Grenze Brasilien

Border Brasilien

Das jährliche Oktoberfest in Blumenau ist auch über die Grenzen Brasiliens hinaus bekannt. Es liegt im gleichnamigen Nationalpark nahe der Grenze zu Venezuela und Guyana. Die Rückkehr von Argentinien nach Brasilien. Laden Sie das Foto Iguazu Wasserfälle an der Grenze zwischen Brasilien und Argentinien und Paraguay jetzt herunter. mit Ausnahme von Chile und Ecuador haben eine gemeinsame Grenze.

mw-headline" id="Wissenswertes | | | Quelltext bearbeiten]>

Brasiliens Regionen: Brasilien umfasst 26 Staaten und einen Bundesbezirk (Distrito Federal). Rund 90% der Einwohner sind in den Staaten an der Ost- und Südostküste konzentriert, wo es eine Einwohnerdichte von 20 bis über 300 Einwohner/km² gibt. Statistikmäßig sind die Staaten in fünf Gebiete unterteilt (siehe rechte Karte). Instituto Brasileiro de Geografia e Estatística (IBGE): Estados@, Zugang zum Hafen am 3. Oktober 2014.

? Instituto Brasileiro de Geografia e Estatística (IBGE): Contas Regionais do Brasil 2011. Contas Nacionais. Nr. 40.

Gebirge in Brasilien

Brasilien ist geografisch vielfältig. Süd- und Mittelwesten Brasiliens werden intensiv genützt. Damit hat Brasilien nach China und Russland mit 15.887 Kilometern die drittgrößte Landesgrenze der Welt. Höchster Gipfel Brasiliens ist der Pico da Neblina (2.994 m). Es befindet sich im namensgleichen Naturpark nahe der Grenze zu Venezuela und Guyana.

Den zweithöchsten Gipfel bildet der Pico 31 de Março (2.973 m). An dritter Stelle steht der Pico da Bandeira (2.891 m). Wichtigster Fluß in Brasilien ist natürlich der Amazonas, der auch der mit Abstand grösste ist. Sehenswert sind auch die Iguaçu-Wasserfälle am Grenzdreieck Argentinien/Brasilien/Paraguay.

Am Rande Argentiniens ist der Fluss Iguaçu mit dem gleichen Namen. In der Nähe von Porto Alegre gibt es die Lagoa dos patos, mit über 10000 km die grösste und die zweitgrösste in Südamerika. Manche brasilianische Inselwelt ist zu einem der beliebtesten Urlaubsziele geworden. Aber die grösste lnsel ist die von Marajo.

Er befindet sich zwischen der Amazonasmündung und dem Rio Pará, der zur Flussmündung des Rio Tocantin zählt. Weil in der regnerischen Jahreszeit jedoch große Gebiete überflutet werden, ist die lnsel nur an wenigen Stellen bewohnt. Das Bananal im Rio Araguaia ist die grösste Flußinsel der Erde. Es befindet sich in einem Naturpark im Staat Tocantins und ist zum Beispiel grösser als Jamaika.

Der bekannteste ist natürlich der Amazonas-Regenwald, der mehr als 40% der Landesfläche ausmacht. Dort befindet sich auch das Mamirauá-Projekt, das mit über 1.124.000 Hektar Schutzwald das weltweit grösste Naturschutzgebiet für nachhaltiges Wirtschaften ist. Exemplarisch für diesen dichten Waldbestand stehen beispielsweise der Parque Nacional da Janeiro in Rio de Janeiro oder der Parque Nacional Itatia zwischen den Staaten Rio de Janeiro und Minas Gerais sowie der Parque Nacional do Iguaçu an der Grenze zwischen dem Bundesstaat Paraná und Argentinien.

Das Pantanal ist ein Sumpfgebiet mitten in Südamerika zwischen Brasilien, Paraguay und Bolivien. Hier leben fleischfressende Piranhas, brasilianische Jaguare, schöne Tukane und viele andere Tierarten - ein Zufluchtsort für viele Kreaturen. Inmitten des Amazonas, des Pantanals und der Caatinga befindet sich das "Cerrado", ein ökologisches System als Verbindung zwischen den drei Zonen.

Eine Perle der Brasilianer ist Fernando de Noronha, ein Naturschutzgebiet in einem Schärengarten mit 21 Schären. Die Vila dos Remedios ist die grösste und einzige besiedelte Stadt. Tip: Sehen Sie sich die Reiseziele in Brasilien an!

Mehr zum Thema