Hauptstadt Rumänien

Landeshauptstadt Rumänien

Die rumänische Hauptstadt Bukarest war unser letztes Ziel. In Bukarest, Rumänien, gibt es viele interessante Orte. Im Rumänischen heißt es Bucure?ti. Ausführliche Informationen über Rumänien mit Karte, die Hauptstadt und die Nachbarländer.

Und wie kommt man nach Rumänien?

Bukarest - eine Hauptstadt Europas, die man nicht unbedingt besuchen muss - Bukarest, Rumänien Reiseberichte

Die rumänische Hauptstadt Bukarest war unser letzter Zielort. Da wir Stadtfreaks nicht in Bukarest, nicht einmal in Rumänien waren, haben wir uns zu dieser Fahrt entschlossen. Bukarest ist eine geschützte Großstadt, in der (zumindest im Sommer) das Durcheinander beherrschbar ist. Das Ceaucesco Palace ist beeindruckend, aber wir hätten 2 Stunden auf eine englischsprachige Führung gewartet, es gibt viele schöne Kirchlein, es gibt antike Mauern im französisch-österreichischen Baustil, dazu einen Siegbogen, der dem in Paris sehr ähnelt.

Bucharest wird nicht wieder auf meiner Besichtigungsliste stehen, aber wenn Sie in der Nähe sind, ist ein Tag es wert....

Die Hauptstadt: Städtereise, Sehenswürdigkeiten

Im Jahre 1459 wurde Bukarest zum ersten Mal erwähnt, in einem älteren Dokument der Fürsten. Auch Bukarest sollte das christliche Leben vor der schützenTürken sein. Für das riesige Präsidentenpalast (nach dem Fünfeck das zweitgrößte Gebäude der Welt) Ceaucescu hat viel aus den Altstädten zermahlen lassen. Von Curtea Veche (Fürstenhof Wlad Tepes), der Strada Lipscan und den Zunftstraßen Covaci sind aber auch Reste aus dem altertümlichen und besonders romanischen Stadtzentrum übriggeblieben.

Bucharest - Sehenswürdigkeiten im "Paris des Ostens" Musiktempel mit seinem edlen Säulenportal im Ateneul Roman und dem Pfalz Regal, Schauplatz vieler Künstlermuseen - alles wirklich prachtvolle Gebäude, die an eine Zeit von früheren Versionen von längst erinnernd sind. Weiter Sehenswürdigkeiten sind die Katholische Gemeinde Biserica Cretulescu, die Stavropoleuskirche berühmte und die Patriarchalkirche. Deshalb gibt es am Herastrau-See das Freilicht- und Heimatmuseum, das alle Arten von Bauernhöfen aufzeigt.

Zusätzlich gibt es noch das "Museum des Landwirts rumänischen" in Bukarest. Im Jahre 1994 erhielt dieses Haus den ursprünglichen Vorschlag, den Förderpreis für das schönste Museums. Abgesehen von diesem Freilichtmuseum gibt es noch viele andere Kulturpaläste und - dieses in dieser Großstadt ist immer in Bewegung: Neben den Oper, den Theater, den Filmtheatern und den vielen Festen vor allem im Hochsommer.

Mehr zum Thema