Immobilie Verkaufen

Verkauf von Immobilien

Zahlreiche Immobilienbesitzer entscheiden sich, ihr Grundstück, Haus oder ihre Wohnung ohne Makler zu verkaufen. Sie können Ihre Immobilie grundsätzlich jederzeit verkaufen. Allerdings hat die Immobilie eine besondere Regel. Holen Sie sich kostenlose Beratung von unseren Immobilienmaklern und erhalten Sie den besten Preis für den Verkauf Ihrer Immobilie. Der erfolgreiche Verkauf von Immobilien erfordert einen Plan.

Immobilien verkaufen - So erreichen Sie einen Top-Preis - Spezial

Die Wohnungsbaugesellschaft informiert einen Hausbesitzer über seine neue Anschrift - und lobt gleichzeitig den Immobilienverkauf. Broker vertreiben großflächige Hausrundschreiben und sagen Ihnen: "Wir haben gerade ein Wohnhaus in Ihrer Umgebung zu einem Spitzenpreis veräußert! Aufgrund des nach wie vor niedrigen Zinsniveaus sind Liegenschaften so gefragt wie seit langem nicht mehr. Trotz der Goldgräberstimmung sollten Interessenten die wirtschaftlichen Gefahren eines Verkaufes nicht unterbewerten.

Höhere Abgaben oder Strafen bei vorzeitigem Rückzug können den Ertrag mindern. Der Zeitaufwand ist ebenfalls beträchtlich, ob mit oder ohne Zwischenhändler. Wer jedoch vorausschauend handelt und den Kauf sorgfältig vorbereitete, hat die besten Aussichten auf gute Erlöse. Ausführliche Informationen in Buchform: Von der Erstellung und Zusammenstellung der erforderlichen Dokumente über die Darstellung der Immobilie bis hin zum erfolgreichen Vertragsabschluss - unser Berater meine Immobilie verkauft mit Erfolg (176 Seiten, 19,90 Euro) erläutert ausführlich, wie Sie eine Immobilie bzw. eine Immobilie verkaufen und welche Vor- und Nachteile es bringt, wenn der Kauf im privaten oder über einen Vermittler abgewickelt wird.

Im Einzelnen lernen Sie, wie Sie Ihre Immobilie ins rechte Licht rücken und welche Bedeutung sie für den Eigennutzer oder Investor hat. Die Bankiers schätzen im vergangenen Jahr, dass die Kurse im Jahr 2015 um 10 bis 20 % zu hoch waren. Dies macht die Anbieter glücklich: Sie können 220.000 oder 240.000 EUR für ein objektives 200.000 EUR wertvolles Teil einfordern.

Gerade in den traditionellen hochpreisigen Ballungsräumen wie München und Berlin, aber auch in bekannten Universitätsstädten können Anbieter zurzeit überhöhte Verkaufspreise durchsetzen. In einigen Bereichen, für die Fachleute fallende Kurse voraussagten, blieb diese doch intakt. Es gibt also gute Gründe für einen zeitnahen Abverkauf in allen Gebieten und Standorten: In Großstädten mit hoher Leerstandsquote gibt es nun mehr Interessenten, in teureren Standorten können höhere Renditen erzielt werden.

Doch wer an Return-on-Investment-Jäger veräußert, sollte mit intensiven Verhandlungen rechnen. Damit sind die Ertragsaussichten für Mieter begrenzt. Ob sie langfristig die hohen Kosten in Kauf nehmen werden, ist zweifelhaft. Interessenten sehen daher trotz höherer Kurse die Immobilie als interessantes Investment an. Durch günstige Baudarlehen können sich auch weniger wohlhabende Menschen die Finanzierung eines Hauses oder einer Ferienwohnung erlauben.

Tip: Einen beabsichtigten Kauf zu verzögern, um den Kurs weiter nach oben zu bringen, ist risikoreich. Bei steigenden Zinssätzen sollte es zunächst eine weitere Nachfrage nach Grundstücken gibt. Die anderen können sich dann ihr Traumhaus nicht mehr leisten und sind nicht mehr als potenzielle Käufer zugelassen. Die Veräußerung einer Immobilie ist oft mit Gefahren und Nebenwirkungen behaftet - zum Beispiel mit Steuern.

