Gründe zum Auswandern

Ausreisegründe

Es gibt immer einen Grund für die Auswanderung. Ich spreche hier nur für mich und nicht für meinen Mann. Das sind nicht genug Gründe, um allein auszuwandern! Selbst eine Firmengründung kann manchmal aus unkomplizierten Gründen erfolgen. Finden Sie viele "objektive" Gründe und erschweren Sie so die Integration.

Studium unter Expats: Die 8 besten Gründe für eine Auswanderung

Für den Bericht "Expat insider 2017" befragte das weltgrößte Social Network und Informationsportal zum Themenbereich Emigration rund 13.000 Menschen aus 188 Staaten und 165 Volkszugehörigkeit. Andererseits werden in der Untersuchung viele weitere, zum Teil weltumspannende Umfragen zum Auswanderungsthema angeführt und alle, die über diesen Weg nachdenken, ermutigt.

Alle suchen nach Zuneigung, aber wenn du sie nicht in deiner Umgebung finden kannst, solltest du dein Leben als Expatriot erneut ausprobieren. Jeder vierte Emigrant lernt seine Partnerin nach dem Wechsel in einer dauerhaften Partnerschaft besser kennen. In 64% aller Fällen stammt sie aus dem neuen Heimatland.

Spaßfaktor: Nur 13% dieser Menschen wohnen nach gegenseitigem Kontakt in einer Langstreckenbeziehung, viele Menschen gehen für einige Zeit ins Ausland, weil sie eine andere Fremdsprache erlernen oder ihre vorhandenen Fremdsprachenkenntnisse ausbauen wollen - laut der Untersuchung ist das derzeit einer von zehn. Jeder dritte Auswanderer verfügt somit bereits vor dem beabsichtigten Wechsel über grundlegende Kenntnisse der jeweiligen Nationalsprache, 43% können selbstbewusst kommunizieren.

Außerdem scheinen Emigranten mehr (ere) Fremdsprachen zu sprechen: 84% der 2,8 Mio. Internatsmitglieder der Welt verfügen über wenigstens zwei Fremdsprachen, jede fünfte oder mehr. Jeder, der mit anderen Kulturkreisen in Berührung kommt oder kreativ agiert und nachdenkt - das ist das Ergebnis einer Untersuchung der Singapore Management University.

Als Beispiel für diese Behauptung können die unzähligen Digitalnomaden dienen, die nur mit ihren Telefonen und Computern ausgerüstet neue kreative Zentren auf der ganzen Erde bezwingen oder gar errichten. Nach Angaben von Internations ist nur jeder zehnte Auswanderer mit seinem (neuen) Lebensweg unbefriedigt - 78 Prozentpunkte der Umfrageteilnehmer bezeichneten sich jedoch als froh, jeder fünfte gab an, völlig befriedigt zu sein.

Darüber hinaus vergleicht das Untenehmen seine Wertvorstellungen mit denen der Befragten des World Happiness Report 2017 zur selben Zeit. Im Rahmen der Unternehmensstudie wurde ein Mittelwert von 5,334 auf einer Skalierung von 1-7 bestimmt, im "World Happiness Report 2017" waren es "nur" 5,310 auf einer Skalierung von 1-10. Ganz einfach zu verstehen:

Diejenigen, die sich intensiv mit einer anderen als der Emigration beschäftigen, finden es auch einfacher, auftretende Aufgaben zu bewältigen oder so weitsichtig zu agieren, dass diese im Idealfall gar nicht erst entstehen. Das ist auch das Ergebnis einer Untersuchung der INSEAD Business School. Verständigung bedeutet allenfalls auch Akzeptanz, und das betrifft natürlich vor allem die kulturellen Differenzen, denen jeder Emigrant in seinem neuen Heimatland sicherlich gegenüberstehen wird.

Wenn Sie Ihr bisheriges Dasein und Ihren Freundeskreis (für eine Weile) hinter sich lassen, werden Sie extrovertiert, d.h. geselliger. Das ist das Fazit einer im Journal of Personality and Social Psychology veröffentlichten Untersuchung der Deutschen.

Mehr zum Thema