Inflation Paraguay

Teuerung Paraguay

Die Inflation in Venezuela bleibt auf einem sehr hohen Niveau. Demonstrationen gegen steigende Lebensmittelpreise in Paraguay. Konstante Inflation und konstantes Wirtschaftswachstum. Niedrige Inflation und Staatsverschuldung bilden eine solide Basis. Inkamas SRL- Asunción / Paraguay.

In Paraguay steigt der Minimallohn.

Paraguays Regierung kündigte am Donnerstag eine 3,5%ige Anhebung der Mindestlöhne an (26). Laut Daten von Asunción basiert auf einem jährlich durchgeführten Ausgleichsmechanismus, der im Verhältnis zur kumulierten Inflation steht. Mit der ab diesem Zeitpunkt geltenden Angleichung steigt der Mindestgehalt um 71.439 Garantien (rund 12 US-Dollar) auf 2.112.562 Garantien (rund 377 US-Dollar).

Der Anstieg betrifft nur die Beschäftigten des Privatsektors, die den Minimallohn fordern. Seit zwei Jahren untersucht der Nationale Rat für Minimallöhne (Conasam) die in den vergangenen zwölf Monate aufgelaufene jährliche Inflation und schlägt den prozentualen Anteil der Lohnanpassung aufgrund des gestiegenen Konsumentenpreisindex vor.

Laut dem Arbeitsministerium bekommen rund 430.000 Mitarbeiter den Mindestloehne. Brasiliens Nachbarstaat beendete das Jahr 2017 mit einer Teuerungsrate von 4,5% und der von Jänner bis zum Mai 2018 kumulierte Wert betrug 1,2%, ohne Berücksichtigung der zuletzt gestiegenen Kraftstoffpreise.

Niedrige Inflationslöhne in Paraguay

ASUNCIÓN: Es ist immer eine delikate, aber häufig geführte Sozialdebatte über das Lohn. Makroökonomisch gesehen sind die Staaten und Gebiete, die ihre Arbeitskräfte am meisten bezahlen, die reichsten und am wenigsten sozial benachteiligt. Wie uneinheitlich die Tarifpolitik sein kann, zeigen die südamerikanischen Staaten von Mexiko bis Argentinien und Chile.

Auch in Paraguay gibt es keine Ausnahmen. In den Ranglisten der Länder, in denen Panama im Verhältnis zu seinen Arbeitnehmern und ihren Löhnen an der Weltspitze steht. Der kleine Staat hat ein Mindestlohn von 744 US-Dollar und verdrängt Argentinien, das lange Zeit an der Weltspitze stand. An zweiter Position steht Costa Rica, ein zentralamerikanisches Staat, das bedeutende sozio-ökonomische Neuerungen gemacht hat, wie die Beseitigung der Streitkräfte, außer in einer Warnsituation.

Im Mittelfeld liegt Paraguay mit viel Spielraum, aber überraschenderweise vor Brasilien und Mexiko, das zwar robuster, aber auch komplexer und ungleicher ist. Die Anmerkungen sollten an das jeweilige Themengebiet angepaßt werden.

Mehr zum Thema