Karte Amerika Länder

Landkarte Amerika Länder

In der Liste der Staaten Amerikas sind alle souveränen Staaten und andere Territorien auf dem Doppelkontinent Amerika aufgeführt. in Amerika in zwei großen Formen in Wäldern und Prärien. Auf der Landkarte der Landwirtschaft wird die Vielfalt der Strukturen in der Pflanzenproduktion und Tierhaltung auf dem amerikanischen Doppelkontinent dargestellt. Der US-Bundesstaat mit Karte. Hauptstadt der Vereinigten Staaten von Amerika ist Washington, D.

C..

Nordamerika|Länder | Amerika

Die Bezeichnung Amerika geht auf den Italiener und Sieger Amerigo Vespucci (1454-1512) zurück. Zu Unrecht glaubte er, Vespucci habe den neuen Erdteil "entdeckt", weshalb er Amerika auf seiner 1507 entstandenen Landkarte nannte. Vermutlich wurde die amerikanische Atlantikküste bereits von den Wikingern "Erik dem Roten" (950-1003) mit Wikingerschiffen durchfahren.

Bis zur Ankunft der europäischen Bürger war Amerika von hoch entwickelten Kulturkreisen bewohnt. Darunter die aztekischen und die Maya. Das Maya-Volk existierte von 1.000 v. Chr. bis 800 n. Chr. aus dem guatemaltekischen Bergland, deren letzte Überreste von den spanischen Bewohnern Ende des XVI Jahrhundert zerstört wurden.

In Mexiko wurde die aztekische Tradition 1521 beendet, als der jüngste aztekische Fürst Cuáutemoc (1495-1525) sich den spanischen Herrschern unter Hernán Cortés (1485-1547) unterwarf. Bis zur " Entdeckungsreise " der europäischen Bevölkerung wohnten in Nordamerika mehrere Indianer. Nordamerikanische Kulturen wurden im XVII., XVIII. und XIX. Jahrhundert von weissen Einwanderern vollständig vernichtet und die meisten indigenen Völker wurden umgebracht.

Im Jahre 1492 wurde der Festland von Christoph Kolumbus (1451-1506) mit den drei Segelbooten "Santa Maria", "Nina" und "Pinta" für Europa erforscht. Die Bezeichnung indisch für die Bewohner des Kontinentes geht auf den Fehler von Kolumbus zurück, dass er in Indien sein würde. Geographisch besteht der Festland aus Südamerika, Mittelamerika und Nordamerika, wobei Kanada und die USA zwei der wichtigsten Länder der Welt sind.

Reiserisikokarte: Gefährlichste Länder im Jahr 2018

Dementsprechend ist das Sicherheitsrisiko in Grönland, Island, Norwegen, Finnland, Dänemark, Luxemburg, Slowenien und der Schweiz "unbedeutend", was durch die hellgrüne Färbung auf der Karte dargestellt wird (um diese Darstellung zu erhalten, klicke auf "Sicherheit" unter der Karte). Kidnappings, die in einigen Weltregionen wie Lateinamerika eine Bedrohung sind, werden ebenfalls in die Beurteilung einbezogen.

Das Resultat wird dann in fünf Risikoniveaus unterteilt: unbedeutend, niedrig, mittel, hoch und hoch. In den neun oben erwähnten EU-Mitgliedstaaten und beinahe in ganz Europa ist das Fahren verhältnismäßig ungefährlich. Beispielsweise wird das Wagnis für beinahe alle Länder als niedrig klassifiziert. In Nordamerika, Teile von Südamerika, China, Japan, Australien und Neuseeland sowie in einigen wenigen südafrikanischen Länder wie Marokko, Namibia und Botswana bestehen ebenfalls geringe Sicherheitsrisiken.

Auch in vielen anderen asiatischen, afrikanischen und amerikanischen Märkten wird das Wagnis als mittel bis hoch, in einigen Fällen auch als " extreme " eingestuft. Unter den unsicheren Nationen der Erde befinden sich daher Afghanistan, Syrien, Somalia, Mali und Yemen. Auch für diese Länder gibt das AA eine Verkehrswarnung oder eine Teilverkehrswarnung heraus.

Es handelt sich dabei um folgende Länder und Regionen: Aber nicht nur die Gefährdung durch Terroranschläge oder eine unsichere Politik kann zu einer Gefährdung für Feriengäste werden, sondern auch Seuchen und eine unzureichende ärztliche Betreuung. Die Gesundheitsrisiken für die jeweiligen Länder können auch auf der Karte abgelesen werden; als zugehörige Kartenstufe muss "Medical" vorgewählt werden.

Laut der Untersuchung gibt es die grössten Gesundheitsrisiken in Afrika, wo die ärztliche Betreuung in einigen Staaten noch unzureichend ist. Der Irak, Syrien und Afghanistan zählen ebenso zu den am stärksten gefährdeten Staaten wie Nordkorea, Haiti und Guyana. Europa, Nordamerika und Australien gelten in dieser Beziehung als relativ unbedenklich.

Bei den auf der Karte markierten Staaten gibt es die Gefahr einer raschen Entwicklung, insbesondere außerhalb der Ballungsräume. Aber auch in grösseren Orten herrscht ein hohes Mass an medizinischer Betreuung. Eine weitere von SOS International und Control Risks untersuchte und auf einer gesondert zugänglichen Karte dargestellte Stelle: Verkehrssicherheit (im Menu "Verkehrssicherheit" wählen).

Dies zeigt zum Beispiel, wie die Straßenqualität im betreffenden Staat ist und ob dort Vorschriften zum Schutze der Verkehrsteilnehmer wie Gurtanlegepflicht, Geschwindigkeitsbegrenzungen oder Trunkenheit am Straßenrand bestehen. Die größten Risiken im Strassenverkehr bestehen daher in den meisten Ländern Afrikas, in Saudi-Arabien, Oman, Kasachstan, Thailand und Vietnam sowie in der DDR.

Es ist auch ziemlich riskant auf den Strassen von Russland, China, der Mongolei, Malaysia und Myanmar, aber auch in Brasilien, Bolivien, Paraguay, Ecuador, Guatemala und einigen anderen Ländern in Afrika und im Mittleren Orient, das ist ein hohes Sicherheitsrisiko. Im gesamten Europa, in den USA und Australien müssen sich Feriengäste darüber kaum Sorgen machen, das Gefährdungspotential ist hier sehr niedrig bis niedrig.

Mehr zum Thema