Italien Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten in Italien

In unserer Übersicht finden Sie die schönsten und interessantesten Sehenswürdigkeiten Italiens. Top-Sehenswürdigkeiten in Italien, empfohlen von unserem Reiseexperten. In Neapel gibt es unzählige Sehenswürdigkeiten und spannende Dinge zu erleben. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Italiens gehört die blaue Höhle auf Capri. Erleben Sie die Sehenswürdigkeiten in diesem faszinierenden Stück Italien!

Die 20 besten Sehenswürdigkeiten in Italien

zu einer ganz besonderen Fahrt. Sie ist das Aushängeschild Roms, wenn nicht ganz Italiens: das Kolosseum. Das Kolosseum ist heute ein Juwel, damals war es blutige Szene von bestialischen Gladiatorenkämpfen zu den Genüssen des kaiserlichen Hauses. Wichtiger Hinweis: Der Marktplatz rund um das Kolosseum ist eine Fussgängerzone. Aber nur für die freie Bevölkerung der Großstadt und des Kaiserreichs.

Der weltgrößte Amphitheatersaal, den Sie auf einer Italienreise nicht versäumen sollten. Das Kolosseum, im Altertum Amphitheatrum Flavium getauft, ist eines der sieben neuen Weltwunder! Im Kolosseum ist das ganze Jahr über um 8.30 Uhr geöffnet, aber zu verschiedenen Zeitpunkten. In meinem eigenen Beitrag mit vielen weiteren Infos wende ich mich wieder detailliert dem Kolosseum in Rom zu.

Da das Kolosseum die populärste Stadt Roms ist, sind die Schlangen lang. Die Eintrittskarte, die Sie im Vorfeld des Kolosseums gekauft haben, führt Sie an den Schlangen vor dem Kolosseum vorbeigeführt. Das Kolosseum können Sie jeden ersten Sonntagmonat gratis besuchen. Wenn Sie das Kolosseum in Rom besuchen, können Sie auch eine andere Sicht in Italien mitbringen.

Wie in Athen ist das römische Forums Rom das ehemalige wirtschaftliche, politische, religiöse und kulturelle Herz der Provinz. Wichtiger Hinweis: Das Billett ist für Colosseum und Forums Romandie für 2 Tage erhältlich. Das Kombiticket, das auch für das Kolosseum Gültigkeit hat, erhalten Sie am Counter des Theaters.

Die Wartezeiten dort sind viel geringer als am Kolosseum. Wie kaum ein anderes Gebäude steht es für eine Großstadt wie der Leaning Tower von Pisa. Wichtiger Hinweis: Wenn Sie den Leaning Tower von drinnen besuchen, dürfen Sie keine Gepäckstücke mitnehmen. Die Höhe des Turmes auf der Plaza dei Míracoli beträgt 56m.

Zusammen mit der Kathedrale, dem Kirchhof und dem Taufbecken steht der Leaning Tower von Pisa auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Um die Wartezeit zu verkürzen, können Sie im Voraus eine Eintrittskarte für den Aufstieg auf den Tower vorbestellen. Dies kann sich auszahlen, da der Leaning Tower von Pisa eine der populärsten Sehenswürdigkeiten Italiens ist.

Rom ist die Heimat vieler Sehenswürdigkeiten Italiens. Das schließt den Vatikanstaat mit ein. Wichtiger Hinweis: Am letzen Sonntagmonat und am Samstag, den 28. August, ist der Zutritt frei. Auch hier gilt: Es empfiehlt sich, die Karten vor der Abfahrt im Internet zu reservieren. Wenn Sie sich im Kleinstzustand der Erde befinden, erwartet Sie eine weitere Attraktion: die Peterskirche.

Der Petrus, von den italienischen Bürgern San Pietro benannt, ist eine der sieben Wallfahrtskirchen in Rom und eine der bedeutendsten der Welt. Wichtig: Die Peterskirche ist während der Papstaudienz zu. Wenn Sie in der Unendlichen Weltstadt sind, sollte die Peterskirche ein wichtiges Ausflugsziel sein.

Der Guru Tip: Im Hochsommer, jeden Dienstag um 10:30 Uhr, gibt es eine Papstaudienz, an der Sie teilhaben können. Die Mode-Metropole Italiens und zugleich die lombardische Metropole. Die Kathedrale von Mailand ist das Zentrum der italienischen Metropole und steht auf der Rangliste der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Italiens.

