Kasachstan Klima

Kazakhstan-Klima

Die Klimadiagramme und Klimatabellen für Kasachstan. In Kasachstan weiß man, wie warm es sein wird. Infos über das Klima und die beste Reisezeit für Kasachstan. Ab wann ist die perfekte Reisezeit für Kasachstan? Tabelle und Diagramm für Schymkent.

Klima, günstigste Reisezeiten & Klima-Tabelle

Kasachstan hat aufgrund seiner großen Distanz zu den Ozeanen ein ausgeprägt kontinentales Klima. In den meisten Landesteilen folgt auf die kalten, sonnigen und schneearmen Wintern plötzlich ein heißer und trockener Sommer und vice versa. Der Januarmittelwert liegt im nördlichen Teil bei -18°C und bleibt auch im Süden bei -3°C tief.

Die polaren Luftströme kommen im Westen und Osten des Landes, im Westen und Osten sinken die Temperaturen auf -45°C. In den Niederungen ist der Hochsommer lang, trocknend und warme bis heiße Tage. Der Mittelwert im Monat Juni liegt zwischen 19°C im Nordteil und 29°C im SÃ?den. Die Berge im Süd-Osten, wo der Hochsommer kurz und milder ist und der Herbst nicht ganz so kühl, sind eine besondere Klimatisierung.

In Kasachstan gibt es beinahe ueberall wenig Regen. Die Niederschläge in der Wald-Steppe und der Hügellandschaft des Nordens betragen durchschnittlich 350 bis 400 Millimeter pro Jahr, 250 Millimeter in der Steppenregion und nur 150 bis 200 Millimeter in der Halbwüste und Wüste. Jährlich fallen weniger als 100 Millimeter Niederschläge im südlichen Bereich des Balchash-Sees, im südwestlichen Teil des Kysylkum und am Atralsee.

In den Wintermonaten kommt es meistens als Schneefall vom Himmel. 2. Die meisten Niederschläge fallen im Nord teil und in der Mitte des Landes im Hochsommer, im Südteil jedoch im frühen Frühjahr. In Kasachstan ist die Luftfeuchte sehr gering und macht die Hochsommerwerte etwas verträglicher. Starke Winde sind für nahezu ganz Kasachstan charakteristisch. Sie kommt im Nordteil im Winter hauptsächlich aus Südwesten, im Südteil aus Nordosten.

Der Nordwind weht im Hochsommer flächendeckend, oft in Sandstürmen. Der Vegetationszyklus beträgt 140 bis 200 Tage im nördlichen und 230 bis 290 Tage im südlichen Teil. In Kasachstan ist die Anzahl der sonnigen Tage sehr verschieden. Im Gegensatz zum sonnigen Südteil mit bis zu 260 Sonnentagen im Jahr, gibt es im Nordteil des Landes im Durchschnitt nur 120 Tage: Aufgrund der hohen Temperatur sowohl im heissen als auch im kalten Hochsommer sind der Frühjahr (April/Mai) und der Winter (September/Oktober) als Reisezeit zu bevorzugen.

Wenn Sie jedoch in den Bergregionen Südost- und Ostkasachstans wandern wollen, sollten Sie wegen der lang anhaltenden Kälte der Wintern und der moderaten Sommermonate besser im Juni und September gehen. In Kasachstan werden dann jedoch viele Straßen- und Luftverkehrsverbindungen abgebrochen.

Mehr zum Thema