Immobilien von Privat Kaufen

Liegenschaften von Private Buy

Soll ich eine Immobilie privat kaufen oder einen Makler hinzuziehen? Hier erfahren Sie, was wichtig ist, ohne mit einem Immobilienmakler zusammenzuarbeiten. Lass die Leute reden - auch wenn dir nicht gefällt, was die Leute über deine Immobilie reden.

Immobilienkauf privat - Tips für Kaufinteressenten

Wenn Sie eine Immobilie privat kaufen wollen, ohne einen Immobilienmakler zu engagieren, sollten Sie sich zunächst ausführlich mit dem Kauf einer Immobilie auseinandersetzen. Fallen und eventuelle Schwierigkeiten liegen um jede Kurve, deshalb sollten Sie sich genau überlegt haben, ob Sie auf professionellen Support verzichtet haben. Die Vor- und Nachteile der Kaufentscheidung mit und ohne Broker wurden erörtert.

Denn der Erwerb von Immobilien, zum Beispiel in Gestalt eines Wohnhauses oder einer Wohnanlage, birgt ein großes wirtschaftliches Wagnis. Zudem werden in der Regel auch angesparte Vermögenswerte, wie z.B. Baudarlehensverträge, angelegt, so dass die Entscheidungsfindung für eine bestimmte Immobilie um so schwieriger wird. Wenn Sie zum Beispiel ein Eigenheim kaufen und keine Maklergebühr bezahlen wollen, müssen Sie im Voraus wissen, dass Sie in allen Phasen des Kaufs auf sich allein gestellt sind.

Die Verkäuferin, die ohne Maklerin tätig ist, tritt auch allein auf und hat natürlich die Absicht, den höchstmöglichen Kaufpreis für ihre Liegenschaft zu erwirtschaften. Wenn Sie also daran interessiert sind, Immobilien von zu Hause aus zu kaufen, sollten Sie dem geschätzten Kaufpreis zweifeln. Häufig sind viele Immobilieneigentümer nicht in der Lage, eine realistische Preisschätzung vorzunehmen, denn das betreffende Gebäude hat für sie auch einen Gefühlswert und eventuelle negative Punkte werden nicht richtig berücksichtigt.

Auch wenn Sie sich entscheiden, eine Liegenschaft privat zu kaufen und keinen Makler hinzuziehen, sollten Sie als Erwerber auf eine fachgerechte Bewertung drängen. Auch viele Maklerinnen und Makler offerieren einen solchen Service unabhÃ?ngig von der Aufgabenstellung bei der Vermietung eines Gegenstands. Wichtiger Hinweis: Ein solches Vorgehen zur Bestimmung des Verkehrswertes einer Liegenschaft ist für beide Seiten von Bedeutung, da ein unabhängiger Sachverständiger die Liegenschaft nach definierten Gesichtspunkten bewertet.

Zahlreiche Interessenten sind der Ansicht, dass sie nicht auf die Betreuung durch einen Immobilienhändler angewiesen sind und wenden sich vielmehr an Immobilienanbieter, die ihre Immobilien privat aufgeben. Obwohl der Grundstücksmakler in der Regel vom Veräußerer in Auftrag gegeben wird, steht er dem Interessenten auch als Kontaktperson zur Verfügung und kann Rückfragen zum Grundstück beantwort. Gerade bei Inspektionen ist ein Broker oft eine große Hilfestellung, wenn es um die Sanierungsbedingungen oder Einzelheiten zum Kataster geht.

Nicht immer sind Anbieter als Laie in der Lage, alle eventuell auftretenden Fragestellungen des Kaufinteressenten perfekt zu lösen. Der private Immobilienkauf setzt eine sorgfältige Aufbereitung und vor allem eine gründliche Untersuchung des Immobilienmarktes in der jeweiligen Gegend voraus. Die Preise für Immobilien sind sehr standortabhängig und auch innerhalb einer bestimmten Gegend ist die Mikrolokation, d.h. die nähere Nachbarschaft und die dazugehörige Infrastuktur, wieder ein Einflussfaktor auf den Markt.

Doch auch die umliegenden Gebäude spielen eine wichtige Rolle, zum Beispiel wenn es um den Blick vom Wohnhaus oder von der Gartenanlage auf die nähere und weitere Umgebung geht. 2. Gerade im Hinblick auf den Energiezustand, zum Beispiel in Gestalt der Wärmeisolierung und der Heizung, sollte man sich genau über eine Liegenschaft erkundigen, da möglicherweise kurz- bis mittelfristige Sanierungsmaßnahmen die Kaufpreishöhe wesentlich beeinträchtigen können.

Darüber hinaus kommt dem Grundriß eines Kaufobjekts eine nicht unwesentliche Bedeutung zu. Wenn man sich noch nicht entschieden hat, ob man eine Immobilie privat kaufen oder das Ganze lieber über einen Makler machen möchte, sollte man beide Alternativen miteinander vergleichen. Auch in einigen Ländern wird die Vermittlungsprovision zwischen Käufern und Verkäufern geteilt, so dass der Interessent nur einen Teil der Vermittlungskosten zu übernehmen hat.

Die Maklerin übernimmt nicht nur die Inspektion, sondern unterstützt Verkäuferin und Käuferin auch bei den Preisverhandlungen und der anschließenden Vertragsbearbeitung. Den Immobilienkäufern eröffnet sich durch den Rückgriff auf einen Immobilienmakler die Möglichkeit einer professionellen Immobilienberatung. Der Immobilienexperte kann Interessierte auf bestimmte Besonderheiten einer Liegenschaft hinweisen, die ein Laie vermissen könnte.

Gerade bei Preisverhandlungen kann ein Broker wertvolle Anstöße liefern und zwischen beiden Seiten vermittelt werden. Auch die Fachkompetenz in preisbeeinflussenden Fragen sollte nicht unterschätzt werden, denn zum Beispiel können Immobilienhändler, die sich auf Wohneigentum spezialisieren, auf umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen zugreifen und den heimischen Wohnungsmarkt auskennen. Unser Grundstücksmakler in:

Mehr zum Thema