM eine lange Erfolgsgeschichte als Schauplatz des Weltcups fort, bei dem nicht nur internationale Tennishallen und Formel-1-Rennen ausgetragen werden, sondern auch Handball- und Schwimmweltmeisterschaften in Katar stattfanden. Die klimatischen Bedingungen sind eine ganz spezielle Aufgabe, der sich Athleten aus aller Herren Länder gegenübersehen.

Mehr zum Thema