Wichtiger Hinweis: Beim Besuch der Kathedrale sollten Sie auf die korrekte Kleidung achten. Der Höhepunkt der Hansestadt kann auf eine weit reichende Geschichte zurückblicken, denn es dauerte beinahe sechs Jahrzehnte, bis die Kathedrale fertig gestellt war. Die Kathedrale von Mailand ist nach der Peterskirche im Vatikan die zweitgrösste Kathedrale Italiens. Der Guru Tip: Die Wartezeit kann aufgrund strenger Sicherheitsvorkehrungen sehr lang sein.

Ein idealer Platz zum Ausruhen nach der Besichtigung einer der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Roms. Ein Einkaufsparadies liegt in der NÃ??he dieser SehenswÃ?rdigkeit, und zwar direkt darunter in der Via Condotti. In Italien nennt man die Treppen die Skalinata di Trinita dei Montis. Und nicht nur das - es ist weltweit bekannt und zählt damit zu den Top 20 Sehenswürdigkeiten in Italien.

Der Springbrunnen, dessen Errichtung 1732 begonnen und 1762 abgeschlossen wurde, befindet sich im Palazzo Poli auf der Piazza di Trevi. Andere Gestalten verschiedener Couleur schmücken die Fontana di Trevi, wie der Springbrunnen auf ltalienisch genannt wird, und ergeben zusammen ein großartiges Foto-Motiv. Gurttipp: Werfen Sie einen Blick auf den Trevi-Brunnen am Sonnenuntergang.

Aber nicht nur Rom, sondern auch die Grachtenstadt Venedig hat einige der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Italiens zu bieten. Die 175 m lange und 82 m große Piazza am Canal Grande glänzt mit einer Vielzahl von Baudenkmälern. Wichtig: Denken Sie daran, Ihre Schulter und Füße zu bedecken, wenn Sie die Markuskirche betreten.

Auf der westlichen Seite des Platzes steht ein weiteres wichtiges Denkmal: die Markusbasilika, die bedeutendste aller Kirchen der Hansestadt. Es erhebt sich 99 m auf dem St. Mark's Square. Wenn Sie alle Sehenswürdigkeiten auf dem St. Markus Platz in aller Stille sehen wollen, ist es am besten, einen ganzen Tag zu planen. Ein Geheimtipp: Der St. Mark's Square und seine Bauten sind der Höhepunkt jeder Stadtführung.

Deshalb sollten Sie im besten Falle vor Ihrer Fahrt die Linienkarten für Doge's Palace, St. Mark's Cathedral und Markus Tower überspringen. In Italien gibt es viele verschiedene Gemeinden und Dome. Ein Juwel dieser Sakralbauten finden Sie in fast jeder Großstadt. Wichtiger Hinweis: Die ýffnungszeiten von Dom und Dom variieren von Saison zu Saison.

Bitte überprüfen Sie die exakten Oeffnungszeiten vor Ihrem Aufenthalt. Sie haben es wahrscheinlich schon bemerkt: Die Domkuppeln der Kathedrale Italiens sind ein Höhepunkt, für den auch die Italier bereit sind zu zahlen. Es ist fabelhaft 107 m hoch und hat einen Durchschnitt von etwa 45 m. Wer gut zu Fuss unterwegs ist, sollte sich unbedingt ein Eintrittsticket für die Besichtigung der Haube zulegen.

Guru-Tipp: Sie erhalten ein Kombiticket für die Sehenswürdigkeiten in Florenz. Die Eintrittskarte ist für 15?, 48 Std. lang und für diverse Sehenswürdigkeiten zu haben. Wahrscheinlich ist der Vesuv als ein Monster bekannt, das die Metropole Pompeji 79 n. Chr. zerstört hat. Er ist ein lebendiger und beliebter Ort am Neapolitanischen Meerbusen und eines der beliebtesten Ziele auf einer Italienreise.

Wichtiger Hinweis: Der Vesuv-Nationalpark ist sowohl mit dem PKW als auch mit dem Öffentlichen Verkehr gut zu erreichen. Die meisten Busse sind weit bis zum Rand des Kraters gefahren, aber man muss noch ein paar Schritte hinter sich gehen. Sie beträgt etwa 200 m, wofür Sie jeweils 20 min auf und ab planen sollten.

Wenn Sie das drittgrösste erhaltene antike italienische Amphi-Theater besichtigen wollen, sollten Sie sich Verona nicht entgehen lassen. Wie das Kolosseum in Rom wurde auch das Veroneser Arena für Gladiatorenkämpfe im Jahre 30 n. Chr. gebaut. Das besterhaltene italienische Opernhaus wird heute als Open-Air-Oper verwendet und fasst rund 20000 Zuhörer.

