Indien Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten in Indien

Sie finden hier Informationen über Sehenswürdigkeiten in Indien wie Taj Mahal, Jama Masjid, Lotus Temple, Palace of the Winds, Gateway of Indie und vieles mehr. In unserer Übersicht finden Sie die schönsten Sehenswürdigkeiten Indiens. Was muss man in Indien gesehen haben? Reservieren Sie Touren & Aktivitäten in Indien und buchen Sie Tickets zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten. Suchen Sie Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in Indien?

20+1 Highlights in Nord & Süden

Die Sehenswürdigkeiten Indiens sind wie ein Traummärchen. Indien ist mit mehr als 35 UNESCO-Weltkulturerbestätten eines der "sehenswertesten" Länder der Erde. Im Jahre 1631, als die Perserprinzessin Arjuma Bano ein Grab auf ihrem Sterbebett wollte, liess ihr Mann Großmodul Shah Jahan kurz darauf das jetzige indische Landmark errichten: das Taj Mahal.

Der Taj Mahal befindet sich in Agra im Staat Uttar Pradesh und ist das grösste Architekturdenkmal Indiens. Das " Little Taj Mahal ", auch Baby Taj Mahal oder Taj Mahal oder Taj Mahal bezeichnet, ist nur wenige km vom großen Geschwister weg. Red Fort: Es gibt viele Paläste und Festungen in Indien. Beides wurde von der UNESCO zum Welterbe ernannt.

Die Stadt Fatehpur Sikri, die frühere Metropole des Mogulreichs, ist bekannt für ihren Palastbezirk, der von der UNESCO zum Welterbe erklärt wurde. Zum Gebäude- und Tempelkomplex gehört eine der grössten Moscheen im Land, die Jama Masjid. 1876 verkündete der Prinz Albert Eduard, Prinz von Wales, einen hohen Aufenthalt in Jaipur.

Kurze Zeit später wurde entschieden, die ganze Gemeinde in Tonrosa zu streichen. Pink wird als die Hautfarbe der Gastlichkeit im Staat Rajasthan angesehen. Windpalast: Das Wahrzeichen ist der weltberühmte Windpalast (Hawa Mahal), dessen Blick nur einen Eindruck vom üppigen Wohlstand der Prinzen vermittelt.

Urspruenglich wurde es so erbaut, dass die Haremsfrauen am taeglichen Leben der Hansestadt teilnehmen konnten, ohne dass man sie sehen konnte. Sehenswert sind das Bernsteinfort, das Nahargarh und das Jaigarh Fort. Achtung: In Indien erheben viele Geldausgabeautomaten eine Abhebunggebühr! Gegenüber der rosa Innenstadt von Jaipur steht die blau gefärbte Jodhpur (ebenfalls im Staat Rajasthan).

Jodhpur befindet sich am östlichen Rand der Thar-Wüste und sieht von oben gesehen wie eine kleine, bunte Insel aus. Er steht auf einem 123 Meter hohem Fels nur wenige Kilometern von Jodhpur enfernt. Die Festung ist eine der grössten in Indien. Eine Reise nach Varanasi ist erdrückend und kann ein wahrer kultureller Schock sein, besonders zu Anfang einer Reise nach Indien.

Uttar Pradesh ist die 1,2-Millionen-Metropole und wird als die allerheiligste hinduistische Metropole angesehen. Jeden Tag kommen zahllose treue Hinduisten hierher, und auch der Gamaschen wird hier als besonders geheiligt angesehen. Selbst in Handtücher gehüllte Leichname sind keine Seltenheit - sie werden durch die ganze Innenstadt zum Fluss mitgenommen.

Die Düfte, die extrem schmalen Gässchen und die ganze Stimmung in der City sind einmalig, anregend, erschütternd und mitreißend. Sehenswürdigkeiten in der Umgebung: Nur 10 KM von Varanasi ist das kleine Dorf Sarnath, das für den Buddhismus besonders wichtig ist. Zur Erleichterung des Badens wurden über mehrere Laufkilometer treppenförmige Böschungen - die so genannten Dämme - erbaut.

In Indien werden sie alle als Treppe zu einem Fluß bezeichnet und haben oft eine kirchliche Aussage. Sie bricht aus allen Nähten, sinkt im Durcheinander und ist auf den ersten Blick alles andere als wunderschön. Die Kluft zwischen Reichen und Armen ist in großen Städten besonders groß und Indien hat in Delhi alle Gesichter:

Dennoch, oder gerade deshalb, gibt es keinen Weg um Delhi herum auf einer Reise nach Indien. Red Fort: Die architektonischen Meisterstücke sind wie Meeressand in Indien. Sie ist eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der ganzen Innenstadt, auch wenn der Märchencharme der ehemaligen Schlossanlage verschwunden ist. Heute ist es eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Metropole und des Weltkulturerbes.

Kaum etwas ist in Indien so bedeutend wie ein guter Verbandskasten! Und damit Sie alles haben, was Sie auf Ihrer Tour brauchen, sehen Sie hier nach: Tatsächlich müssten Sie Ihre eigene TOP 10 Liste der schönste Sehenswürdigkeiten für den Staat Rajasthan erstellen, wenn dieser Teil des Landes allein schon so viel zu bieten hat.

Jisalmer wird auch oft die Goldstadt benannt, da viele der Häuser aus gold-gelbem Sand gebaut wurden. Ebenfalls einen Besuch wert sind ein Schloss und eine Festung. Sie können jetzt in Indien nahezu alles bequem über das Internet reservieren. Das Bergdorf Dharamsala befindet sich am Fuß des Himalaya. Das Ladakhgebiet wird auch oft als das Weltdach beschrieben, da es hoch oben in der Mitte des Himalaya auf über 3000 Metern Höhe ist.

