Immobilien Koeln

Grundstücke Köln

Ihre Immobilienmaklerin für die besten Lagen Kölns. Freie Marktwertermittlung Ihrer Immobilie | Makler Köln. Die Bruno Schäfer Immobilien ist Ihr Immobilienspezialist in Köln. Wir verkaufen als Immobilienmakler Ihr Haus oder Ihre Wohnung in Köln. Als Immobilienmaklerin (EIA) wohne ich in den Hamburger Vororten der Elbe.

Köln hat wie jede größere Großstadt Top-Lagen für Immobilien, gute, mittelgroße und schlichte Standorte, die sich am Preis ausrichten.

Köln hat wie jede größere Großstadt Top-Lagen für Immobilien, gute, mittelgroße und schlichte Standorte, die sich am Preis ausrichten. Zu den sehr günstigen Immobilienstandorten in Köln gehören aus Sicht des Maklers die Stadtteile (am Kölner Ortsteil Könlsch Veedel) Lindenthal, Bayenthal, Neustadt-Süd, Sülz, Junkersdorf und Rödenkirchen mit dem Stadtteil Raderberg. Jeder, der hier eine Wohnung erwerben möchte, muss mit einem Preis zwischen 3000 und 8000 EUR pro qm rechnungslegen.

Die zum Verkauf stehenden Wohnungen sind von 400.000 bis drei Mio. EUR erhältlich. Mietappartements liegen zwischen zehn und 16 ?/m². Zu den guten Immobilienstandorten in Köln und ihrem Werterhalt gehören Neustadt Nord, Löwenich, Nippes, Ehrenfeld und Nord und Süd. Für gemietete Wohnungen beträgt der Mietpreis bis zu zwölf Euros pro qm, für Stockwerkeigentum bis zu 5000 Euros pro qm.

Bei einem Einfamilienhaus zahlen Sie zwischen 300.000 und rund 1,2 Mio. EUR. Mietwohnungen gibt es hier für 6,50 bis neun Euros pro qm. Der Einkauf kostet bis zu 2.500 ?/qm. Die Preise liegen zwischen 250.000 und 50.000 EUR. In den Bezirken Wilhelmshaven, Bocklemünd, Finkenberg und anderen gibt es einfachere Standorte, an denen man bis zu acht Mietpreise pro qm für Appartements und bis zu 2.200 qm für Immobilien bezahlt.

Bis zu 400.000 EUR kosten ein Zukaufhaus. Makler sagen konstante Immobilienpreise in sehr guter Lage voraus. Verfügt eine Liegenschaft über Besonderheiten wie einen eigenen Südbalkon, ein großes Stück Land, einen Gemeinschaftsgarten, einen Parkplatz oder eine Tiefgarage, kann der Immobilienpreis auch in einfacher Lage überdurchschnittlich hoch sein.

Es entstehen sowohl Wohn- als auch Gewerbeimmobilien, Industrieunternehmen verbleiben außen vor. Am Standort Rodenkirchen-Bayenthal wird ein stillgelegtes Brauereigrundstück zu einem Neubau mit 350 Mietwohnungen umgestaltet. Auch in Köln-Nippes werden die alten Industriestandorte zu Grünflächen, Monumenten und Fabrikgebäuden renoviert und zu Eigentumswohnungen, größtenteils mit großer Nutzfläche, umgestaltet. Das linke Rheinufer, vor allem Lindenthal und Bayenthal, ist zum Leben und Werken sehr beliebt.

Auf der rechten Rheinseite - das ist die "Schäl Sick", die "schlechte Seite" der Bevölkerung von Köln. Dieser Stadtteil war bis in die 80er Jahre für sein großes Gewerbe- und Industriegelände bekannt. Auch die 1982 einsetzende globale Wirtschaftskrise hat Köln nicht verschont, und eine Vielzahl von Firmen musste geschlossen oder in billigere Zonen umziehen.

Medienkonzerne und die IT-Branche erkannten das Potential der interessanten Leerstandsobjekte. Büroräume, Ateliers, Film- und TV-Studios, Loft und Appartements wurden in ehemaligen Fabrikhallen errichtet. In Köln gibt es heute wieder mehr als 900 Industrieantriebe mit über 130.000 Mitarbeiter. Seit der Umsetzung des 74-seitigen "Rechtsrheinischen Entwicklungskonzeptes / Teilgebiet Nord" (REK) im Mai 2009 hat sich die rechte Rheinseite Kölns mit den Landkreisen Mülheim-Süd, Deutschland, Schweiz, Deutschland, Schweiz und Deutschland zu einem interessanten Wohnstandort entwickelt.

Wohnimmobilien in Ein- und Zweifamilienhäuser, Mehrfamilienhäuser und gemischte Gewerbe-/Wohnimmobilien befinden sich bereits im Bauplan. Das Leben in einem neuen Gebäude, ob zu vermieten oder zu verkaufen, kann sehr spannend und vor allem bezahlbar am rechten Rheinufer in Köln sein. Wenn Sie keine Angst haben, eine Liegenschaft zu erwerben oder zu vermieten und sie dann von vorne zu sanieren, finden Sie sie in den früheren Arbeiterbezirken Gremberg, Höhenberg, Kalk und Dürr.

Innenstadtnähe, stille Wohngebiete, preiswerte Wohnungen und Parzellen sowie viele Jobangebote am rechten Rheinufer machen den Weg vom linken Rheinufer aus erstrebenswert. Hahnwald, im Kölner Südteil am linken Rheinufer, ist bekannt für eingeschossige Objekte auf einer Freifläche von mind. 2000m².

