Guatemala Reisen Backpacker

Reiserucksacktourist Guatemala

Reisen als Backpacker in Guatemala ist das, was der South Traveler Blog zu bieten hat. Wie findest du, dass ich als Frau ganz allein nach Honduras und Nicaragua reisen kann? ein Backpacker-Paradies und in Panama findest du schöne Strände, die dich zum Verweilen einladen. Guten Tag an alle, ich plane, im März nach Mittelamerika zu reisen. Essen: "Meine Kinder, ihr müsst auf euren Reisen ein anständiges Frühstück haben!

eine id= "route" title="">Backpacker Strecken in Guatemala

Wenn Sie Mittelamerika bereisen, sollten Sie auch in Guatemala anhalten. Sie können antike präkolumbische Großstädte wie die weltbekannte Mayastadt Tikal mit ihren mehr als 4.000 Häusern besichtigen oder einen Umweg zu den Ureinwohnern machen. Auch Guatemala hat eine Vielzahl von Kultur- und Erlebnisorten zu bieten. In Guatemala gibt es einiges zu entdecken.

Denn das Lande liegt an zwei Ozeanen und die ersten Siedlungsspuren in Guatemala liegen 12.000 Jahre zurück. Es ist nicht ganz so allein wie in einigen südamerikanischen Staaten, denn es gibt mehr als 12 Mio. Menschen in Guatemala auf einer Fläche von etwas mehr als 100.000 Quadratkilometern, aber es wird nicht eng, wenn man berücksichtigt, dass in Begien auf etwa 30.000 Quadratkilometern 11 Mio. Menschen zuhause sind.

Neben den ruhigen Küstenstädten zählen die Stadt Guatemala City, das alte Antigua Guatemala im Kolonialstil, das beinahe vollständig zum UNESCO-Weltkulturerbe zähle. Reisen in Guatemala ist leicht und kostengünstig. So kommen Sie mit verhältnismäßig niedrigen Reisespesen auf einer Reise nach Guatemala zurecht.

Mehr als 6 Mio. Menschen in Guatemala sind indigen. Guatemala ist damit das bevölkerungsreichste lateinamerikanische Bundesland hinter Bolivien. In Guatemala gibt es eine ganze Menge Backpacker-Routen. Doch da das Gebiet nicht sehr groß ist, kann es in verhältnismäßig kurzen Zeiträumen vollständig erkundet werden.

Nach wie vor ist die Zeit und das Geld für die Routenplanung durch Guatemala ausschlaggebend. Natürlich sind die Strecken variabel ausbaubar. Aber jetzt ein paar Anregungen für ein paar Backpacker-Routen mit und ohne Anregungen für Freizeitaktivitäten und Ausflüge: 2 Tage koloniale Erfahrung in Anatolien.

Zwei Tage, um die Maya-Kultur in Tikal zu ergründen. Erlebe 1-2 Tage Livingston und seine weissen Sandstrände, Seen und Buchen. Zwei Tage koloniale Erfahrung in Guatemala. Zwei Tage, um die Maya-Kultur in Tikal zu ergründen. Erlebe 1-2 Tage Livingston und seine weissen Sandstrände, Seen und Buchen. Zwei Tage um den Fluss Dulce zu erkunden, der den Izabalsee mit der karibischen Küste verband.

Guatemala muss man sich auf die extremen klimatischen Gegebenheiten einrichten. Im Gebiet von Antigua ist das Klima etwas gemäßigter. Die optimale Reisesaison sind die Monaten Feber bis Feber bzw. Mei. Insbesondere ein Ausflug in den Dschungel und die Tikalruine ist in der regnerischen Jahreszeit nur bedingt möglich.

Die Monate September und September sind wieder eine recht gute Reisezeit. Bei einem großen Reiseetat müssen Sie keine Reise nach Guatemala anordnen. Bis auf Costa Rica sind alle Staaten in der Gegend günstig. Übrigens, die lokale Landeswährung ist der quetzalische Guatemala. Wie viel kosten sie mich? Die Fahrt ist nicht teurer als 6 bis 8 Dollars.

Ab Guatemala bis Panama kosten die Einzelfahrkarten etwa 130 Dollars. Die Kleinbusse sind auch an der Landseite komfortabel und nachgiebig. Natürlich können Sie ein Fahrzeug mieten, aber es kosten 50 Dollars. Eine Flucht von der Inselflucht ins Kapital kosten 150 Euro, je nach Jahreszeit mit TacaIntlAir.

