Hauptstadt von Alaska

Die Hauptstadt von Alaska

im Südosten Alaskas. Juneau ist eine der schönsten Städte und einer der meistbesuchten Orte in Alaska. im Bereich der heutigen Hauptstadt Alaska und unterhielt kleinere Siedlungen. Alaskas Hauptstadt Juneau ist nur mit dem Flugzeug oder Boot zu erreichen. Juniau ist die Hauptstadt von Alaska.

Jungaus

Joseph Juneau (1836-1899) aus Saint-Paul-l'Ermite bei Montreal und sein Lebensgefährte Dick Harris (1833-1907) entdeckten am dritten Tag 1880 Gold in einem Bach in der Nähe der jetzigen Ortschaft. Für eine weitere Besiedlung wurde eine Fläche von ca. 0,65 km² definiert, und Harris gab ihr zunächst den Titel Harrisburg. Weil es keinen offiziellen Namensgeber für die sich entfaltende Metropole gab, wählten sie am 13. November 1881 den Titel Juneau.

Im Jahr 1900 wurde die Stadt offiziell als Gemeinde gegründet und gleichzeitig zur neuen Hauptstadt des Bezirks Alaska ernannt[2] Die ehemalige Hauptstadt Sitka war bereits unter der sowjetischen Regierung von Alaska gegründet worden, aber ihre Ökonomie war durch den Zusammenbruch des Wals drastisch gesunken, während die Goldminenstädte von Alaska Panhandle im Aufwind waren und die Zukunft bildeten.

Bis 1906 wurden die Regierungsaufgaben auf Juneau übertragen. In den 40er Jahren war die Metropole eine Bergbaustadt. Im Zweiten Weltkrieg wurden die Bergwerke stillgelegt; seitdem ist der Öffentliche Dienst der wichtigste Auftraggeber der Hansestadt. Mit dem Bau der Trans-Alaska Pipeline, die Erdöl von der Arktis an die pazifische Küste befördert, wächst die Hansestadt mit der stetig wachsenden staatlichen Verwaltung.

Juniau hat einen Flugplatz und ist die einzigste Hauptstadt eines US-Bundesstaates, die nicht über die Straße verbunden ist und nur per Luft- oder Seeweg erreicht werden kann. In Juniau endet vieles in toten Zügen. Über eine Kommandobrücke wird die Insel Douglas mit der Innenstadt verbunden. Juniau ist der Haupt-Campus der University of Alaska Southeast (FH).

Die Hauptstadt eines Staates ist schlichtweg eine Enttäuschung - Juniau, Alaska Reiseberichte

Bisher hatten alle Metropolen der USA ein gewisses Etwas. Juneau wird diesem Wunsch jedoch nicht nachkommen. Nahezu nichts ist hier los (es sei denn, es wird von vielen Kreuzfahrtpassagieren überflutet). Auch die " historisch gewachsenen " Bauten im Stadtzentrum kommen nicht vom Stuhl der europäischen Urlauber. Außerdem war nahezu die gesamte Stadtmitte eine einzelne Großbaustelle und damit keineswegs einladend.

Unsere Schlussfolgerung: Wir hätten Juneau retten können und wären besser von Skagway mit der Faehre direkt nach Haines gekommen. Von Skagway fuhren wir im Juli mit der Autofaehre nach Juneau, der Hauptstadt Alaskas. Abgesehen von einem sehr kleinen Stadtzentrum, das nur aus Kitschgeschäften bestand, gibt es kein einziges wunderschönes Bauwerk.

In den Häfen befanden sich große Kreuzfahrtschiffe, die eine große Anzahl von Besuchern in die Innenstadt mitbrachten. Du warst schon in Juniau?

Mehr zum Thema