Wird ein gemietetes Wohnhaus oder eine gemietete Wohnung weniger als zehn Jahre nach dem Kauf zurückgegeben, wird die Abweichung zwischen Verkaufserlös und Anschaffungskosten besteuert. Bei Eigennutzern ist der Kauf immer umsatzsteuerfrei, unabhängig davon, ob es sich um ein Eigenheim, ein Ferienhaus oder ein Zweitwohnsitz handelt. Der Besitzer oder die Erziehungsberechtigten müssen die Immobilie seit dem Kauf oder mindestens im Jahr des Kaufs und in den zwei Jahren davor selbst benutzt haben.

Selbstnutzer haben auch bei der Prüfung, ob sie im "gewerblichen Immobilienhandel" tätig sind, Vorzüge. Dies kann der Fall sein, wenn jemand innerhalb von fünf Jahren mehr als drei Liegenschaften aufkauft. Die Gewerbesteuer entsteht dann - oft rascher als erwartet: Oft zählt auch die Immobilie, die von Verkäufern über Unternehmensbeteiligungen, wie z.B. einen abgeschlossenen Investmentfonds, veräußert wird.

Liegenschaften, die von der Gesellschaft selbst für einen Zeitraum von mind. fünf Jahren genutzt werden, sind in der Wertermittlung nicht enthalten. Bauherren mit Baudarlehen müssen bei vorzeitiger Rückzahlung eine Vorfälligkeitsentschädigung berücksichtigen, wenn ihre Hausbank dadurch einen Verlust erleidet. Sie bezahlen die Restschuld aus dem Verkaufserlös. Sie müssen von der Hausbank in die Vorfälligkeitsentschädigung einbezogen werden. Die Vertragsstrafe kann vollständig umgangen werden, wenn der Erwerber das Kreditgeschäft übernimmt und weiterführt.

Allerdings muss die Hausbank ihn als bonitätsmäßig einordnen. Darüber hinaus kann der Besteller für den Vertragsabschluss einen Rabatt verlangen. Wenn Sie eine andere Immobilie von zumindest gleichem Wert besitzen oder erwerben möchten, können Sie einen Pfandumtausch anstreben. Bei Einwilligung der Hausbank kann der Veräußerer seinen Kredit einbehalten. Statt des veräußerten Objekts verwendet die Hausbank das andere zur Sicherstellung.

Es gibt keinen Grund, mit dem Kauf aufzuhören? Erstellen Sie alle Dokumente, die Interessenten oder Broker benötigen. In Immobilienanzeigen sind sie obligatorisch. Wenn Sie keinen Energieausweis haben, müssen Sie einen haben. Der Marktwert der Immobilie wird von vielen Eigentümern überschätzt, bleibt daher lange auf ihr liegen und muss später mit hohen Rabatten rechnen. Wer mit realen Kursen in den Markt einsteigt und rasch verkauft, erreicht in der Regel mehr.

Durchschnittswerte aus Marktberichten und Datenbanken können nicht einfach auf den Einzelfall übertragen werden. Sonderausstattungen wie Stuckdecken oder freie Sicht erhöhen die Erlöse. Tip: Unbelegte Appartements sind in der Regel besser zu verkaufen als gemietete. Wenn Sie selbst verkaufen wollen, aber etwas Unterstützung benötigen, kann ein Dienstleister das Gutachten vorbereiten oder die Auswertung durchführen lassen.

Es ist noch komfortabler, aber auch kostspieliger, die Immobilie über einen Broker zu vertreiben. Bis zu 7,14% des Kaufpreises bekommt der Kunde als Kommission, teils vom Kunden, teils geteilt zwischen Anbieter und Nachfrager. Häufig findet der Interessent in Boom-Städten selbst Interessenten.

Mehr zum Thema