Immobilien Caacupe

Caacupe Immobilien

Baugrundstück mit Haus in sehr guter Lage, mitten in Caacupé zu verkaufen. Ein Haus kaufen in Paraguay, Departamento Cordillera, Caacupé. Immobilien zu verkaufen in Caacupé, Cordillera, Paraguay. Mieten Sie einen Bungalow in Caacupé, Paraguay. Shop "RGB-Computer" befindet sich im Zentrum von Caacupé (Paraguay).

Immobilien in Paraguay, Departamento Cordillera, Caacupé, Immobilien in Paraguay erwerben, Departamento Cordillera, Caacupé

Einkaufspreis: Immobilie: Wohnfläche: Zimmer: Einkaufspreis: Stellplatz: Immobilie: Wohnfläche: Zimmer: Aktuelle Angebote per E-Mail? Eine Dienstleistung für Grundstückssuchende. Sie werden über neue Objekte informiert. Hier haben Sie die Mýglichkeit, Ihre Suche unter Ihrer E-Mail-Adresse zu hinterlegen. Sie erhalten nach erfolgter Zulassung eine Mitteilung mit einem Verweis. Hier geht es zu Ihrer Suche.

Sie werden auch über die neuesten Suchergebnisse Ihrer Suche benachrichtigt.

Immobilien - Paraguay - Grundstückskauf

Objektbeschreibung: Das Objekt befindet sich nur wenige Gehminuten von der Insel in ruhiger und angenehmer Lage. Objektbeschreibung: sehr schöne, zentrale Lage, nur 500 Meter von der Hauptstrasse Atyra - Caacupe gelegen. Objektbeschreibung: Das Objekt befindet sich in ruhiger Lage, sehr zentrumsnah an einer Asphaltstraße. Objektbeschreibung: Dieses Baugrundstück ist eines der wenigen unerschlossenen Baugrundstücke im Zentrum von Caacupé.

Charakteristik: eines der letzen großen unerschlossenen Parzellen, beinahe im Stadtzentrum von Caacupé. Objektbeschreibung: sehr zentrumsnah gelegene Parzelle nicht weit vom Stadtzentrum von Caacupe.

ACHTUNG gegen Dieter Riensberg Immobilienbetrüger aus Caacupe

die mit Hilfe von korrupten Richtern und Anwälten Immobilienbesitzer austricksen. Der kriminelle Akt von Riensberg enthüllte bisher ! In einer Reportage der Zeitung Abc Color wirft der Deutscher Andreas Treitinger dem Friedensgericht von Caacupé, Hernán Franco Villasanti und dem Anwalt Luis Giménez sowie dem Bundesbürger Hermann Wehner Bosheit, böswillige Absichten, Herstellung nicht authentischer Schriftstücke und kriminelle Vereinigungen vor.

Das seit 2009 bewohnte Wohnhaus musste von ihm und seinem Partner geräumt und auf Teilzahlungen erworben werden. Während der Evakuierung der Hausschlösser wurden Beschläge und Mauern vernichtet, um die Klimaanlage zu demontieren. Nach Angaben von Herrn Dr. H. Treitinger sind seit 2009 nach einem privaten Vertrag und einer Kaution von 5000 EUR 250 EUR pro Monat auf das Bankkonto des Händlers eingezahlt worden.

Franco Villasanti (Friedensrichter von Caacupé) unterschrieb den Orden, ohne das Ehepaar über die drohende Vertreibung zu unterrichten. Caacupé: Nach einer Serie von Beschwerden von Geschädigten hat der Supreme Court gestern (Donnerstag) beschlossen, eine Ermittlung gegen Hernán Franco Villasanti, den Richter des Friedens von Caacupé, zu eröffnen.

Andreas Treitinger hat am 13. März den Friedensgericht Hernán Franco Villasanti wegen Fehlverhaltens, Arglist, Vorlage nicht authentischer Unterlagen und strafrechtlicher Organisation angezeigt, weil er einen Räumungsbeschluss außerhalb seiner Zuständigkeit angeordnet hat. Gonzalez hat auch ein Videofilm auf ihrem Facebook-Konto veröffentlicht, in dem sie mit Franco Villasanti über falsche juristische Unterlagen und nicht existierende Zeugnisse unterhält.

Caacupé: Der gebürtige Deutscher Josef Peter Burg prangerte der Zeitung Abc Color an, dass er aus einem Wohnhaus im Bezirk Loma Guazú, in dem er beinahe zehn Jahre lang gelebt hatte, mit gefälschten Dokumenten vertrieben wurde. Derjenige, der diese Unterlagen als Rechtsinstrument verwendete, war der Richter des Friedens von Caacupé, Hernán Franco Villasanti.

Dies geschah im Einvernehmen mit dem Rechtsanwalt Luis M. Giménez und dem gebürtigen Deutsche Dieter Riensberg. Letzterer soll auch für die illegale Vertreibung von Andreas Treitinger gesorgt haben. Nach Josef Peter Burg gehört das Wohnhaus, aus dem er und seine Angehörigen herausgeworfen wurden, Werner und Sigrid Bahlke, während er dort lebte und sich um sie kümmerte.

Deshalb ist es auch nicht möglich, dass sie einen Räumungsbefehl unterschrieben haben. Der Anwalt Luis M. Giménez, der das Gebäude am 13. Juli 2013 an Dieter Riensberg verkauft hat, erhält die allgemeine Handlungsvollmacht für die Inhaber. Nach Angaben von Peter Burg war das Ehepaar seit mehr als zehn Jahren nicht mehr nach Paraguay gereist, was von den Migrationsbehörden leicht nachzuweisen ist.

Die neue Besitzerin zwang das Gebäude zu räumen und gab dem Friedensgericht Hernán Franco Villasanti den Auftrag, dies ohne rechtlichen Hinweis zu tun. Die Treitinger, die jetzt wieder dort leben, sind nach dem selben Muster aus dem Hause vertrieben worden. In der Publikation erläutert er weiter, dass das Ehepaar ihm die Betreuung des Wohnhauses überließ und sich über das Netz austauschte.

Voriges Jahr am sechsten Nov. gab es eine unerwartete Ausweisung. Sie brauchten drei Tage, um das Gebäude zu entleeren, in der Zeit, in der sie keine Unterkunft hatten, mit einem einjährigen Mädchen im Armen. Burgs Frau und seine Frau haben mehrmals versucht, die Gerechtigkeit vom Frieden zu überreden, dass hier etwas nicht mit den richtigen Sachen vor sich geht, aber sie wurden von ihm nicht angenommen.

Auf dieser Website Dieter Riensberg,Caacupe will neue Köder anlocken.http://mietkauf-paraguay.jimdo. com/Be warnte vor diesen heimtückischen Immobilienbetrügern und Abzockern von Caacupe !

Mehr zum Thema