Haus Kaufen Marburg

Kaufen Haus Marburg

Marburger Immobilien: Ob Haus- oder Wohnungskauf, hier finden Sie die richtige Immobilie. Auf einer Karte mit lokalen Informationen über Marburg finden Sie Häuser zum Verkauf in Marburg. Einfamilienhaus in Marburg zu verkaufen. Objekte zum Verkauf im Landkreis Marburg-Biedenkopf auf dem kommunalen Immobilienportal des Landkreises Marburg-Biedenkopf. Unter der Rubrik Kaufen Haus Wehrda (Marburg) finden Sie Immobilienanzeigen, z.

B. Reihenhäuser, Doppelhäuser oder Einfamilienhäuser.

Einfamilienhaus in Marburg kaufen

Sie kann in Marburg erfüllt werden. Aber wo ist es wert, ein Haus in Marburg zu kaufen? Die Stadt Marburg ist auf Wachstumskurs. Die freistehenden Wohnhäuser in zentraler Lage sind seit vielen Jahren knapp, nur wenige alte Gebäude aus der Gründerzeit oder wunderschöne Jugendstil-Villen sind auf dem Mark. Auf Grund der gestiegenen Immobilienpreise werden in der Nähe des Stadtzentrums kaum neue Wohnungen erbaut.

Wem ein Haus in Marburg gefällt, der sollte daher auch die Umgebung im Auge behalten. Weitläufige Ansiedlungen mit Ein- und Doppelhäusern befinden sich in der nördlichen Stadt und in Marbach. Zusätzlich zu den bestehenden Gebäuden kommen ständig neue Gebäude auf den Markt. 2. Mehrere Reihen- und Doppelhäuser mit bis zu 215 m Wohnfläche befinden sich zurzeit in der Bauphase in Wehrda.

Die Mischung aus Doppel- und Reihenhaus mit verschiedenen Layouts macht das Angebot für Ehepaare und Gastfamilien attraktiv. Immer wieder werden für Investoren Wohnhäuser in der Stadtmitte zum Verkauf angeboten. Einen stabilen Wertzuwachs verspricht hier vor allem eine Immobilie, die aufgrund ihres Wohnungsgrundrisses an Mehrfamilienhäuser vermietet werden kann. Wenn Sie ein Haus in Marburg kaufen wollen, müssen Sie in stadtnahen Gegenden wesentlich mehr bezahlen als noch vor wenigen Jahren.

Insbesondere sanierungsbedürftige Bestandsimmobilien kommen billiger auf den Markt. 2. In den Vororten sinken die Notierungen jedoch auch nicht um mehr als zwei bis drei Prozentpunkte. Marburg hat die größte Einwohnerdichte. Sie sind schmal und an den Abhängen der Burg ragen die Häuserreihen auf.

Für den Kauf eines Hauses in Marburg steht daher die Wahl des Standortes an erster Stelle. Denn nur so ist es möglich, ein Haus in Marburg zu kaufen. Im Süden siedeln sich viele von ihnen in der Gemeinde an. Der Altstadtkern und die ruhige Wohngegend von Wehrda locken auch die Familie an. Durch das Shoppingcenter entfallen Ausflüge ins Stadtzentrum von Marburg. Einer der gefragtesten Standorte in Marburg ist das Viertel zwischen Wilhelm-Roser-Straße und An der Hausstatt. Für die Stadt Marburg ist dies eine der besten der Stadt.

Wenn Sie sich in der Nähe des Zentrums aufhalten wollen, schauen Sie sich das südliche Viertel an. Aufgrund der geringen Steigung ist das Viertel auch für ältere Menschen geeignet, die ein Haus in Marburg kaufen wollen. Vermögende Eltern und Ehepaare sind hier ansässig, darunter viele Wissenschaftler und Universitätsangestellte. Die Marburger Altstadt zählt zu den landschaftlich reizvollsten Altstädten Deutschlands.

Marburg hat sich im Gegensatz zu anderen Großstädten nicht auf visuelle Verbesserungen begrenzt; ein umfangreiches Renovierungsprogramm hat die Altbausubstanz grundlegend saniert. Allerdings kommen diese Geschichtsschätze nur in Ausnahmefällen auf den Handel. An vielen Stellen bietet die Hügellandschaft einen Blick auf das Lahnetal. Das Preis-Leistungs-Verhältnis eines Hauses wird zunehmend von der Energie-Effizienz bestimmt.

Mehr zum Thema