Günstige Immobilien Griechenland

Billige Immobilien Griechenland

weil selbst erstklassige Immobilien in Griechenland zu sehr günstigen Preisen angeboten werden. Informieren Sie sich zuerst über Sonderangebote und Neuigkeiten auf dem Markt. Günstige Zinssätze bieten ein günstiges Maß für Ihren Kredit. Auf deutschen Baustellen sorgt die Krise in Griechenland derzeit für Begeisterung. Die Käufer scheuen sich vor Immobilien in Griechenland.

Griechenland verringert "objektive Werte" für Immobilien

In Griechenland werden für Immobilien nachträglich vorteilhaftere Steuergrundlagen geschaffen! Die so genannten "objektiven Werte" ("antikeimenikes axies"), wie sie in Deutschland üblich sind, und ein Quadratmeterwert, der die Besteuerungsgrundlage für eine Liegenschaft, einschließlich Ferien- und Zweitwohnungen, bildet, werden in Griechenland nachträglich bis zum 31. März 2015 reduziert!

Dies führt wiederum zu günstigeren Steuerbemessungsgrundlagen beim Einkauf einer Ferienwohnung oder eines Zweitwohnsitzes in Griechenland! Nach Angaben des griechischen Finanzministeriums werden die "objektiven Werte" im Durchschnitt zwischen 5 und 19% billiger sein als bisher. Beispielsteuer: Beim Immobilienerwerb in Griechenland ist, wie üblich, eine so genannte Grunderwerbssteuer/Immobiliensteuer zu entrichten.

In Griechenland sind es derzeit nur 3 vH. Der 3-prozentige Anteil errechnet sich aus dem größeren Betrag, der sich aus dem Abgleich des Einkaufspreises (Notarpreis) mit dem Zielwert ergibt!

Immobilie Griechenland 2017

Am 01.01.2017 begann ein erwartungsgemäßes Jahr für den gesamten Markt. Mit einem Rückgang der Grundstückspreise in Griechenland um durchschnittlich rund 40% in den Jahren der Krise ist die derzeitige Lage - generell gesehen - sicher eine gute Chance, in den Markt vorzudringen. Nichtsdestotrotz sind viele potenzielle Anleger - auch nationale Anleger - noch skeptisch und warten im Jahr 2017.

Die Experten am gröÃ?ten Teilmarkt Griechenlands sind von dem Gedanken beherrscht, dass 2017 ein "hypotones Ã?bergangsjahr" sein wird, in dem sich der Fondsmarkt stabilisieren wird, um dann 2018 wieder eine gute Konjunktur entwickeln zu können. Können wir für 2017 noch zuversichtlich sein? Weshalb könnte 2017 der Beginn einer guten oder einer Trendwende für den gesamten spanischen Wohnungsmarkt sein?

Im Jahr 2017 soll die Konjunktur in Griechenland positiv wachsen. Das wird sicher auch aus dem Immobiliensektor kommen, bei dem nicht die Wohnimmobilie im Vordergrund steht, sondern die Gewerbeimmobilie. Auf der anderen Seite werden derzeit aber auch sehr preiswerte Wohnungen in den Metropolen (vor allem in Athen) verkauft, was für Kleinanleger sehr einträglich ist.

Die institutionellen Anleger sind in der Regel stärker an grösseren Beteiligungen interessiert, obwohl diese aufgrund der Eigentümerstruktur in Griechenland nicht leicht zu finden sind. Bieten griechische Kreditinstitute jedoch einen Teil ihres Wohnungsportfolios im Jahresverlauf zum Kauf an, könnte der Immobilienmarkt auch für grössere Anleger attraktiv werden.

Vor dem Hintergrund der anstehenden und beabsichtigten Privatisierungsmaßnahmen (z.B. des Hafens von Thessaloniki), die in den nächsten Wochen weiter vorangetrieben werden sollen, könnte der Immobilienbereich dann weitere Impulse erhalten (Stichworte in diesem Zusammenhang: neue Immobilienbedürfnisse (einschließlich Bauprojekte) durch Privatisierung, Gewinne aus bestehenden Immobilien (in der Nähe von Privatisierungsobjekten ) und Flächennachfrage durch neue Bedingungen am betreffenden Ort und auf Bundesebene, etc.

Auch in diesem Jahr wird die Tourismusbranche in Griechenland wieder ein gutes Resultat erzielen. Laut Meldungen ist bereits ein deutlicher Zuwachs an Auslandsbuchungen für Ferien in Griechenland gegenüber dem vergangenen Jahr zu beobachten. Auf der anderen Seite wird Griechenland wieder zu einem populären Urlaubsziel für Urlauber aus Mitteleuropa.

Dies führt in jedem Falle kurz- bis mittel- fristig zu einem erhöhten Flächenbedarf (erste Instanz: Hotelobjekte; zweite Instanz: Ferienhausobjekte zur Eigennutzung). Zudem ist die Flächennachfrage in guter Lage am Meer gestiegen. Möglicherweise werden wir bald weitere gute Neuigkeiten für die Immobilienbranche haben.

Sollte alles halbwegs zufrieden stellend verlaufen, sollte einer bevorstehenden Neubelebung des Immobilienmarkts in Griechenland nichts im Weg sein. Falls Sie irgendwelche Frage zu "Real Estate Greece 2017" haben, können Sie uns gerne eine Mitteilung senden.

Mehr zum Thema