Grundstück Paraguay

Günstig Grundstücke in Paraguay kaufen

Ein Grundstück in Paraguay zu kaufen ist ein Traum vieler Deutscher. Das südamerikanische Land lockt mit seinen Vorzügen jedes Jahr zahlreiche Auswanderer an. Neben dem ganzjährig warmen Klima sind es vor allem die niedrigen Lebenshaltungskosten und Steuern, die den Entschluss zum Auswandern leichter machen. Wer sich dazu entscheidet, in Paraguay Land zu erwerben - ob als Geldanlage oder um selbst dort zu leben - sollte jedoch nicht vorschnell handeln. Erst recht nicht, wenn deutschstämmige Verkäufer über das Internet ein Grundstück in Paraguay zu einem Traumpreis anbieten.

Vorsicht beim Grundstückskauf in Paraguay

Paraguay

Abseits des Ballungsgebiets um die Hauptstadt Asunción bietet Paraguay schier unendlich viel unbebautes Land in traumhafter Umgebung. Viele Rentner können sich gut vorstellen, hier ihren Lebensabend zu verbringen und suchen nach einem Grundstück mit oder ohne Haus. Ob ein angebotenes Grundstück seinen Preis wert ist, lässt sich nicht auf Anhieb erkennen. Bei der Wertermittlung spielen mehrere Faktoren eine Rolle. Zuallererst sollten Kaufinteressenten überprüfen lassen, ob das Grundstück in Paraguay vom dortigen Grundbuchamt erfasst ist. Das ist nicht immer der Fall und der Erwerb eines Grundstücks, das noch nicht erfasst ist, kann sich als teurer Fehler herausstellen. Vor allem deswegen, weil es Ausländern verboten ist, als erste ein Stück Land in Paraguay erfassen zu lassen.

Ein Grundstück in Paraguay
1/1

Blick von der Freunschaftsbrücke zwischen Brasilien und Paraguay auf den Parana

Zu Problemen kann es außerdem kommen, da es in Paraguay vielerorts keine Straßennamen und Hausnummern gibt. Bei einem "blinden" Kauf über das Internet lässt sich also nicht zweifelsfrei sagen, dass es sich bei dem gekauften Grundstück auch um das angebotene Grundstück handelt. Helfen kann in diesem Fall nur ein Landvermesser, der das Land vor Ort unter die Lupe nimmt. Bei dem Landvermesser sollte es sich um einen in Paraguay zugelassenen Fachmann handeln. Nur durch sein Urteil lässt sich zweifelsfrei bestätigen, dass das angebotene auch das tatsächlich zum Verkauf stehende Grundstück ist.

Grundstücke in Paraguay: Diese Fragen sind wichtig

Vor dem Kauf gilt es noch weitere Fragen zu klären. Wichtig ist vor allem die Frage, wie sicher die Region ist, in der das Grundstück liegt. Wie überall auf der Welt gibt es auch in Paraguay nicht ausschließlich gastfreundliche Menschen. Nicht weniger wichtig ist die Frage, ob in der Region lange Dürre oder starke Regenfälle mit Überschwemmungen drohen. Auch die Infrastruktur sollte bei der Kaufentscheidung eine Rolle spielen. Gibt es in der Nähe einen Arzt oder ein Krankenhaus? Steht eine Busverbindung zur nächsten größeren Stadt zur Verfügung? Wie ist es um die Versorgung mit Lebensmitteln bestellt? Fragen wie diese sollten vor dem Kauf geklärt sein.

Wer beim Grundstückskauf ganz sicher gehen möchte, fliegt selbst nach Paraguay, um sich das Grundstück persönlich anzusehen und alle Formalitäten zu klären. Im Vorteil ist, wer möglichst fließend die Landessprache Spanisch beherrscht. Ist die Kaufentscheidung gefallen, sollten sich Käufer vor dem Abschluss des Kaufvertrages noch mindestens ein bis zwei Nächte Zeit nehmen, um die Entscheidung zu überdenken. Bis dahin sollte auch keine Zusage per Handschlag erfolgen, da dieser in Paraguay als rechtsgültiger Vertrag gilt. Wenn alles geprüft und alle Fragen geklärt sind, steht dem sorgenfreien Grundstückskauf in Paraguay und einem Leben in Südamerika nichts mehr im Wege.

Mehr zum Thema