Kasachstan Urlaub

Kazakhstan Urlaub

Eine große Auswahl an Kasachstan vergleicht die Reisen des Spezialisten. Erleben Sie Ihren Urlaub in Kasachstan vom ersten Moment an! Planen Sie eine Reise nach Kasachstan? Kasachisches Meer in Kasachstan Reiseführer. in Deutschland und warum wir in Kasachstan Urlaub machen.

Kasachstan: Reise- und Sicherheitsinformationen - AA

In Kasachstan gab es auch vereinzelt Terroranschläge, jüngst im Hochsommer 2016 auf ein Waffendeal in Actobe und auf eine Polizeiwache in Almaty. Überlandfahrten nachts sind nicht empfehlenswert, besonders im südlichen Kasachstan. Reisende ohne Kasachisch oder Russischkenntnisse sollten in entlegenen Gebieten begleitet werden.

In Kasachstan lebende Personen müssen ihren ursprünglichen Reisepass mit einem gültigen Visa mit sich bringen, sofern dies durch die Visabestimmungen und die Anmeldung (weiße Migrationskarte) erwünscht ist. Der kasachischen Staatspolizei steht es frei, ausländische Staatsbürger zu stoppen und sie aufzufordern, ihren Pass und ihre Aufenthaltserlaubnis vorzulegen. In Kasachstan gilt der staatliche Führerausweis mit beglaubigter Uebersetzung.

Auch in Kasachstan ist der ausländische Führerausweis bekannt. Den nationalen Führerausweis kann man gegen einen Kazachischen eintauschen. In Kasachstan ist der individuelle Tourismus, insbesondere für Autoreisende, noch nicht gut entwickelt. Nach Angaben des Auswärtigen Amtes sind folgende Gebiete für ausländische Personen bis auf weiteres nicht zugänglich: in der Region Shambyl die Ortschaft Gwardejskij mit den Ortschaften Matibulak (Roslawl), Matebulak und Kulshabassy, in der Region Kysylorda die Ortschaft Baikonur und die Landkreise Karmakschickij und Kasalinskij.

Die Reisenden sollten eine ausreichende Reisekrankenversicherung abschließen, die im Ernstfall auch einen Notfallflug nach Deutschland deckt, s. auch Medical Care. Die deutschen Staatsangehörigen können mit folgendem Dokument nach Deutschland einreisen: Notizen: Die deutschen Staatsangehörigen können ohne Visa für einen maximalen Aufenthaltszeitraum von 30 Tagen nach Kasachstan reisen. Nähere Auskünfte zur visafreien Einfuhr erteilt die kasachische Auslandsvertretung in Berlin.

Wird für die Einfuhr nach Kasachstan ein Einreisevisum benötigt, muss dieses frühzeitig bei den ausländischen Vertretungen Kasachstans in Deutschland angemeldet werden. Bei längerem Aufenthalt oder Mehrfachvisa ist eine Einladungskarte notwendig. Auskünfte über die notwendigen Dokumente und Details zu den einzelnen Visumskategorien erhalten Sie bei der Auslandsvertretung der Bundesrepublik Kasachstan in Berlin.

Überprüfen Sie Ihr Visa nach Eingang auf Korrektheit. Nicht immer reicht ein einziges Einreisevisum aus. Visa können an den Flugplätzen Astana und Almaty nur in Ausnahmefällen für Reisende ausgestellt werden, die ihren Wohnort in einem Staat haben, in dem Kasachstan keine Mission hat und die vorab eine Kennnummer von der entsprechenden konsularischen Behörde Kasachstans erhalten haben.

Ungeachtet des Grundes oder der Länge der Verspätung ist der Reisende nach dem kasachischen Recht zu einer Freiheitsstrafe von bis zu zehn Tagen oder einer Geldbuße verurteilt (siehe spezielle Strafrechtsbestimmungen). Alle Ausländerinnen und Ausländer sind innerhalb von fünf Tagen nach der Ankunft in Kasachstan bei der jeweiligen Einwanderungspolizei anzumelden.

Bei deutschen Staatsbürgern, die über einen der zwölf ausländischen Flugplätze nach Deutschland einreisen, wird die Anmeldung durch einen zweiten Abstempel auf der Wanderkarte unmittelbar bei der Anreise erleichtert. Sie ist bei den ausländischen Vertretungen in Kasachstan, am Flugplatz in Kasachstan oder per Flug zu haben. Im Falle eines längerfristigen Aufenthalts ohne Zwischenabreise ist nach 90 Tagen eine Neuanmeldung durch die Einwanderungspolizei notwendig.

Beim Überqueren aller anderen Grenzübertritte müssen sich auch die deutschen Staatsangehörigen innerhalb von fünf Tagen nach Überschreiten der Grenze bei der Einwanderungspolizei anmelden. Die Nichtanmeldung kann zu hohen Bußgeldern oder anderen Nachteilen führen (z.B. Ausreiseverweigerung). In der Grenzregion zwischen Kasachstan und Kirgisistan ist die Grenze nicht immer deutlich durchschaut.

