Indonesien Backpacking

Rucksacktourismus in Indonesien

Verpackungsliste für Indonesien, Bali, Java und Co: Was Rucksacktouristen für eine Reise durch den Inselstaat, auf Bali, Java & Co. einpacken sollten. Rucksackwandern Flores ist Abenteuer, Erfahrung und eine große Portion Unsicherheit. ist ein großartiges Land für Rucksacktouristen. Artikel über Rucksackreisen in Indonesien von Flemming Goldbecher.

Die Reisemöglichkeiten sind entsprechend groß!

eine id= "route" title="">Backpacker Strecken in Indonesien

Wenn Sie Inselspringen, Erlebnis und Erholung lieben, sollten Sie Ihren Reiserucksack einpacken und eine Rucksacktour durch Indonesien unternehmen. Ein letztes Erlebnis auf dem Globus wartet auf Sie. Sie werden lebendige Städte und gottverlassene Inselchen treffen, auf denen Sie Robinson Crusoe miterleben werden. Erleben Sie ein Reich, das ebenfalls aus 17.000 Inselchen und vielen unterschiedlichen Kulturkreisen zusammengesetzt ist.

Mit dem Rucksack durch Indonesien zu reisen bedeutet auch, auf Wärme und Luftfeuchtigkeit zu verzichten. Indonesien sollte nicht abgehakt, sondern bewußt entdeckt werden. Nicht das Nonplusultra ist Bali, sondern das Zentrum der Australien. Besser, man sieht sich eine der anderen 16999 Insel an, auch wenn sie überwiegend islamisch ist, während Bali die Hindu-Insel ist.

Das Highlight beim Rucksacktourismus durch Indonesien ist, dass man nur wenige Kilometer entfernt oft einer ganz anderen kulturellen und sprachlichen Vielfalt gegenübersteht. Normalerweise ist es nicht teuer, durch das ganze Jahr zu fahren. Die Übernachtungskosten liegen zwischen 5 und 10 EUR.

Es gibt jedoch einige Dinge, die Sie während Ihrer Reise berücksichtigen sollten. Wie kann man eine Reise durch Indonesien miterleben? In der wildromantischen Wildnis lebt noch der letzte Sumatra-Tiger. Sie lernen auf Java die lebendige Geschäftskultur der Inderinnen und Inder näher kennen. 2. Sie sollten den gewaltigen Komodo-Drachen auf der gleichen lnsel vorfinden.

Auf den Kleinen Sunda Islands ist es möglich, auf Bali ein tolles Nightlife zu erleben. In Indonesien wohnen fast 240 Mio. Menschen, mehr als die Haelfte davon auf der japanischen Java. Auf vielen anderen Inselchen lebt also nur ein kleiner Teil oder gar kein Mensch. Nur 6.044 der 17.508 bewohnten Gebiete sind besiedelt.

Auf Java gibt es im Indonesien-Teil von Borneo nur zwischen 10 und 100 Einwohner/km², auf vielen von ihnen trifft man nicht nur auf eine, sondern auf mehrere Kulturen. Jedoch sind 88% der Inder Moslems. Von den Indonesiern sind 23 Mio. Menschen Christ. Alleine auf der javanischen Halbinsel werden 1,7 Mio. Strassenkinder gerechnet.

Ist es möglich, in zwei oder drei Tagen nach Indonesien zu reisen? Sicher nicht, denn jede einzelne der Inseln ist ein Erlebnis, das viel mehr als nur ein paar Tage dauert. Drei Tage (+x Tage) in Kalimantan (Borneo), der drittgrößten griechischen Stadt. 3-tägig (+x Tage) Java mit Yogyakarta, Barobudur und Prag.

