Hauptstadt von Uruguay

Die Hauptstadt von Uruguay

Buenos Aires, Uruguay, La Plata? Ab Buenos Aires ging es los, wie die meisten Besucher von Montevideo. Eine so ruhige Hauptstadt ist ein Muss. Hauptstadt des Landes ist Montevideo. Uruguays Hauptstadt ist Montevideo.

Was ist die Hauptstadt von Uruguay?

Ihr bisheriger Versuch zu antworten: Südamerika ist der südlichste Teil des Doppelkontinents, hat 418 Mio. Einwohner und ist mit einer Gesamtfläche von 17.843.000 km die viertgroesste Landflaeche der Welt. Sie können hier die wichtigsten Städte dieser Staaten kennenzulernen. Süd-Amerika ist der südlichste Teil des Doppelkontinents, hat 418 Mio. Einwohner und ist mit einer Gesamtfläche von 17.843.000 km die viertgroesste Landflaeche der Welt.

Die Hauptstadt ist ein politischer Mittelpunkt eines Landes und oft der Hauptsitz der höchsten Staatsmacht. Und wo im Periodenraster der Elementen sind nun Elementarwasser, Erdreich, Raumluft und Brände? Haben Sie sich diese Fragen schon einmal gefragt und wollten schon immer wissen, warum die Bestandteile unserer Erden in dieser und nicht in einer anderen Ordnung sind, dann sind Sie hier richtig!

Einzelelemente ( "Fragen, Fotos, Filme, Textteile etc. aus anderen Quellen") können anderen Genehmigungen unterworfen werden.

Die verträumte Hauptstadt von Montevideo

Die pittoreske Hauptstadt Montevideo befindet sich an der Einmündung des Rio de la Plata und ist das Wirtschafts-, Verwaltungs- und Kulturzentrum des Staates. Die Zeit in Montevideo steht still, die Internationalisierung schien die ganze Welt erspart. Im Gegensatz zur Hauptstadt Buenos Aires, nicht weit entfernt, wirkt alles in Montevideo noch sehr traditionsreich und original.

Zu Montevideo schreibt er: "Ihr seid die Buenos Aires, die wir einst hatten und die im Laufe der Jahre still und friedlich verschwunden sind". Dank des Rio de la Plata genießt Montevideo das ganze Jahr über ein mildes und feuchtes Wetter mit starken Wind. Hauptattraktion der Hansestadt ist die pittoreske Innenstadt, deren Mittelpunkt sich an der Plaza Artigas erhebt.

Der nach dem Uruguayer Nationalheld Jose Artigas benannte und auch als Plaza de la Independencia bekannte Marktplatz besitzt ein Grabmal und eine Skulptur des Freiheitshelden. Auch der Palacio Salvo, ein Architekt des Italieners Mario Palanti, befindet sich hier.

Viele wissen nicht, dass in Buenos Aires, nicht weit von hier, wieder das selbe Haus gebaut wurde, in dem sich das Doppelhaus Palacio Barolo befindet. Unweit der Plaza befindet sich die Porta de la Ciudadela, das Eingangstor zur damaligen Burg von Montevideo.

Heute, wenn man durch das Tor geht, kommt man nicht mehr in eine Burg, sondern in Montevideo's belebter Einkaufsstraße Sarandi, die mit ihren Cafes, Gaststätten und Läden zu einem entspannten Spaziergang auffordert. Sie werden bald feststellen, dass die Herden von Einwohnern in allen Winkeln der Innenstadt und zu jeder Zeit des Tages durch kleine silberfarbene, löffelartige Metallröhrchen, die Bombilla heißen, Tee trinken.

Andere interessante Orte in der geschichtsträchtigen Innenstadt sind die Domkirche von Montevideo, der Palacio Taranco oder die Casa Rivera, die ein geschichtsträchtiges Stadtmuseum enthält. Von der Stadtmitte ist es nicht weit zum Stadthafen von Montevideo, wo sich in einer ehemaligen Stahlhalle ein Supermarkt mit vielen Lokalen abspielt.

Auf dem Weg zur Strasse 18 de Julio erfährt man ein ganz anderes Bild von ihm. Besonders in der Stoßzeit ist von der idyllischen Innenstadt nichts zu spüren. Erleben Sie hier das echte Montvideo. So eine stille Hauptstadt ist ein Muss. Von Buenos Aires aus ist es auch einen Ausflug wert.

Mehr zum Thema