Karlsruhe Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten in Karlsruhe

Karlsruher Sehenswürdigkeiten: Barockschloss, Einkaufszentrum und Gourmetrestaurants. Das schönste in / um das Alte Hochschulstadion Karlsruhe. Hier finden Sie alle Sehenswürdigkeiten in Karlsruhe. Mit dem Michelin Green Travel Guide planen Sie Ihre Reise und Ihren Urlaub in Karlsruhe. In Karlsruhe gibt es viel zu entdecken.

Karlsruher Stadtführer | Sehenswertes in Karlsruhe

Betrachtet man die Innenstadt aus der Luft, erinnern ihre Umrisse an die Sonnenstrahlen. In der Mitte der Ortschaft steht das antike Schloß, ein wahres Meisterstück der Barockarchitektur. Das Pyramidendenkmal erinnerte an den Karlsruher Firmengründer Karl Wilhelm.

Eine interessante historische Sehenswürdigkeit der Hansestadt ist die Festung Gottesaue. Sie wurde auf dem Gelände einer ehemaligen benediktinischen Abtei errichtet. Die Bauarbeiten begannen 1588 und dauerten neun Jahre. Die Ruine der ehemaligen Festung Durlach ist hier bewahrt. Sie wurde im XI. Jh. erbaut und war lange Zeit die Wohnstätte der Hohenbergischen Zaren.

In der darauffolgenden Auseinandersetzung im XVI. Jh. wurde die Festung nahezu völlig zerschlagen. Von den unbezwingbaren Türmen, in denen sich heute die Wetterstelle erhebt, ist nur einer übrig geblieben. Außer den Überresten der ehemaligen Festung gibt es viele Sehenswürdigkeiten. In Karlsruhe sind viele sehenswerte sakrale Bauten aus unterschiedlichen Zeiten aufbewahrt. Die St. Bonifatius-Kirche liegt in unmittelbarer Nähe des Stadtzentrums.

An der Einfahrt zur Katholikenkirche steht eine schöne Bonifatiusstatue. Sehenswertes aus unserem Reiseführer'Die extremen Plätze der Welt' Alles über Karlsruhe, Deutschland - Sehenswürdigkeiten, Sehenswürdigkeiten, Baukunst, Historie, Kultur und Kulinarik. Erleben Sie die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Karlsruhe, die schönste Plätze, die besten Touren und die Aussichtspunkte.

Dieser Reiseführer hilft Ihnen, in kürzester Zeit das Optimum aus Ihrer Karlsruher Fahrt herauszuholen.

Sehenswertes in Karlsruhe | Sightseeing in der näheren und weiteren Umgebung auf einen Blick

Zahlreiche Sagen umschlingen den Ursprung des Schloßes und den Fächergrundriss der Hansestadt Karlsruhe. Der Stadtgründer Karl Wilhelm von Baden-Durlach soll die Vorstellung gehabt haben, das Barockschloss und die 32 Straßen, die sich von dort aus fächerartig ins Landesinnere hineinziehen, im Dornröschenschlaf zu errichten. Er soll an seinem Schattenplatz von einem prächtigen Schloß erträumt haben.

Tatsache ist, dass der erste Spatenstich für das Schloß am 17. Juli 1715 erfolgte, was auch die Geburt der Karlsruher war. Hinter ihm stand der Wille des Markgräfers von Baden-Durlach, seine 1689 im Kriege weitgehend vernichtete Wohnstätte Dürlach zu verlassen und eine kosmopolitische, großzügige Kleinstadt zu errichten. In einer Zeit, als es noch keine Schutzgebiete gab, liess der Markgräfer die Burg inmitten des pittoresken Hardtwaldes errichten.

Die Entwicklung des Schloßes wurde von mehreren Baumeistern und ständigen baulichen Veränderungen beeinflusst. Das Wichtigste: Bauherr Jakob Friedrich von Batzendorf liess das Schloß aus Eichenholz errichten, doch schon 1746 folgte die erste Renovierung und die Nutzung von Mauersteinen. Fast 200 Jahre lang war die Burg Residenz und Sitz der Markgräfer, Fürsten und Großfürsten von Baden.

Mit dem Rücktritt Friedrichs II. im Jahre 1918 verliert die Burg jedoch schließlich ihre Rolle als Familiensitz. Das Thema Architektur kennzeichnet Karlsruhe noch heute. Die Burg selbst wurde als Inbegriff der Sonnenstrahlen betrachtet, die einheitlichen Strassen wirken wie die entsprechenden Sonnenstrahlen. Während des Zweiten Weltkriegs wurden große Bereiche der Burg bombardiert. Die Fassade wurde dem Original entsprechend umgebaut, das Badener Staatsmuseum ist seit 1919 im Innern.

Infos Karlsruhe: Touristeninformation, Bahnhofsplatz 6, 76137 Karlsruhe, Tel. (07 1121) 37 , www.karlsruhe-tourismus.de., www.karlsruhe-tourismus.de., www.karlsruhe-tourismus.de., www.karlsruhe-tourismus.de.,, , www.karlsruhe-tourismus.de.,, www.karlsruhe-tourismus.de., www.karlsruhe-tourismus.de., www.karlsruhe-tourismus.de., www.karlsruhe-tourismus.de., www.karlsruhe-tourismus.de., www.karlsruhe-tourismus.de., www.karlsruhe-tourismus.de., www.karlsruhe-tourismus.de., www.karlsruhe-tourismus.de. Infos zum Badischen Landesmuseum Karlsruhe: Schloßbezirk 10, Karlsruhe, Tel. (07 21) 926 Fr--So, -So Infos zum Badischen Hof, Di-Do 10-17, Fr-So/Fei 10-18, große Sonderausstellung Di-So 10-18, Eintrittspreis Di-Do, Kinder Di-So,50, Sonderschau.....

Mehr zum Thema