Drei Tage (+x Tage) Bali, die Touristenhochburg mit ihrem einmaligen Kulturmix, den fantastischen Sandstränden, dem verrückten Nightlife und den vielfältigen Tauchplätzen. Drei Tage (+x Tage) in Kalimantan (Borneo), der drittgrößten griechischen Stadt. 3-tägig (+x Tage) Java mit Yogyakarta, Barobudur und Prag. Drei Tage (+x Tage) Bali, die Touristenhochburg mit ihrem einmaligen Kulturmix, den fantastischen Sandstränden, dem verrückten Nightlife und den vielfältigen Tauchplätzen.

Bakpacken können Sie das ganze Jahr über in Indonesien. Zwei Wettererscheinungen sind für Ihre Rucksacktour von Bedeutung. Aber all das kann man nicht wirklich eingrenzen, denn Indonesien erstreckt sich über ein riesiges Gebiet. Es gibt Gegenden in Indonesien, in denen es immer nur wenig oder während der Monsunzeit regnete.

In Indonesien zu verreisen ist alles andere als aufwendig. Dies trifft sogar auf das Touristenkuta in Bali zu. Waehrend Sie in Indonesien Ihre taeglichen Rucksackreisekosten mit niedrigen Anspruechen auf etwa 20 bis 25 Euros berechnen sollten, muessen Sie in Bali mit 25-30 Euros pro Tag als Budgetreisender gerechnet haben. Mit 15-20 EUR pro Tag reicht es auf den Flores, Lombok oder Java.

Werfen wir einen Blick auf einige indonesische Rucksackpreise. Die Kosten für ein Herbergsbett liegen zwischen 6 und 9 EUR. Sie bezahlen in Jakarta nur 5 EUR für das Taxidienst vom Flughafen in die Innenstadt. Mit dem öffentlichen Nahverkehrsbus fahren Sie für nur einen einzigen Cent in die Innenstadt.

Im Grunde genommen sind es drei Kilometern Taxifahrt, die Sie 0,7 Euros gekostet haben. Wer auf einer der wichtigsten Attraktionen auf unterschiedlichen Inselchen surft, für den fallen ca. 2-4? an. Der Preis liegt bei 20 EUR. Die Gesamtkosten für die Mahlzeit - etwa drei Mal am Tag - betragen 6 - 8 EUR.

Wer sich etwas Gutes tun will, kommt in den Genuss eines Hotelzimmers für 20 bis 30 EUR. Wer in kurzer Zeit mehrere indonesische Festlandinseln bereisen möchte, sollte mitfliegen. Informieren Sie sich über die Saisonpreise auf den Websites von Lion Air, Indonesia Air Asia, Mandala Air oder Adam Air.

Inselspringen mit dem Flieger kann deutlich unter 70 EUR koste. In Indonesien und den Gewässern gibt es zwei Gemeinsamkeiten. Sie können viel segeln. Sie können mit der Firma auf jede beliebige lnsel fahren. Für längere Reisen sollte man noch etwas mehr hinzufügen, denn dann hat man seine Ruhe: 1 Stunde kostete etwa 30 EUR und man genoss sein eigenes Badezimmer, Fernseher und nur 2 Bäder.

In den Niederlanden wurde die Bahnlinie der PT Kereta Api auf Java und Sumatra erbaut. Natürlich gibt es das schönste Schienennetz in Java, der am stärksten bevölkerten Stadt. In Indonesien kann man auch mit den Linienbussen längere Rucksackstrecken zurücklegen, aber es empfiehlt sich eine "Linienbusfahrt" mit kleinen Vans.

Außerdem kosten sie die ganze Erde nichts. Couchsurfing, Hostels und Co. sind auch in Indonesien so günstig, weil die Unterkunft recht günstig ist. Dies trifft auch auf andere Destinationen mit attraktivem Tourismusangebot in Indonesien zu. Besonders in den Tauchgebieten kosten sie ca. 10 EUR.