Es gibt in einem Staat wie Guatemala alle möglichen Unterkünfte, bedauerlicherweise nicht so sehr in der oberen Etage. Ob 5-Sterne-Hotel oder Zeltplatz, ob Übernachtung am Stausee oder Herberge in der City, jede Übernachtung ist möglich - man muss sie nur suchen.

Die gute Sache über Guatemala und seine Übernachtungen ist, dass sie alle recht günstig sind. Die durchschnittlichen Bettenpreise in den einzelnen Orten Guatemalas können Sie bei Hostelworld einsehen. In Antigua kosten die Räume etwa 20 EUR. Guatemala-Stadt etwa 30 EUR. Sogar Wohnungen können für ein paar Tage in der Stadt oder an Seen oder am Strand gemietet werden, oder sogar für einen längeren Zeitraum voll ausgerüstet.

In Guatemala ist Camping möglich. Bekannt ist der Tikal-Nationalpark-Campingplatz. Auch wenn Guatemala nicht Honduras ist, ist es nicht der sichere Platz der Erde. Camping in Guatemala ist nicht teuer. In Guatemala finden Sie neben den vielen Kulturhighlights auch einige interessante Architektur- und geographische Ausflugsziele.

Sie müssen sich keine Gedanken über das Wetter in Guatemala machen. Es ist nicht ohne Grund auch das "Land des unendlichen Frühlings" zu nennen. Wenn man Guatemala ohne Schloß Neuschwanstein besucht, ist es wie in Deutschland. Die 65 km² große und noch nicht vollständig ausgegrabene Altstadt. Aufregend ist auch ein Ausflug nach Antigua Guatemala.

Sie wurde 1566 unter dem Markennamen Santiago de Los Caballeros errichtet, doch ein heftiges Beben im Jahre 1773 beendete den Aufschwung. Nach wie vor unser Geheimtipp. Die Fahrt beginnt bequem und stressfrei. Die spektakulärste Aussicht über das ganze Gebiet haben Sie in den Sierra de Huehuetenango, der höchsten Gegend des ganzen Bundes.

In Guatemala wartet ein weiteres aufregendes Erlebnisgebiet in der Grenzregion zu El Salvador auf Sie. Fahren Sie die Alternativroute von Desdealamá über La Canoa nach Guatemala, dann durchqueren Sie dichten Urwald, überqueren die Brücke und erreichen die verschiedenen Bergketten. Cerro Quemado in Quetzaltenango, etwa drei Autostunden von Guatemala City entfernt.

Auch in Jalapa, das etwa hundert km von der guatemaltekischen Metropole am Urlanta-Wasserfall entfernt ist. Guatemalas Gastronomie wird wie in allen südamerikanischen Staaten von unterschiedlichen Faktoren beeinflusst. Über die Jahrzehnte gab es Wellen von kleinen und großen Einwanderern, in denen die Einwanderer ihre Lebensmittelkultur und viele andere Dinge ins Landesinnere gebracht haben.

Wenn es um die Vielfalt auf der Speisekarte geht, ist die Guatemaltekenische Gastronomie nicht gerade das Beste. Als Grundlage dient eine Masse aus Mais mit Tomate, Hackfleisch, Chili, Olivenöl und einigen anderen Dingen. Guatemala bietet eine Auswahl an köstlichen Säften aus frischem Obst. Guatemaltekisch ist für die unterschiedlichen Schnapsarten sehr gefragt.

In Guatemala gibt es natürlich auch lokales und importiertes Bier. Sämtliche Reiseunterlagen müssen rechtsgültig sein. Seit dem 26.06.2012 sind Kindereintragungen im Pass der Eltern nicht mehr zulässig. Die deutschen Staatsangehörigen mit Pass können sich bis zu 90 Tage ohne Visum in der sogenannten "CA-4"-Region Guatemala, El Salvador, Honduras und Nicaragua aufhalten.

Reiseschutzimpfungen werden für Hepatitis A, Hepatitis B für Langzeitaufenthalte und für Typhus und Typhus implantiert. Dengue, Chikungunya, Leishmaniasis und Leeptospirose sind auch in Guatemala bekannt.

Mehr zum Thema