Hauptstadt von Indien

Die Hauptstadt Indiens

Indiens Hauptstadt ist Neu-Delhi (Neu-Delhi). Delhi, auch Neu-Delhi genannt, ist die Hauptstadt Indiens, Informationen und günstige Reiseangebote für Ihren Urlaub in Indien. Dehli - Die Hauptstadt Indiens. Neu-Delhi, die Hauptstadt Indiens, liegt im heutigen Unionsgebiet von Delhi. geogr.

Neu Delhi - Neu Delhi {n}. med. Viele übersetzte Beispielsätze mit "the capital of India" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen.

mw-headline" id="Definition">Definition[a class="mw-editsection-visualeditor" href= "/w/index.php?title=Neu-Delhi&veaction=edit&section=edit&section=1" title="Abschnittbe=" be Definition ">Editieren | | | Quelltext bearbeiten]>

Neu Delhi (Neu Delhi; Hindi ?? ????? Na? Dill?; Usbekistan ??? ???; Panjabi ??? ?????) ist die Hauptstadt Indiens, ist Sitz der Regierung, des Parlamentes und der höchsten Gerichtsbarkeit. Sie ist Teil der indianischen Großstadt Delhi (mit 25,735 Mio. Einwohner die drittgrösste Großstadt der Welt). Die Grundsteinlegung erfolgte während der englischen Besatzungszeit am 16. November 1911 im Süden der Stadt.

Diese sollte die herkömmliche Hauptstadt Kalkutta ersetzen. 2] Der neue Bezirk wurde erst 1927 als Neu-Delhi bezeichnet[3]; sein Mittelpunkt ist Connaught Place. Neu Delhi ist Teil der Großstadt Delhi, die als Delhi National Capital Territory unmittelbar der Regierung Indiens untersteht. Neu-Delhi bezieht sich im engen Sinne nur auf den Regierungsbezirk, der während der englischen Besatzungszeit nach Plan gebaut wurde und nur einen kleinen Teil des Hauptstadterritoriums einnimmt.

In der Alltagssprache wird Neu-Delhi jedoch oft im weitesten Sinne interpretiert. Bei der Gründung von Neu-Delhi existierte Delhi nur aus der gemauerten alten Stadt, Alt-Delhi. Aufgrund des rasanten Bevölkerungswachstums wurden die umgebenden, ehemals ländlich geprägten Regionen nach der Selbständigkeit Indiens allmählich bebaut. Dementsprechend wurden diese "neuen" Stadtteile von Delhi auch als Neu-Delhi eingestuft.

Neu-Delhi wird heute oft als Ergänzung zu Alt-Delhi für alle Bereiche von Delhi außerhalb der Stadt verwendet. Die Bezeichnungen "Delhi" und "New Delhi" sind oft vollständig umtauschbar. Gleichzeitig ist das Hauptstadtgebiet von Delhi in neun Bezirke aufgeteilt. In Neu-Delhi gibt es einen Stadtteil, dessen Grenze jedoch nicht mit der der statutarischen Stadt übereinstimmt. Das Gebiet von Neu-Delhi hat eine Größe von 35 Quadratkilometer und 142.004 Einheimische.

6] Die statutarische Stadt Neu-Delhi dehnt sich weiter südlich als der Bezirk Neu-Delhi aus und schließt Gebiete in Zentral-Delhi, Südwest-Delhi und Süd-Delhi ein. 1911 verkündete Georg V., der britische und irische Staatskönig und indische Herrscher, auf der Delhi Durbar die Übersiedlung der Hauptstadt von Kalkutta (heute Kolkata) nach Delhi.

