Immobilien usa Kaufen

Real Estate usa Kaufen

Kauf und Verkauf von Immobilien in den USA. Folgendes gilt für den Erwerb von Grundstücken in den USA: Eine sehr informative Seite für alle, die eine Immobilie in den USA kaufen wollen. Umzug von Deutschland in die USA: Nur wer keine Angst vor hohen Wartungskosten hat, sollte eine "Painted Lady" kaufen.

Steuereffekte für ausländische Käufer von Immobilien in den USA

Wie kann man die Steuer beim Wohnungskauf mindern? Ein Appartement oder eine Liegenschaft in New York City zu kaufen ist eine aufregende und oft heftige Erlebnisse. Um nicht nur das passende Eigentum zu suchen und zu erhalten, sondern auch die passende rechtliche Form zu schaffen, um Steuereffekte zu mindern. Die besten Möglichkeiten für ausländische Investoren, eine Liegenschaft zu kaufen, sind, wie auf dieser Webseite beschrieben, über eine GmbH.

Die IRS ( "Internal Revenue Service") lädt ausländische Staatsbürger ein, US-Einkommenssteuern in den USA zu entrichten. Mieteinkünfte werden pauschal mit 30% Kapitalertragssteuer belastet (sofern nicht durch ein laufendes Einkommenssteuerabkommen reduziert). Die Eigentümerschaft einer GmbH schließt die Einkommenssteuer nicht aus. Veräußert ein ausländischer Staatsbürger Immobilien in den USA, muss er die Kapitalertragssteuer (Quellensteuer FIRTPA) entrichten.

Die IRS wird 10% des Bruttokaufpreises der Liegenschaft einbehalten. Wird eine Quellensteuererklärung in den USA abgegeben und liegt eine Erstattung vor, wird das Entgelt an den Veräußerer erstattet. Bei US-Bürgern und -Firmen liegt die Kapitalertragssteuer bei 15-20%, während die Kapitalertragssteuer für direkte ausländische Beteiligungen bei 30% liegt. Im Falle des Eigentums der GmbH entfällt die 10% für das Aufrechnungsverfahren ( "FIRPTA") und die Kapitalertragssteuer wird ermäßigt.

Die Grunderwerbsteuer wird in der Regel vom Immobilienverkäufer bezahlt. Ausgenommen hiervon sind Neuentwicklungen, bei denen der Erwerber zur Zahlung der Umsatzsteuer auf den Kaufpreis aufgefordert wird. Die Grunderwerbsteuer auf Immobilien unter 500.000 USD beträgt in New York City 1% des Ankaufspreises. Immobilien im Werte von $500.000 oder mehr unterliegen einer Grunderwerbssteuer von 1,425%.

Grunderwerbssteuer für den Bundesstaat New York ist 0,4% des Erwerbspreises, ungeachtet des Wertes der Liegenschaft. Es gibt in New York eine weitere Abgabe namens Villa Steuern, die 1% auf Immobilien kostet die $ 1Mio oder mehr. Auch die Kurtaxe ist vom Erwerber zu entrichten. Bei Tod des Besitzers muss eine Erbschaftsteuer bezahlt werden.

Jede greifbare oder private Immobilie, die sich in den Vereinigten Staaten von Amerika auf über 60.000 Dollar beläuft, muss im Falle des Todes des ausländischen Eigentümers eine New Yorker Erbschaftssteuererklärung eingereicht werden. Gegenwärtig liegt die New Yorker Grundsteuer bei 16%. Eine Immobilie durch die LLC eliminiert das Risiko, US-amerikanische Vererbungssteuer bezahlen zu müssen und verlagert die Erbschaftsteuer in das Wohnsitzland - ein Unternehmen oder eine LLC kann nicht untergehen.

Wenn Sie sich irgendwann dazu entschließen, Ihr Vermögen an Verwandte oder Freunde weiterzugeben, würde dies eine Schenkungssteuer anstoßen. Die Schenkungssteuer wird durch das Eigentumsrecht einer GmbH in das Wohnsitzland verlagert. Infolgedessen ist die Errichtung einer U.S. LLC zum Erwerb der Liegenschaft für die ausländischen Kunden von Nutzen.

Firmeneigentum sichert den Erwerber vor allen möglichen persönlichen Belastungen in den Vereinigten Staaten. Zusätzlich gibt die LLC zusätzlichen Schutz für ausländische Kunden, da sie nicht verpflichtet sind, das Eigentumsrecht an der LLC offenzulegen. Mit diesen Verträgen können ausländische Staatsbürger weniger Steuern zahlen oder von der US-Steuer auf bestimmten Gegenständen ausgenommen werden.

Mehr zum Thema