Kapverden Karte

Kap Verde Karte

Landkarte der Kapverden (Quelle: Google Maps) (Quelle: Google Maps). Die Inselgruppe der Kapverden ist vulkanischen Ursprungs. MapCape Verde, Kap Verde, Praia de Chaves. Kurze Karte von Fogo und Brava. Sie können auch eine kapverdische SIM-Karte für Ihr Mobiltelefon kaufen.

Cape verde - ausf?hrliche Geographie und Lageplan

Die portugiesischen Seeleute, die 1456 die bergigen Inselchen entdeckt und 1495 in die Hände genommen haben, haben den Namen des Archipels erhalten. Man unterscheidet zwischen den beiden Inselchen über dem Nordwind (Barlavento) und unter dem Sotavento. Der Inselkomplex umfasst São Vicente, São Antão, São Nicolau, Santa Lucia, Sal und Boa Vista sowie die kleinen Inselgruppen Branco und Rascho.

Sao Tiago, Maio, Sotavento, Brava und die kleinen Inselchen Rei und Rombo gehören zu den Sotavento-Indianern. Es handelt sich um Vulkaninseln, von denen die meisten bergig sind. An dieser Stelle ist der Vulkanismus der Kapverdischen Inselgruppe am augenfälligsten. Auf den anderen Inselchen hingegen sind die Feuerberge schon lange ausgelöscht. Die meisten Inselchen bestehen aus Lava- und Eschenschichten.

Diese Karte der Populationsverteilung auf den Kapverden wurde vom Worldmapper-Team aufbereitet. Das Gitternetz ist in seiner Gestalt bewahrt, eine darunterliegende Karte mit der originalen geografischen Größe dient der Auswertung des Kartenbildes. Mit der verzerrten Karte sollen die abstrakten statistischen Daten veranschaulicht werden.

Landkarte der Brava Island - Cabo Verde - Kap Verde

Die Brava ist die kleinsten der besiedelten Insel, meist etwas grünlicher und erfrischender als die anderen und ein Schatz für Ausflügler. Mit WGS 84 ist die Karte vollständig GPS-kompatibel. Höhe und Flächenstruktur werden durch Konturlinien, farbliche Höhenschichten und Schattierungen genau abgebildet. Die 52 Wanderrouten erschließen zum ersten Mal den gesamten Wohlstand der beiden Insel. Der Wanderweg entspricht genau dem eines Wanderführers Sotavento, an dem derzeit gearbeitet wird.

Bezugsquellen für diese Karte in Cabo Verde: und:

Kap Verde - online reiseführer

Das Bundesland Cabo Verde, das aus den Kapverden besteht, befindet sich auf der Spitze des Senegal vor der afrikanischen Küste. Die Landessprache der Insel ist die portugiesische Sprache, während das Kreolische der Kapverden im täglichen Leben und in den Sparten Malerei und Musik zuhause ist. Die Inselgruppe der Kapverden ist von vulkanischem Ursprung. Der 2929 Meter hoch gelegene Pico do Fogo ist immer noch in Betrieb und wurde 2014 erwacht.

Auf den neun besiedelten Inselchen sieht es ganz anders aus. Die Ostinseln Sal, Boavista und Maio sind eben und ausgetrocknet, während die Westinseln bergig sind. In Santo Antonio, São Vicente, São Nicolao, Santiago, Fogo und Brava kann man Bergketten, Grüntäler und vulkanische Landschaften bewundern. Besonders populär sind die beiden Inselchen Sal und Boavista bei Urlaubern am Meer, aber auch Wellenreiter und Tauchende kommen hier auf ihre Kosten.

Santo Antonio, São Nicolao und Santo Antonio eignen sich besonders gut als Wanderinsel. Auf den Kapverden ist eine Unternehmenskultur gewachsen, in der sowohl die afrikanischen als auch die portugiesischen Aspekte zu spüren sind. Das zeigt sich zum Beispiel in der Kapverdenmusik, die eine Vielzahl von Stilen widerspiegelt. Die Nationalgerichte der Insel sind Cachupas, ein herzhafter Schmorbraten mit Maisbrei, grüne Bohnen, Kürbisse und Kohl.

Zum Nachtisch kann man die Obstsorten der Insel kosten.

Mehr zum Thema