Iguazu Reisetipps

Reise-Tipps von Iguazu

Ich helfe Ihnen hier mit Reisetipps und Neuigkeiten aus Südamerika. Der Wasserfall IGUAZU (span. Iguazú / port. Iguaçu) ist der größte Wasserfall Südamerikas. Erleben Sie Puerto Iguazú auf Ihrer Argentinienreise!

Inklusive Urlaubsplaner, interaktiver Iguazu-Karte und Forum. Höhepunkte von Puerto Iguazu, Reisepläne, Reisetipps und Reisetipps für Puerto Iguazu von Viator.

Iguazu Wasserfall (6 Insider-Tipps)

Der Wasserfall IGUAZU (span. Iguaçu / Hafen. Iguaçu) ist der größte Wasserfall Südamerikas. Wenn Sie Ihren Aufenthalt an den Iguazu Fällen planen, sollten Sie 6 Sachen im Voraus entscheiden: An der Grenze zwischen Argentinien und Brasilien liegen die Iguazu-Fälle. Die brasilianische Küste bietet einen herrlichen Rundblick auf die Falls.

Bei den Argentiniern sind Sie mittendrin. Spektakulärer ist die Argentinienseite durch ihre Wassernähe. Wenn Sie beide Mannschaften besuchen, ist es in der Regel besser, sich zuerst die Argentinier anzusehen. Auf argentinischer Seite braucht man auf jeden Falle einen ganzen Tag. Sie haben mehrere Wege, Ihren Tag auf der Argentinienseite zu gestalten.

Also hier für Sie: Möglichkeit 1 für Gäste mit Bedarf:....: Beginnen Sie am besten mit dem "Cirquito Inferior". Möglichkeit 2 für Gäste mit den nachfolgenden Anforderungen: Zuerst kommt auch hier der "Cirquito Inferior" zur Anwendung. Ebenfalls auf dieser Rundfahrt verlassen Sie den "Cirquito Inferior" in Fahrtrichtung Turm. Wenn Sie noch etwa eine knappe Viertelstunde bis 3 Uhr haben, können Sie auch zum "Cirquito Superior" gehen.

Von dort aus geht es ab ca. 14.00 Uhr in die " Gardasee del Djablo ". Möglichkeit 3 für Gäste mit den nachfolgenden Anforderungen: Die große Regenwaldtour mit anschließender Rafting-Tour heißt "Gran Aventura" Diese Reise dauert sehr lange. Trotzdem können Sie bequem um den "Cirquito Inferior" und den "Cirquito Superior" herumlaufen.

Natürlich ist der Relaxationsfaktor bei dieser Variante viel größer. Variante 4 für Gäste mit den nachfolgenden Anforderungen: Für Gäste, die nicht gut zu Fuss sind, ist unsere letztgenannte Variante sehr praktikabel. Ein Übersichtsplan der Argentinienseite mit den markierten Wegen (kostenlos am Parkeingang erhältlich): Für die Brasilienseite benötigen Sie nur einen halben Tag.

Anschließend fahren wir durch das Drehtor zu den Doppelstockbussen, die alle Gäste zu den Kaskaden mitnehmen. Es gibt nur einen Weg auf Ihrer Iguazu Wanderung. Der Hauptanziehungspunkt liegt am Ende des Pfades. Über Fußgängerbrücken führt der Weg über die Ufer zum Ausblick auf die fallenden Flüsse. Es gibt auch einen Fahrstuhl mit Panoramablick auf die Steilhänge.

Nun sind Sie wieder auf der Einführungsebene. Unmittelbar hinter der Haltestelle gibt es eine Snackbar mit leckeren Sandwiches und Fastfood. Haben Sie die Kaskaden besucht und sind noch nicht muede? Es ist gleich gegenüber der Hauptstrasse. Eine Karte der BrasilianerInnen ( "Sendero Macuco" ist ein geheimer Weg für touristisch scheue BesucherInnen.

Eine versteckte Seitenverkleidung der Iguazu Wasserfälle. Morgens bei "Cirquito Inferior" Auf vielen Fotos der Iguazu Wasserfälle sieht man einen Rainbow über dem Teufelsmund. Das ist die beste Art, Ihren Tag auf der Argentinierseite zu planen: Von der Bushaltestelle in Frankfurt am Main verkehrt regelmässig einer der grünen Linienbusse zum Wasserfall.

Diese Station liegt in der Nähe der paraguayanischen Landesgrenze. Der Wasserfall liegt an der argentinisch - brasilianischen Staatsgrenze. Überall in Iguazu gibt es Schilder, die Sie nach Argentinien oder zu den Wasserfällen (Cataratas) führen. Wenn Sie das Haus "Rafain" auf der rechten Straßenseite passieren, finden Sie sich auf einer 4-spurigen Strasse mit vielen Häusern auf beiden Straßen.

Sie dürfen hier nicht mehr in Fahrtrichtung "Argentinien" unterwegs sein, sonst erreichen Sie die Stadtgrenze. Nachfolgend verlassen Sie den Flugplatz auf der linken Seite und kommen geradeaus zu den Steilwänden. Foz do Iguazu Airport (Flughafen-Code: IGU) liegt wenige km von den Kaskaden entfernt. Es liegt unmittelbar an der Strasse zu den Kaskaden.

Anstelle einer Rechtskurve in die Innenstadt müssen Sie nun nach der Ausfahrt zum Wasserfall weiter. Bei den ersten beiden handelt es sich um eine direkte Verbindung zur Wasserfallseite Brasiliens. Die dritte Hotelanlage befindet sich an der Strasse, die Sie auf die argentinische Wasserfallseite befördert. In Paudimar werden Exkursionen zu den Kaskaden mit einem eigenen Reisebus angeboten.

Für Gäste, die das Flair des Hotels bevorzugen, ist das National Inn (als wir dort waren, wurde es noch Florenza genannt) gut geeignet. Mit kleinen Taxibussen gelangen die Gäste zu den kleinen Steilwänden.

Mehr zum Thema