Iguazu Wasserfälle Tour

Wasserfälle Iguazu Tour

Springen Sie zu Tips, um Ihnen auf Ihrer Tour zu den Iguazu Fällen zu helfen. Der Rundgang dauert etwa zweieinhalb Stunden und beginnt bei Sonnenuntergang. Der Iguazú ist einer der größten und eindrucksvollsten Wasserfälle der Welt. Viking Team - Viking Tour Guide - Nachhaltiger Reisestil - Georg Kraus Stiftung - WWF Logo - Tourcert Logo. Wahlweise: Mountainbike-Tour auf dem Camino del Yaguarundí.

Tagesausflug zu den Wasserfällen von Iguazú

Fahrt von Frankfurt am Main auf der brasilianischen Küste der Iguazú-Fälle und Zwischenstopp auf dem Weg, um Ihr Geld gegen argentinischen Peso für den Zutritt zum Iguazú-Nationalpark einzutauschen. Genießen Sie die Kraft der grössten Wasserfälle in 78 Meter Höhe und bestaunen Sie die gewaltigen Mengen an Wasser auf der 2 Km lange Wanderung.

Zurück zur Station Cataratas und zur Upper Tour. Diese Tour von 1.400 m ist eine leichte und ebene Tour durch den Subtropenwald des Iguazú-Nationalparks. Ein paar Gehminuten Pause, da die folgende Tour etwas mehr Körperkraft abverlangt. Diese Strecke ist knapp 2 km lang und hat aufgrund der Treppenstufen einen großen Schwierigkeiten.

Schauen Sie in die Flussschlucht des Rio de la Guazú und bewundern Sie die gewaltigen Wasserfälle von unterem. Am Ende Ihrer 6-stündigen Tour zurück zu Ihrem Haus in der Stadt.

Iguazú Wasserfälle Argentinien & Brasilien

Versäumen Sie nicht einen Ausflug zu den betörend wunderschönen Iguazu-Wasserfällen - zum Beispiel als Anfang oder Ende einer Tour durch Argentinien oder in der Mitte einer Brasilia. Der Iguazu bildet die Grenzlinie zwischen der Argentinienprovinz Misiones und dem Staat Paraná. Der Iguazu ist wahrscheinlich der weniger bekannte unter den grössten der Welt.

Jede zweite Minute strömen zwischen 1.500 m3 und 700 m3 über die 82 bis 64 Meter hohe Steilküste und bilden 275 Wasserfälle. Die Wasserfälle von Iguazu sind während der regnerischen Jahreszeit sowohl in Argentinien als auch in Brasilien zu erleben.

Von argentinischer seite aus kann man jedoch die viel bessere Variante wählen. Auf der brasilianischen und auf der südafrikanischen sowie auf der südafrikanischen Küste gibt es auch Hubschrauberflüge (die den Brutvögeln in der Region schaden), während die Argentinier bessere Aussichten haben. Der ursprüngliche Name des Iguazu-Stammes "Great Water" überlebte den amtlichen Name, der ihm 1541 von den portugiesischen de Vaca gegeben wurde:

Ein wunderschönes Netz von sicheren Wegen, immer vom Wasser umspült, führt die Gäste durch den tropischen Urwald. Sie wandern entlang der Iguazu-Wasserfälle und manchmal auf spektakuläre Weise über sie, um sie aus nächster Nähe und mit Spray auf Ihrem Antlitz zu erproben. Beim Wandern ist es empfehlenswert, einen ausreichenden Schutz vor Wasser im Reisegepäck zu haben!

Im Übrigen befinden sich 80% der Iguazu-Fälle auf argentinischer Ebene. Und so auch die erdrückende " Teufelsmaul " (Garganta del Diablo), der beeindruckendste der Iguazu-Wasserfälle. Über eine 1 Kilometer lange Fußgängerbrücke gelangt man zum großen Steilhang. Die schönste Aussicht ist jedoch von der brasilianischen Seite, wie das obige Foto aufzeigt. Besser in Foç do Iguacu oder Puerto Iguazu übernachten?

Alles in allem ist das Gebiet um die Iguazu-Wasserfälle gut entwickelt und doch so weit wie möglich unberührt. In unmittelbarer Umgebung der Wasserfälle gibt es Exklusivunterkünfte, aber wir raten zu einem Aufenthalt im nahegelegenen Puerto Iguazu auf der argentinischen Insel. Sie ist eine sympathische, wachsende kleine Stadt im Dreiländereck Argentinien, Brasilien und Paraguay und verfügt neben einer spektakulären, wunderschönen Location im subtropisch feuchten Wald und hoch über zwei Flüsse über gute Hotel- und Ferienhauskomplexe.

Für die Übernachtung empfiehlt sich das ruhige, aber zentrale gelegene Jardin de Iguazu. Die Cabañas Costa del Sol Iguazu sind eine gute Abwechslung. Wie viel Zeit sollte man für einen Ausflug zu den Iguazu-Wasserfällen aufwenden? Der Bus oder das Auto zu den Iguazu-Wasserfällen ist nur wenige km entfernt und so steht der ganze Tag zur freien Verfuegung.

An der Einfahrt, wo auch der Zugang bezahlt wird, erhalten Sie eine Karte und können dann den Naturpark und die vielen Wasserfälle auf eigene Faust erobern. Die Wasserfälle von Iguazu auf der argentinischen Küste reichen für einen Tag. Auf der brasilianischen Seite nahm ein Nationalparkbesuch etwa einen halben Tag in Anspruch.

Hier gibt es auch einige Fußgängerbrücken und man kommt ganz nahe ans Nass! Wenn Sie den Tag in vollen Zügen genießen möchten, können Sie auch den Vogel-Park besichtigen, der nur wenige Gehminuten vom Iguazu-Nationalpark entfernt ist. Von Buenos Aires aus erreichen Sie die südafrikanische Region Misiones mit den Iguazu-Wasserfällen am besten mit mehreren täglichen Ausflügen.

Wer seine Tour mit einem Ausflug beginnt, kommt in der Regel über Rio de Janeiro oder Sao Paulo mit LATAM an. Danach geht es zum brasilianischen Fixpunkt Iguazu. Es gibt auch Flüge nach Salta im nordwestlichen Argentinien nach Iguazu. Am besten besuchen Sie die Iguazu Fälle zwischen Juni und Juni.

Mehr zum Thema