Haus Kaufen Schweden am meer

kaufen Haus Schweden am Meer

Wird das Haus gekauft und von einer Deutschen Bank finanziert? Informieren Sie sich auch über die Kosten für den Kauf eines Hauses in Schweden! Traumhaftes Haus am Meer auf Ramsö im Stockholmer Archipel. Auch der Traum, ein billiges schwedisches Haus mit niedrigen Heizkosten zu bauen, kann für Sie schnell wahr werden! Die Hütten im Schärengartendorf sind ganzjährig nutzbar - und verfügen über eine Veranda mit Blick aufs Meer.

Kaufen Sie ein Feriendomizil in Schweden: Schwedische Immobilien, Kaufen, Bauen, Renovieren

Letztes Jahr verbrachten wir unseren ersten Ferienaufenthalt in Schweden und ich habe mich gleich in dieses wunderschöne Schweden verknallt. Unsere Ferien für dieses Jahr sind bereits gebucht) Bisher waren wir nur in Südschweden, in Skan, möchten aber auch die wunderschöne Natur weiter im Norden ergründen. Langfristig haben wir uns entschieden, ein eigenes Haus in Schweden zu kaufen.

Ein Haus in der Umgebung von Skane oder Småland kaufen. Wird das Haus gekauft und von einer Deutschen Bank finanziert? Kann man das Haus an Feriengäste vermieten? Nicht immer bin ich hier, um das Haus für die Gäste vorzubereiten. Wenn jemand ein Haus in Schweden hat, sowohl zur Eigennutzung als auch zur Vermietung, wie organisieren Sie das?

das ist das Allerwichtigste, denn es macht es leichter. Wir haben unser Haus vor 5 Jahren erworben und 80% davon in Schweden und den restlichen 20% mit eigenem Geld oder über die Sparkasse finanzier. Sie können dort viele verschiedene Möglichkeiten haben. Im Jahr 2004 haben wir ein Feriendomizil in Schweden in Halland an der schwedischen Landesgrenze zu Småland erstanden.

Aber da wir noch nicht so oft nach Schweden gehen können, um das Haus ausreichend benutzen zu können, haben wir es vermietet. Weil das Haus nur für 2 oder 3 Leute ist, haben wir uns dann nach einem grösseren Haus umgesehen, so dass wir auch 4-6 Leute vermieten können.

Bald haben wir das passende Grundstück im Wald gefunden, wo sich auch einige Schweden sowie ein paar Ferienwohnungen befinden. Das haben wir auch gekauft, als es noch ein Haus zum Verkauf gab, denn tatsächlich ist die Anfrage nach wunderschönen und gut ausgestatteten Ferienwohnungen verhältnismäßig gut. In der Umgebung haben wir jedoch deutschsprachige Freunde, die den Garten kontrollieren, die Heizungen ein- und ausschalten und auch einen Schweden, der den Garten mähen.

Jedenfalls gehen wir 6 Mal im Jahr nach Schweden, um zu prüfen, ob alles in Ordnung ist, um gründlich zu reinigen und um zu prüfen, ob eine Reparatur notwendig ist. Haben Sie eine lange Reise nach Schweden? Haben Sie eigenes Geld, weil Sie in Schweden normalerweise keine 100%ige Finanzierung bekommen?

@mütze: Wir haben schon darüber nachgedacht, die schwedische Sprache zu erlernen. Falls wir wirklich planen, öfter dort zu bleiben oder wirklich ein Feriendomizil zu kaufen, dann ist es für uns natürlich, die schwedische Sprache zu erlernen. In Skane nach Høllviken zum Beispiel fährt man (ohne Pausen) ca. 4h.

Das wissen wir bisher nur aus unserem Feriendomizil, wir kommen in dieses Haus, es wird gereinigt, die Decken (ohne Bezug) sind zusammen. Besteht ein guter Absatzmarkt für ein Ferienobjekt? Es wurden einige Wohnungen über lmmobilienscout besichtigt. Manches Haus ist zwar supergünstig, aber es wäre uns sehr viel wichtiger, dass es zum Beispiel Sanitäranlagen im Haus gibt, auch die Trinkwasserversorgung, etc.

Man muss sich doch einige Gebäude vor Ort anschauen. Natürlich fährt man 6 mal im Jahr und häufiger nach Schweden, wir brauchen ca. 7 Stunden bis zum Eintreffen. Für 3 Wohnungen ist die Schlussreinigung von den Eigentümern selbst vorzunehmen, für unser sehr luxuriöses Haus Karlsson sind die Endreinigungskosten obligatorisch.

Es mussten immerhin 2 Wohnungen erneuert werden, denn der Standart war wirklich nicht so wunderschön, dass wir ihn mit ruhigem Gewissen mieteten. Es waren zwei sehr gut erhaltene Gebäude, es gab nur wenige Renovierungsarbeiten. Da wir bereits vor dem Hauskauf Ferienwohnungen gemietet hatten, hatten wir schon eine kleine Vorstellung von der Website und der Mietung.