Der Mittelpunkt ist das Städtchen Leh, eine der höchstgelegenen besiedelten Metropolen der Welt. Es gibt so viele Badeseen in Udaipur, dass die Metropole heute als das östliche Venetien bekannt ist. Es gibt auf den Balearen einige berühmte Sehenswürdigkeiten wie z. B. Seepalast (heute ein Hotel) und Mohan Madir (Madir heißt "Tempel" auf Hindi).

Der Ort befindet sich ganz in der Nähe der pakistanischen Landesgrenze. Die bedeutendste Attraktion ist der Goldtempel (Harmandir Sahib) im Stadtzentrum an einem Badesee. Bombay ist Indiens grösste Metropole und eine der grössten der Erde. Bombay, bis 1996 offizieller Name Bombay, ist das wirtschaftliche Herz Indiens und eine Kulturhochburg.

Viele Sehenswürdigkeiten, mehrere Theatern, große Kunstmuseen.... Und wenn Sie eine Auszeit von der Hektik der Metropole brauchen, dann finden Sie auch in Mumbai unzählige Gaststätten und Bars. Die Sehenswürdigkeit der Hansestadt ist das Tor zu Indien. Der Tempel Shree Siddhivinayak Ganapti Mandir: Der Shree Siddhivinayak Ganapti Mandir Tempel wird als der reichhaltigste Hindu-Tempel in Mumbai und ein außergewöhnliches architektonisches Meisterwerk angesehen.

Die Stadt Hampi ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Indiens und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Zu den schoensten und interessanten Orten gehoeren: der Temple of Malawanta, der Hampi Bazaar Virupaksha Temple of Vithala Temple mit seinen 56 Saeulen. Die Ursache ist der Minakshi-Tempel (auch Meenakshi-Tempel genannt) im Stadtgebiet. Ob Sie nun Ihr Mobiltelefon oder Ihren Kamerabatterie laden wollen: Eine Strombank ist in Indien bei der großen Zahl von Netzausfällen ein Muß.

Und Mysore ist eine wie aus einem Indianermärchen. Ehemalige Machthaber bauten über Jahrzehnte beeindruckende Tempeln und Schlösser. Doch auch der Mysore ist einen Besuch auf jeden Fall lohnenswert, denn er ist einer der farbenprächtigsten, grössten und schoensten im ganzen Land. Ist Kalkutta (offiziell Kalkutta genannt) wirklich in einer TOP-Liste der wichtigsten Highlights in Indien?

Calcutta ist der Sinnbild der Verarmung und nicht wirklich Sehenswertes. Wunderschöne Sandstrände und ein großer Ausgrabungsfund machen Mamallapuram (oft auch Mahabalipuram genannt) zu einem der bedeutendsten Touristenziele in Tamil Nadu. Es gibt viele Kirchen und eines der grössten Felsenreliefs der Erde zu bestaunen. Es ist jedoch ungewiss, ob das gegenwärtige Welterbe je vollendet wurde.

Heute ist der Turm nicht ganz konserviert, aber die Reste sind in sehr gutem Zustande. Geografisch gesehen befindet es sich nur wenige km von der Hauptstadt Puri an der Bucht von Bengalia. Indien hat zwei ganz spezielle Grotten, die zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten des ganzen Kontinents gehören.

Beides wurde von der UNESCO zum Welterbe erklärt. Der Kanyakumari befindet sich am äußersten südlichen Ende Indiens. Es wird als heilige Stätte und beliebter Zielort für die indischen Wallfahrer angesehen. Wenn Sie nur wenige Tage Zeit für Ihre Reise nach Indien haben, sollten Sie sich auf eine bestimmte Gegend oder einen Staat beschränken.

In Indien ist der Verkehr sehr schleppend und es braucht eine Ewigkeit, um von dort nach dort zu gelangen. Unsere Rekordzeit mit dem Reisebus beträgt 6 Std. für nur 150 Kilometer. Wir haben es oben kurz erwähnt: Eines der wichtigen Sachen ist ein guter Erste-Hilfe-Kasten. Auch unsere Reiseapothekenpackliste war während unserer Reise nach Indien mit dabei.

Wenn Sie sich länger in Indien aufhalten, schauen Sie sich unseren Preisvergleich der besten Auslandskrankenversicherung für Langzeit-Reisende an: Visa: Sie können jetzt ganz bequem bis zu 60 Tage lang ein elektronisches Reisevisum (eVisa) für Ihre Reise nach Indien im Internet bestellen. Unser Tipp: Die Visaagentur e-visums.de hat einen sehr gute & schnelle Betreuung für Sie!

Indien-Visum ist da! In Indien gibt es mehr Polarisierung als in jedem anderen Staat der Erde. Immer wenn wir eine Indienreise geplant haben, können wir es kaum erwarten, endlich ins Flugzeug zu kommen und wenn wir mehrere wochenlang dort waren, sind wir froh, Indien wieder zu verlassen. 3. Dennoch hat Indien eine große Attraktivität, die uns immer wieder zurückkommen läßt.

Man nennt es auch die "Magie Indiens". Dies ist nicht nur auf die vielen Kultur-Highlights, das fantastische indische Speisen, die großartigen Menschen und die wunderbaren Sehenswürdigkeiten zurückzuführen.

Mehr zum Thema