Ab 2012 ist ein Besuchervisum für Kirgisistan nicht mehr erwünscht. Dadurch entfallen die früheren Sonderregelungen für einige Grenzgebiete Kasachstans, die mit einem kirgisischen Visa besichtigt werden konnten. Das kasachische Visa ist nun in jedem Fall notwendig, wenn der geplante Aufenthaltszeitraum mehr als 30 Tage beträgt. Die Einreisevorschriften für Inländer können sich ohne vorherige Benachrichtigung des Auswärtigen Amtes jederzeit abändern.

Mit Turkmenistan Airlines, von/nach Almaty, kann man Kasachstan nur mit einem gültigen Visum betreten und verlassen. An Land kann es immer wieder zu Ein- und Ausreiseproblemen kommen, da es zu unangemeldeten Schliessungen der Grenzen zwischen Turkmenistan und Kasachstan kommen kann.

Beim Eintreffen ist lediglich eine Zollanmeldung (Russisch/Englisch oder Russisch/Deutsch, in der Regel im Luftfahrzeug vorhanden) erforderlich. Beim Verlassen des Landes müssen Geldbeträge von mehr als US$ 10000 angegeben werden. Weitere Informationen erhalten Sie bei den Vertretungen Kasachstans im Ausland in Deutschland oder beim russischen Zoll. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den zuständigen Behörden. Sie können die Zollvorschriften für Deutschland auf der Website der Zollbehörden und per Applikation "Zoll und Reise" oder per Telefon einsehen.

Das betrifft die Nichtanmeldung (falls notwendig, siehe oben) oder die Überziehung der Visagültigkeit oder die 30-Tage-Frist für die visumfreie Einfuhr, ungeachtet der Gründe (d.h. auch wegen einer versäumten Abreise!). Das kasachische Recht sieht eine Freiheitsstrafe von bis zu zehn Tagen oder eine Geldbuße wegen Überziehung der zulässigen Aufenthaltsdauer vor.

Normalerweise kann der betreffende Passagier das Gebiet nicht verlässt, sondern bekommt ein Verbot, bis ein Richter die Bestrafung ausspricht. Diese Prozedur kann mehrere Tage dauern, ohne dass der Betreffende das Heimatland ausreisen kann. Auch die Gründe für die Verspätung der Abreise spielen keine Rolle. Der Drogenbesitz ist gesetzlich und wird mit hohen Gefängnisstrafen als in Deutschland bestraft.

Aus einer Gelbfieberregion ist eine wirksame Schutzimpfung erforderlich (www.who.int). Gelbfieberimpfungen sind bei der Einfuhr nach Deutschland nicht erforderlich. Des Weiteren wird vom Auswärtigen Amt empfohlen, die Standard-Impfungen nach dem aktuellen Impfplan des Robert Koch-Instituts für Kinder- und Erwachsenenbildung während einer Kasachstanreise zu prüfen und abzuschließen, unter www.rki.de.

TuberkuloseDie Tuberkulose ist ein bedeutendes gesundheitliches Problem in Kasachstan. Jedes Jahr stirbt in Kasachstan noch immer jemand an dieser Erkrankung. In Kasachstan kommt diese hochfieberhafte Vireninfektion zeitweise vor. Medizinische und zahnmedizinische Betreuung in Kasachstan ist nicht europäisch. Schwere oder vorhersehbar länger andauernde Erkrankungen sollten in Deutschland behandelt werden. In Kasachstan entsprechen die Einrichtungen der Apotheke nicht den Anforderungen des EU-Standards, aber in der Regel stehen genügend Arzneimittel zur Verfügung, um unkomplizierte Erkrankungen zu behandel.

Es ersetzt nicht die Beratung durch einen Arzt; maßgeschneidert für die Direkteinreise aus Deutschland in ein anderes Land, besonders bei längerem Aufenthalt vor Ort. 2. Auf dieser Seite erhalten Sie Anschriften kompetenter Auslandsvertretungen und Hinweise zur politischen und politischen Zusammenarbeit mit Deutschland. Vor allem die terroristischen Organisationen "Al-Qaida" und "Islamischer Staat" (IS) bedrohen seit Sept. 2014 Angriffe auf diverse Staaten und deren Bürger.

Selbst wenn es gegenwärtig keine konkreten Anhaltspunkte für eine Gefahr für das Interesse Deutschlands im Ausland gibt, kann nicht auszuschließen sein, dass auch Bundesbürger oder Institutionen im Ausland zur Zielscheibe von Gewalttaten werden. Das Ausmaß der Terrorgefahr ist von Staat zu Staat unterschiedlich. Deutschstämmigen wird geraten, sich in die "Elefand"-Krisenpräventionsliste des AA eintragen zu lassen, egal in welchem Staat und für welche Aufenthaltsdauer: Erkundigen Sie sich daher bei Ihrer Auslandskrankenversicherung, ob eine ausreichende Auslandskrankenversicherung für Ihre Reise vorhanden ist, die auch die anfallenden Reisekosten für einen Notfallflug nach Deutschland übernimmt.

Mehr zum Thema