Haus in Halle Kaufen

Einfamilienhaus in Halle kaufen

Hauskaufhalle, Hauskaufhalle, Hausangebote von Maklern und Privatpersonen: Häuser, Wohnungen, Grundstücke. An Top-Standorten werden nun bundesweit die höchsten Preise gezahlt. Einfamilienhaus in Halle Saale zu verkaufen. Die Stadt wohnt in einer Wohnung oder einem Stadthaus im Zentrum. Auf der Suche nach einem Haus in Halle oder im Saalekreis bitte alles anbieten.

Einfamilienhaus kaufen in Halle (Saale)

Zur Zeit sind 110 Wohnungen in Halle (Saale) zu verkaufen. Mit einem aktuellen Durchschnittskaufpreis von 1350,00 Euro/m für zum Verkauf stehende Immobilien in Halle (Saale) liegt die Preisentwicklung bei +4% gegenüber dem Vormonat. Die Stadt Halle an der Saale wird immer beliebter: Die räumliche Nachbarschaft zu Leipzig, das sich wandelnde Stadtgefüge und die zahlreichen Jobs in Technik und Wissenschaft locken immer mehr Menschen aus ganz Deutschland an.

Verteuern sich die Wohnungen in Halle ständig? Der Kauf eines Hauses in Halle erscheint immer teuerer - das wäre noch vor wenigen Jahren undenkbar gewesen. Halle war noch in der Hälfte des zwanzigsten Jahrhundert eine der billigsten Metropolen Ostdeutschlands: Nach dem Zweiten Weltkrieg mussten nur wenige Bauten wieder aufgebaut werden, so dass die Hansestadt kaum Mittel in Planen und Bauen investierte.

Es dauerte bis in die 1960er Jahre, bis man sich entschloss, Halle zu erweitern. Damit ging ein Schock durch die Stadt: Mit dem Stadtteil Silverhöhe und dem Einzugsgebiet Halle-Neustadt wächst Halle immer mehr. Darüber hinaus wurden mehrere Fertighäuser zur Sanierung des Stadtbildes erbaut. Aber erst um die Jahrhundertwende beginnt die Hansestadt, Altbauten abzubrechen oder zu renovieren und Raum für neue Wohneinheiten, Einzelhäuser und Villen zu bieten.

Durch den Umbau konnte Halle ein erstaunliches Einwohnerwachstum und einen höheren Bekanntheitsgrad erreichen. In den vergangenen Jahren hat dies dazu geführt, dass viele Menschen von Halle in die Saale zurückgekehrt sind. Durch die zunehmende Einwohnerdichte erhöhen die Makler aber auch die Einkaufspreise für Wohnungen in Halle.

Besonders spärlich ist das Einfamilienhausangebot, weshalb die Stadtverwaltung kontinuierlich an der Entwicklung von weiteren Bauflächen mitarbeitet. Was kostet es wirklich, ein Haus in Halle zu kaufen? In Sachsen-Anhalts größter Großstadt sind Privathäuser besonders gefragt - vor allem in den etwas abgelegenen Gebieten der Landeshauptstadt wächst die Nachfrage immer mehr. Beim Immobilienpreisindex für Sachsen und Sachsen-Anhalt liegt Halle gar unter den Top 3.

Günstigere Konditionen gibt es nur beim Erwerb von kleineren Häusern in nicht allzu zentralen Lagen: Im nördlichen Teil des Bezirks Happy Future zum Beispiel steht ein Haus mit 3 Räumen und einer Fläche von 75 m² für rund 100.000 ? zur Verfügung. Ein Haus in Halle kaufen: Welche Bezirke sind geeignet? Den Eigenheimkäufern in Halle, am Stadtrand und in den abgelegeneren Stadtteilen stehen nicht nur neue Gebäude und hochwertige renovierte Wohnungen zur Verfügung, sondern auch die Gegend beeindruckt mit zahlreichen Grünanlagen und Freizeitmöglichkeiten für Jung und Alt.

Vor allem für die ganze Familie bietet sich das Schloss und der Bergzoo für aufregende Exkursionen mit der ganzen Familie an, und das Ufer der Saale zum Bummeln. Daneben stehen Ein- und Zweifamilienhäuser am Ufer des Flusses - der Tagesblick auf die Saale und ihre stille Umgebung machen sie besonders reizvoll.

Mehrere Strassen führen von hier aus, in denen sich noch Häuser im Gründerzeit- oder Bauhausstil befinden; so wird zum Beispiel die Albert-Schweitzer-Straße von Hausbesitzern in Halle vorgezogen. Auch Heide-Süd, das jüngere Stadtviertel, ist bei Hausbesitzern beliebt. Der Umbau ist jedoch noch nicht abgeschlossen, der Neubau von weiteren Objekten im jüngsten Quartier Halle ist bereits in Plan.

Die Stadtlandschaft von Halle bestechen vor allem durch ihre Mischung: Während vor allem in den Randbereichen modernste Wohnkomplexe entstehen, wird die Innenstadt von sanierten alten Gebäuden und Prachtbauten dominiert. Der Altstadtkern ist mit Barock- und Renaissance-Flair durchsetzt, die alten Landhäuser und andere historischen Bauten in Halle werden wiederbelebt.

Die Halle wird zu einer zeitgemäßen, geschichtsträchtigen Metropole. Zukünftig sollen eine Vielzahl von Plänen zur Renovierung, zum Ausbau und zur Erneuerung der Innenstadt realisiert werden, da in einigen Stadtteilen die Gebäudesubstanz unglücklicherweise nach und nach verrottet. Manche Fachleute prognostizieren einen Bevölkerungsrückgang, der aber aufgrund der derzeitigen Situation weiter ansteigen oder wenigstens unverändert sein kann.

Durch die Veränderung, die Halle in Sachen Immobilie vorgenommen hat, sind die Immobilienpreise stark gestiegen - Mietobjekte sind hier noch vergleichsweise billig zu kaufen, der Hauskauf in Halle wird immer teurer.

Mehr zum Thema