Ansonsten legen Sie lieber die 3? mehr ab und geniessen den Ausblick auf das Meer. Das können Sie im Fertighaus in Deutschland nicht miterleben. Der Preis hängt wie weltweit vom Wohlbefinden und vor allem von der Gegend ab. Man zahlt auf Bali oder den Gilis nicht nur für die Übernachtungen, sondern auch für die Unterbringung.

Berechnen Sie einmal in Kuta auf Bali etwa 10 EUR. Mit dem Rucksack brauchen Sie auf der Insel nur noch die halbe Miete. Durchschnittsübernachtungspreise in diversen Indonesiens Städte für ein Zimmer in einer Jugendherberge. Zelten in Indonesien hat natürlich seinen Zauber. Auf Ihrer Rucksacktour durch Indonesien lernen Sie eine große Kultur- und Geographievielfalt kennen. Natürlich können Sie sich auch in Indonesien aufhalten.

Trotz der rund um Indonesien gelegenen rund 70000 Inselchen sind nicht nur die Sandstrände fantastisch. Sicher, Bali, du musst hingehen. Ihr Rucksacktour sollte Sie auch auf die Javainsel bringen, wo der grösste Buddhistentempel der Erde liegt. Sie sollten auch den Seetempel Tana Loth besuchen, während Sie mit dem Rucksack durch Indonesien reisen.

Das Beste ist, Jalan-Jalan beim Backpacking in Indonesien zu machen, was nichts anderes bedeutet, als nur herumzulaufen. Lassen Sie sich in einem Indonesien-Bad von Grund auf verwöhnt. Tauchen Sie ein in die lebhaften, manchmal chaotischen örtlichen Geschäfte und erlernen Sie das Einkaufen auf Deutsch. Übrigens, das Erlernen der offiziellen Landessprache sollte sehr leicht sein.

Sie können wenig oder viel von Indonesien auf einer kurzen Reise erlernen. Wer jedoch auf seiner Backpacker-Reise durch das weite Reich der Inseln möglichst viel in möglichst kurzer Zeit zu erfahren sucht, wird am Ende gar nichts erfahren. Besser, du konzentrierst dich 14 Tage oder drei Tage lang auf ein paar Reiseziele in Indonesien, aber dann machst du es richtig.

Ein wenig skurril ist Trunyan Dorf in Bangli, Bali, wo man die Totenschädel der gestorbenen Vorfahren erblicken kann. Lernen Sie die beiden Kulturkreise der Völker Toraja und Bugs auf Culawesi näher kennen. Erleben Sie die Kultur der beiden Säugetiere. Nur sehr wenige Rucksacktouristen gehen hier verloren. Unter den 17.000 unbewohnten Eilanden sind weit über 10.000 menschenleer.

So bleibt genug Raum, um die "Welt" für ein paar Tage zu verlassen. Der tapfere Mann besitzt die ganze Erde. Genauso abwechslungsreich wie die indonesische Insellandschaft, so vielseitig ist die Unternehmenskultur und damit auch die Lebensmittelkultur. Viele indonesische Speisen sind nahezu flächendeckend auf Ihrer Backpacker-Reise erhältlich.

Die meisten Speisen Indonesiens basieren auf Reiskörnern und Teigwaren. Internationaler Export-Hit, den man auch auf jeder einzelnen der Inseln findet, ist der berühmte Nasi Goreng /Mie Goreng. Nudelsuppe ("Mie") ist Survivals Backpackerfutter für das knappe Budget. Probieren Sie auch die unzähligen Suppe wie z. B. die in Java sehr beliebte Suppe aus.

Es ist in Indonesien nicht unüblich, von Menschenhand zu essen. Mit Tehbotol Sosro antwortet Indonesien auf Coca-Cola. Einreisevoraussetzungen für Bundesbürger: Wenn Sie nach Indonesien einreisen, sollten Sie die erforderlichen Ausweise vorlegen. Sie müssen vor der Ankunft in Indonesien ein Visa einholen. Es gibt in Indonesien alles, was hechelt und flieht und pflückt, also pass auf!

Mehr zum Thema