Guyana Karte

Guayana Karte

Guayana ist ein Staat in Südamerika. Guayana (Südamerika): Exakte Darstellung der Landesgeographie mit aktueller Karte. Landkarte von Guyana (Land / Staat) mit Städten, Straßen, Flüssen, Seen, Bergen und Sehenswürdigkeiten. Die heutige Landschaft Guyanas ist rosa markiert. Südamerikakarte mit Lage von Guyana.

Guayana - Geografie und Karte

Guayana liegt im nordöstlichen Teil Südamerikas zwischen den Breiten zwei und acht nördlich und zwischen den Breiten 56 und 62 westlich. Guyana liegt an der Grenze zu Venezuela, im Süd- und Suedwesten zu Brasilien und im Westen zu Surinam. In Nordwestdeutschland hat das Lande Zugriff auf den Atlantik. Das fünf bis sechs Kilometern weite Küstengebiet bedeckt etwa 5% des Landes, beherbergt aber mehr als 90% der Bevölkerung Guyanas.

Von der Courantyne im Westen bis zur venezolanischen Staatsgrenze im Norden reicht sie im Grunde genommen aus dem vom Amazonas angeschwemmten Matsch, der von den Ozeanströmungen nach Norden abtransportiert und an der guyanischen Küstenlinie abgeladen wurde. Der fruchtbarer Ton überzieht den weissen Ton und den weissen Ton, der durch die Felsenerosion im Hinterland von Guyana entstanden ist und durch Ströme ins Meer gelang.

In Guyana gibt es keine klar definierte Küstenlinie oder Badestrände. Nach und nach nimmt das Gelände in Meeresnähe ab, bis es in vielen Gebieten sumpfig wird und festmacht. Im weiteren Verlauf des Meeres entwickeln sich Wattenmeer, flaches braunes Gewässer und Sandschichten. Das Sandbankensystem und die flachen Gewässer sind ein großes Hemmnis für die Schifffahrt, und die ankommenden Boote müssen zum Teil vor der Küstenlinie abgeladen werden, um die Hafenanlagen in Georgetown oder New Amsterdam zu finden.

Zwischen den weissen Sandhügeln des Landesinneren und der küstennahen Ebene bilden eine Serie von Sumpfgebieten eine Absperrung. Die Sumpfgebiete entstanden, weil das Fließen von Gewässern an die Küsten durch Staudämme verhindert wurde. Dieses Gebiet ist 150 bis 250 Kilometern weit und setzt sich aus flachen, sandhaltigen Hängen und steinigen Gebieten zusammen.

Die meisten von Guyanas Reservaten an Bauxit, Geld und Brillanten liegen in dieser Gegend. Guyanas größtes der drei geographischen Gebiete ist das Inner Highlands, eine Serie von Plateaus, Mesas und Steppen, die vom sandigen Gürtel des Staates bis zu den Südgrenzen aufsteigen. Der Berg Roraima an der venezolanischen Staatsgrenze ist Teil der Pakaraima-Kette und mit 2.835 Metern der höchste Berg Guyanas.

Etwas weiter südlich liegt das Kaieteur Plateau, ein breites, etwa 600 Meter hohes Felsgebiet, das 1.000 Meter hohe Kanuku-Gebirge und das untere Acarai-Gebirge an der Südgrenze zu Brasilien. Das Innere Hochland ist zu einem großen Teil aus Steppenlandschaften aufgebaut. Das grösste von ihnen, die Rupununi-Savanne, umfasst über 15'000 Quadratkilometer im Sueden von Guyana bis nach Venezuela und Brasilien.

Diese Karte der Populationsverteilung in Guyana wurde vom Worldmapper-Team aufbereitet. Das Gitternetz ist in seiner Gestalt bewahrt, eine darunterliegende Karte mit der originalen geografischen Größe dient der Auswertung des Kartenbildes. Mit der verzerrten Karte sollen die abstrakten statistischen Daten veranschaulicht werden.

Mehr zum Thema