Auch vor oder nach dem Anstieg zum Vulkan ist eine Besichtigung der Hauptstadt Pompeji lohnenswert. Die einst prosperierende Pompeji wurde komplett ausgelöscht. Aber diese sind durch die Esche sehr gut bewahrt und verraten Ihnen die Stadtgeschichte. Gurttipp: Jeden ersten Sonntagmonat ist der Zugang zur Grabungsstätte Pompeji frei.

Zwar ist die Amalfi-Küste, die Sie in Westitalien begeistert, eine weitere Attraktion - aber sie ist eine ganz spezielle. Das Küstengebiet ist ein Traumreiseziel für alle Fans Italiens und alle, die es noch werden wollen. Farbenfroh gestrichene Häuserfassaden und Häuser auf Felsen sind ein Hingucker und eine Besonderheit von Pelz, einem Ort, der als einer der schoensten Italiens angesehen wird.

Ein Höhepunkt, den nur Italien hat, ist die Amalfi Küste. So ist es kein Zufall, dass diese Gegend auf der Rangliste der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Italiens steht. Ein Guru Tip: Suchen Sie ein ganz besonderes Erlebniss? Betrachten wir die schönste Küstenregion Italiens, dann sollten wir auch auf die Cinque Terre achten.

Das Küstengebiet mit diesen fünf Plätzen liegt an der Riviera in Ligurien und zählt nicht ohne Grund zu den Top 20 Sehenswürdigkeiten in Italien. Die Cinque Terre ist ein weiteres Argument für einen Besuch: Das Areal ist ein Naturschutzgebiet und seit 1997 UNESCO-Weltkulturerbe. Außer dem St. Mark's Square hat die Stadt Venedig noch viele andere Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Der 48 m lange und 22 m lange Steg ist das wohl berühmteste Gebäude der Innenstadt. Damals sollte die Rialto-Brücke den Verkehr auf dem Canal Grande erleichtern und forcieren - sie hatte eine lichte Höhe von 7,50 Metern. Die Sehenswürdigkeit der Ortschaft ist immer gut besichtigt und das Fotografieren ohne andere Besucher wird schwer, es sei denn, man steht am frühen Morgen auf und ist der erste am Rialto, wie die italienische Bezeichnung der Brucke lautet.

Hinweis: Wenn Sie beim Besuch der Rialto-Brücke hungrig oder durstig sind, empfehle ich Ihnen, nicht in eines der umgebenden Cafes oder ein Restaurant zu gehen. An anderen Orten der Welt bekommen Sie bestimmt mehr für Ihr eigenes Vermögen. Infos: Wenn Sie die Engelsburg besuchen, können Sie eine kostenlose Anleitung für Ihr Handy herunterladen.

Genießen Sie fünf qkm Parkanlage voller Bäumen, Weiden und Bäumen. In zwei Stockwerken und in 20 Räumen finden Sie zahlreiche Bilder und Skulpturen, die zu einer der bekanntesten privaten Kunstsammlungen der Erde zählen. Der Biopark, der sich auch in der Villa Borghese Parque de la Ville Borghese befinden wird, ist für einen Aufenthalt mit Kinder geeignet.

Wenn Sie Ihren ganzen Aufenthalt in Rom genießen und die anderen Sehenswürdigkeiten Italiens auf Eis legen wollen, finden Sie alle Sehenswürdigkeiten Roms in einem eigenen Aufsatz. In Norditalien finden Sie ein populäres Ausflugsziel. Er ist der grösste italienische Binnensee und aufgrund seiner Grösse eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Italiens.

Wenn Sie Ihren nÃ??chsten Aufenthalt in Italien nicht an den Lago di Garda verlegen, sollten Sie hier wenigstens einen Abstecher einplanen. Sie sehen: Der Garda-See ist auf jeden Fall einen Abstecher wert. Ein Muss für jeden, der Florence besucht, ist die Galerie der Uffizien. Was, wenn Sie bei all diesen Sehenswürdigkeiten nicht mehr wollen?

Das waren keineswegs alle Sehenswürdigkeiten, die in Italien auf Sie warteten. In der Stiefelform mit seinen vielen schönen Gegenden sowie Insel- und Seelandschaften stehen Ihnen viele Sehenswürdigkeiten und Highlights zur Verfügung, die Ihnen die vergangene und weit reichende italienische Zeitgeschichte aufzeigen. Ob Museum, historisches Stadion und andere Gebäude oder besonders reizvolle Gegenden - Italien ist voller Sehenswürdigkeiten.

Sie können hier Ihre Italienreise gleich online reservieren!

Mehr zum Thema