Bevor wir die Wohnungen in Schweden gemietet haben, waren wir der Meinung, dass die Anfrage nicht sehr gut war. Am Anfang waren wir sehr kritisch, da es in Schweden genügend Ferienwohnungen gibt. Sicher erhält man auch ein Haus, das 6 Kilometer vom nächstgelegenen Badeseen liegt. Eine gute Miete ist aber wesentlich schwieriger zu verwirklichen.

Wassersituationen haben immer eine höhere Ausnutzung, weil die Deutsche wohl glauben, dass jedes Haus in Schweden auf dem Nass ist. Da ich meinen Mann nicht zur Auswanderung bewegen kann, ist das Feriendomizil eine gute Möglichkeit und damit alles reibungslos läuft, möchte ich genau wissen....

eine Frage *Freude* ist es besser, eine Ferienwohnung zu kaufen, entweder persönlich oder über einen Immobilienmakler? mit uns bezahlt man Grundbucheintrag und Grunderwerbsteuer...wie ist es mit dem Haus und vor allem bezahlt man in Schweden UND in Deutschland? Heike, natürlich ist es grundsätzlich billiger, bei uns zu kaufen, weil ein Broker natürlich nicht ohne Grund einkaufen kann.

Bei uns in Schweden ordert und zahlt der Händler den Zwischenhändler. Häufig sind die von Schweden angebotene Immobilien auch bei uns erhältlich. Nachdem der dt. Broker auch Arbeiten z.B. für die Übersetzung der Kaufangebote ins Englische getätigt hat, so übernimmt er die Einfügung auf seiner Internetseite, eventuell auch Besichtigungsreisen nach Schweden, er will auch dafür entlohnt werden.

Es kann also sein, dass man dann die doppelte Maklergebühr bezahlt, einmal im Einkaufspreis des Schwedenverkäufers enthalten und dann noch beim dt. Broker, der diese Kommission auch anzeigt, dass er diese vom Einkäufer in Deutschland haben will. Außerdem kümmert sich der Broker um folgende Angelegenheiten

Dabei kommt es immer darauf an, ob man mit einem Schweden in Berührung kommen kann und will oder ob man lieber noch die Unterstützung eines deutschsprachigen Brokers in Anspruch nimmt, weil man sonst wegen der mangelnden Sprachkenntnis nicht zurechtkommen würde. Hallo, ich möchte meine Erfahrung mit Ihnen über den Kauf eines Ferienhauses in Schweden teilen.

Bei Interesse schickte ich eine E-Mail an den Schweden -Broker (auf Englisch) und vereinbarte einen Termin zur Besichtigung. Ich wurde von den Maklern immer am Flugplatz in Empfang genommen und habe die Immobilie vor der Rückgabe an den Flugplatz oder das Hotelzimmer immer sehr detailliert besichtigt. Mit dem von uns gewählten Gegenstand haben wir dann verhältnismäßig schnelle Fingernägel mit Kopf gemacht und es war alles kein Hindernis, obwohl der Broker noch nicht einmal ein einziges englisches oder gar deutsches Wörterbuch kannte.

Zu deutschen Immobilienmaklern würde ich mich nicht begeben, weil sie Geld verdienen wollen; sie müssen wie ein solcher Makler angeschaltet werden, da der Vermittler auch Aufgaben wahrnimmt, die ein notarieller Mitarbeiter bei uns ausführt. Ich finde die Informationen, die Sie über Hemnet erhalten, sehr korrekt und meiner Ansicht nach auch ehrlich, denn soweit ich weiß, dürfen nur Broker bei Hemnet werben.

Der Kaufvorgang ist kein Thema, der Broker erledigt wirklich alles. Ich ließ den Verkaufsvertrag von einem deutschsprachigen Schweden übersetzen, der bei der Vertragsunterzeichnung anwesend war und keine Fragen offenließ. Ein weiterer Tipp: so wunderschön wie ein Haus in einer einsamen Forst- oder Seesituation sein kann, innerhalb eines Ferinhauses, wo auch im Hochsommer andere Kindern sind und auch im Winter ein Ausblick auf das Haus geworfen wird, fühlt man sich bei mir etwas wohl.

Woher haben Sie Ihr Haus in Schweden? In Småland haben die hohen Kosten die Deutsche in die Höhe geschraubt. Früher gab es im Fernsehen eine Show darüber, wo die Deutsche kaufen und was es früher und ein paar Jahre später war. Vor etwa 15 Jahren kauften wir unser Haus für 190.000,- skr und da ich viel Zeit habe, habe ich das Haus vollständig auf D-Standard gehoben und eine 50 qm große Tiefgarage, Balkon etc. erbaut.

Müssten wir uns von unserem Haus verabschieden, würde ich es nicht für weniger als 70.000 ? verschenken.

Mehr zum Thema