Für die Planungen des neuen Regierungsviertel hat er die begabten und ambitionierten englischen Baumeister Edwin Lutyens und Herbert Baker beauftragt. Der Regierungssitz wurde bis zu seiner Fertigstellung 1912 provisorisch in den Kanton Delhi umgesiedelt. Noch im gleichen Jahr wurde mit dem Bau der neuen Hauptstadt am südlichen Rand von Old Delhi begonnen. Neu Delhi mit seinen großen Parkanlagen und Straßen sowie seiner kolonialen Architektur unterscheidet sich klar von den anderen großen indianischen Großstädten, die in ihrer Entstehung weniger geplant waren.

Neu Delhi ist auch an das Delhi Metro Rail-Netz angebunden, das 2002 in Dienst gestellt und seither erweitert wurde. Neu -Delhi verfügt über eine große Zahl herausragender historischer, künstlerischer und handwerklicher Sammler. Mit dem Nationalmuseum bietet das größte Neu -Delhi-Museum den besten Einblick in die indische Kulturgeschichte.

Es sind auch Bilder verschiedener indischer Schule sowie Gestalten und Schablonen aus Neuseeland zu bewundern. Ein angrenzender Bereich stellt 300 Instrumente aus Indiens reichhaltiger Musiktradition vor. Mahmud Gandhi war der politisch -spirituelle Leiter der unabhängigen Inder. Im Zentrum der Innenstadt führt die Königspromenade "Rajpath" vom Palast "Rashtrapati Bhavan" im westlichen Teil bis zum Kriegerdenkmal "India Gate" im östlichen Teil.

Nördlich von New Delhi befindet sich das geschäftige Business Center Connaught Place, wo Neon-Werbung für American Express, Flieger und Hotel die flachen Dächer schmücken und deren große weisse Häuser mit säulenartigen Verandas einen nahezu vollkommenen Rundgang um den Marktplatz im Stadtzentrum bildeten. Neu Delhi hat auch neue Hotel- und Bürogebäude, darunter das Freiluftobservatorium Jantar Mantar, in der NÃ?

Sie gedenkt der rund neunzigtausend Indianer, die während des Ersten Weltkriegs für Großbritannien umkamen. Eingraviert sind die Bezeichnungen von 3000 Indianern und Briten, die an der nordwestlichen Grenze und 1919 im Afghanistankrieg umkamen. Mit dem Mahnmal unter dem Indientor werden auch die Gefallenen im Kampf zwischen Indien und Pakistan 1971 ehrt.

"Das Rashtrapati Bhavan", die Amtsresidenz des indianischen Staatspräsidenten, ist eines der grössten und prachtvollsten Herrenhäuser. Trotz der klassizistischen Säule, der filigranen Farben Indiens und der Kuppel im Mogul-Stil, besitzt das Haus eine unverwechselbare englische Ausstrahlung. Im Nordosten von Rashtrapati Bhavan liegt das heutige Parlament, das unter dem Namen "Sansad Bhavan" bekannt ist.

Die Fürstenkammer traf sich hier bis zur Selbstständigkeit. Connaught Place ist das Zentrum von Neu Delhi. Die Piazza mit ihren erhöhten Fassade und den klassizistischen Pfeilern wurde von Robert Tor Russell (1886-1953), dem Hauptarchitekten der Indianerregierung, entworfen, was sie zu einem der wenigen Bezirke der Großstadt macht, die nicht von Lutyens und Baker entworfen wurden.

Wie die Parlamentszentrale im Süden sind die Läden und Büroräume in prachtvollen Bauten mit Arkaden angeordnet. Die Connaught Place bietet ein riesiges Touristenangebot, eine große Zahl von Hotel- und Gastronomiebetrieben. Jh. und ist ein architektonischer Beweis für die frühere Siedlung im Bereich des Connaught Place.

Das Jantar Mantar Observatorium liegt zwischen Connaught Place und Rashtrapati Bhavan. Neu Delhi ist das administrative Zentrum der indischen Provinz. Der Connaught Place, eines der grössten Handels- und Finanzzentren Indiens, liegt im Norden. Webseite des Stadtrats von Neu Delhi.

Mehr zum Thema