"Ein" wäre ein untertriebener Begriff für die Immobilie. Einige Villas sind in Apartments unterteilt, deren Mietpreise Sie nur von Immobilienmaklern erfahren können. Die Haupthäuser und Nebengebäude wie Gartenpavillons oder Kutschenhäuser sind mit begehrten und gehandelten Appartements ausgestattet. Die in Marienburg einkaufen möchten, greifen weit in die Sackgasse.

Ob 2-Familienhaus für rund 700.000 EUR oder 1,5 Mio. EUR für ein freistehendes Haus. Es wird jedoch eine wertstabile Liegenschaft mit viel Wohnraum angeschafft. Eine hochinteressante Liegenschaft in Köln ist der unmittelbar an das Stadtzentrum angrenzende Kölner Rheinalter. Nach der Fertigstellung des Hafengeländes wurden die Einrichtungen in Wohn-, Geschäfts- und Bürogebäude umgebaut.

Die Mischung aus Denkmalschutz und modernster Baukunst ist in Köln einmalig. Wenn Sie hier leben wollen, können Sie eine Ferienwohnung in Halle 11 anmieten. In allen anderen Häusern stehen Wohnungen zum Verkauf. Auf den Grundstücken am Rheinauhafen können bis zu 1500 Menschen unterkommen. Der Kölner Hafen am Kölner Hafen bildet eine eigene Innenstadt mit Restaurants, Einkaufs-, Kunst- und Sportstätten.

Dienstleistungsunternehmen wie z. B. Architekturbüros, Rechtsanwälte, Ärzte, Reinigungsunternehmen und Medienhäuser verwenden die Objekte im Rheingauhafen als repräsentative Adressat. Aufgrund ihrer unmittelbaren Innenstadtnähe und ihrer Rheinlage zählen diese Objekte in Köln zu den gefragtesten der City. Der WDR mit Hörfunk und TV, RTL, VOX, Super RTL, n-tv, Center-TV als Lokalfernsehen, Hörfunk Köln als Lokalsender, Deutschlandfunk als Informations- und Kulturradio mit christlichem, sozialem und ethischem Inhalt, Hörfunk mit Studententhemen, Hörfunk mit Studentenprogramm.

Im Vergleich zu anderen Städten ist Köln eine relativ junge Großstadt mit einem durchschnittlichen Alter von rund 42 Jahren. Köln lockt als Mediastadt unter anderem mehrere tausend Studierende an, die an diesen Universitäten ausgebildet werden: Akademie für Medienkunst Köln, Macromedia Universität für Publizistik und Kunst.

Eine besondere Herausforde-rung für einkommensschwache Studierende ist der Kölner Wohnungsmarkt. Zusätzlich zu den Inseraten auf den Anschlagbrettern von Schule, Internetplattform und Mund zu Mund, gibt es das Wohnungsbauprojekt "Wohnen für Hilfe" (WfH) in Köln. Hilfesuchende Menschen stellen Räume in ihren Appartements gegen Studentenunterstützung bei der Arbeit im Haushalt und bei der Alltagsbewältigung zur Verfügung.

Die Studierenden stellen pro qm belegter Grundfläche jeden Monat eine Arbeitsstunde zur Verfügung. Kontakte und weitere Informationen zu solchen Wohnbaupartnerschaften finden Sie hier auf der Website von "Wohnen für Hilfe". Köln ist auch für andere Interessenten attraktiv. Bei der Immobilienfinanzierung in Köln können Jugendliche und Ehepaare von einem "speziellen Standortprogramm für günstige Einfamilienhäuser" profitieren. in Köln.

Weitere Auskünfte erteilt das Büro für Immobilien, Vermessungswesen und Grundbuchwesen - entweder per Telefon (0221 - 221-23506) oder auf der Internetseite der Landeshauptstadt Köln (Rubrik Immobilien und Immobiliendienstleistungen). Es geht bei diesem Projekt um den Kauf von Immobilien. Mit einem umfangreichen Betreuungsprogramm bietet die Landeshauptstadt Köln für Kinder und Behinderte mit einem Invaliditätsgrad von mind. 50 % die Möglichkeit, Immobilien für den Eigenbedarf zu erwerben.

Hier ist auch die Anlaufstelle für alle, die an der Vermietung solcher Apartments interessiert sind. Es ist in der Grossstadt kaum möglich, Immobilien in der Nähe des Arbeitsplatzes zu erreichen. Die Gesamtzahl der in der City zugelassenen Kraftfahrzeuge beträgt 500.000. Mehr als 750 km Radwanderwege verlaufen durch Köln, mit steigender Tendenz. Für die meisten Radsportler ist dies der Fall. Hier erhalten Sie einen Überblick über die Immobilien der Gemeinde.

Von Einfamilienhäusern und vielen Mietappartements bis hin zu Wohngemeinschaften oder einem eingerichteten Raum in Köln werden Sie hier viele Möglichkeiten vorfinden. Außerdem gibt es weitere Infos rund um das Thema Leben und Bewegen. Viele Praxistipps gibt es auf unseren Spezialseiten zum Thema Wohnungsbau und Immobilienerwerb sowie Renovierung und Modernisierung.

Darüber hinaus finden Sie auf unserer Website weitere Infos zum Mietindex und eine kostenfreie Umzugsberatung. Für einen reibungslosen Ablauf Ihres Umzugs nach Köln oder auch innerhalb der Rheinmetropole finden Sie hier die wichtigen Anschriften und Internet-Seiten zu Köln.

Mehr zum Thema