Hauskauf in Panama

Ein Haus in Panama kaufen

Lajas ist ein kleines pazifisches Dorf in der Provinz Chiriqui. Die Ausländer können frei und sicher Immobilien in Panama erwerben. Keine Ahnung hat, genau wie der Bauherr, wer dieses Haus kaufen würde. die man vor dem gegenüberliegenden Bargeld oder über Panama & Co. übertragen hat.

Sie möchten mehr über die spannenden Highlights in Panama erfahren?

Liegenschaften in der Stadt Panama

Das florierende Kapital von Panama, die "Stadt Panama". Wohnen mit modernstem Wohnkomfort unmittelbar am Strand, im kolonialen oder ländlichen Baustil und nur in Panama die passende Liegenschaft. Die Stadt Panama mit ihrer atemberaubenden Architektur aus moderner Architektur am Pazifik entwickelt sich rasant und hat alles, was man von einer großen Großstadt nur erhofft. Panama City ist ein Multikulturzentrum mit einer umfangreichen Expat-Gemeinde.

Diese Eigentumswohnung mit 3 Schlafzimmern und 3 Badezimmern befindet sich in Panama City, Panama, im Komitat Panama. In der Region Panama befindet sich dieses Küstengrundstück mit Blick auf die Stadt und das Meer. Das Grundstück ist 155,00 Quadratmeter groß und hat eine Wohnfläche von 155,00 Quadratmetern.

Diese Eigentumswohnung ist über mehrere Oberschränke klimatisiert. Ein Chor mit Trockner, Backofen, Kühlschrank, Herd, Haube und Waschmaschine. Das Eigentum hat auch einen Gemeinschaftspool.

Immobilienkauf in Panama

Ausländische Staatsbürger können in Panama ohne Einschränkung Eigentum an Immobilien kaufen. Je nach den persönlichen Anforderungen und WÃ?nschen des KÃ?ufers ist es ratsam, die Liegenschaft auf den Firmennamen einer Privatstiftung oder eines Unternehmens in Panama zu Ã?bertragen. Basierend auf Steuer-, Handels- und Handelsrecht besteht der Erwerb einer Liegenschaft in Panama aus den nachfolgenden Schritten:

Es wird abgeklärt, ob die Liegenschaft im Besitz des Verkäufers ist und ob die Liegenschaft frei ist. Dazu gehören eine Überprüfung der Liegenschaft und des Eigentumsrechts im Öffentlichkeitsregister von Panama (Grundbuch), eine Untersuchung der Steuersituation bei der Finanzbehörde von Panama und ein Antrag an die Justizbehörden (laufendes Verfahren).

Im Einzelfall ist es ratsam, einen Vorkaufsvertrag zu schließen, um sicherzustellen, dass der Vertrag zwischen Anbieter und Abnehmer bis zum Abschluss der Geschäfte aufrechterhalten wird. Die Kaufvereinbarung ist eine Willenserklärung, in der sich eine als " Verkäuferin " bezeichnete Personen zur Übertragung einer Liegenschaft auf eine andere als " Käuferin " bezeichnete Personen, die sich zur Zahlung eines festen, bewilligten und abgestimmten Preises für die verkaufte Ware oder Sache verpflichten.

Gegenstand: Immobilien des Veräußerers, die vor dem Verkauf im Öffentlichkeitsregister auf den Inhaber eingetragen wurden. Deshalb müssen sowohl der Anbieter als auch der Erwerber in der Lage sein, dieses Handelsgeschäft zu tätigen. Kaufpreis: Die Liegenschaft, der Kaufgegenstand, muss einen in bar oder mittels eines Wertzeichens zugeteilten Gegenwert haben.

Ein panamaischer Öffentlicher Treuhänder übergibt im folgenden Verfahren den Vertrag in eine Öffentliche Kaufurkunde ("Escritura Pública"), die dann in das Öffentliche Kataster (Grundbuch) aufgenommen wird, um die Übertragung der Liegenschaft abzuschließen und auf den Käufer zu übertragen. Bestätigung des Eingangs der Überweisungssteuer bei der panamaischen Steuerbehörde: Bestätigung der Überweisung der Kapitalertragssteuer von 3% auf den amtlichen Kaufpreis (Formular 107) und des Zahlungseingangs für die Überweisung von 2% auf den amtlichen Kaufpreis (Formular 106).

Ist das Objekt eine Wohnung in horizontalem Eigentum (Wohneigentum), muss der Veräußerer auch eine Bescheinigung über die korrekte Bezahlung der monatlich von der eingetragenen Liegenschaftsverwaltung des horizontalem Eigentums ausgestellten Wartungsgebühr einreichen. Ist der Veräußerer und/oder Erwerber ein Unternehmen oder eine Einrichtung, muss er den Verkauf/Kauf der Liegenschaft auf der Grundlage eines geeigneten Rechtsdokuments bewilligen.

Darüber hinaus muss das Unternehmen oder die Organisation eine Bescheinigung der panamaischen Steuerbehörden einreichen, aus der hervorgeht, dass die Jahresabgaben ordentlich bezahlt wurden ("Paz y Salvo de la Tasa Única"). Das Eintragen des neuen Besitzers der Liegenschaft in das öffentliche Verzeichnis von Panama dauert in der Regel 8 bis 15 Tage.

Anmeldegebühren richten sich nach dem amtlichen Kaufpreis der Liegenschaft. In Panama ist es Usus, dass der Veräußerer die Übertragungssteuer bezahlt, während der Erwerber die Notargebühren und Eintragungsgebühren bezahlt. Eine Expresseintragung beim Öffentlichkeitsregister kann gegen eine Zuzahlung von 300 US$ beantragt werden.

Mehr zum Thema