Grenada Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten in Grenada

Attraktionen der Insel Grenada: Eine Übersicht über die High Lights & Must See der Trauminsel Grenada finden Sie hier. Auf der Gewürzinsel Grenada werden karibische Kreuzfahrten angeboten. Auf dieser Seite finden Sie Vorschläge für Ihren Landausflug nach Grenada auf eigene Faust.

Sehenswürdigkeiten von St. George´s (Granada)

Kein Anlass für uns, eine Pause zu machen, denn die Landeshauptstadt von Grenada - St. George's - musste noch besucht werden. So gingen wir nach einer kleinen Schauerpartie geradeaus weiter. St. George's, die Haupstadt von Grenada, ist sehr verwaltbar und hat nur etwa 7.000 Bewohner. Das koloniale Ortsbild der am Rande einer naturbelassenen Bucht gelegenen Hansestadt wurde von den Kolonialherren aus Frankreich und Großbritannien geformt.

Bereits bei der Annäherung an den Seehafen haben wir festgestellt, dass die Hafenstadt terrassiert ist. So wollten wir einen höheren Ort finden, von dem aus wir einen herrlichen Ausblick auf den See und die Innenstadt hatten. Sie befindet sich unmittelbar hinter dem Hafenbahnhof über dem Sendall-Tunnel auf einem kleinen Berg, der über eine Treppe leicht zu erreichen ist.

Zahlreiche Häuser sind auseinandergefallen und wurden nicht mehr gebaut; Trümmer liegen herum. Zum einen auf den im Yachthafen gelegenen Kreuzfahrtschiffen und zum anderen auf der Werftstraße mit dem Inlandshafen Karenage. Auf einem Weg hinter dem Fort wollten wir wieder in die Innenstadt gehen und kamen zufällig an der St. Andrews Church an, die durch den Hurrikan Ivan zerstört worden war.

Ein besonders starker Wirbelsturm im Sept. 2004, der 39 Menschen in Grenada tötete und 85 Prozent aller Häuser auf der Iberischen Halbinsel zerstörte, bevor er weiter durch die karibische Welt strudelte, war Ivan. Wir besuchten in der Innenstadt zwei weitere Gotteshäuser und gingen später über einen kleinen Markt zurück zum Wasser.

Abends hatten wir einen Termin zum Essen mit Freundinnen und Freunde von Michael - die zufällig an Board waren (die Erde ist ja auch noch so klein) - und wir haben den Tag zusammen besprochen.

Granada auf eigene Faust zu erkunden| Cruises Cruise Cruise Planning

Wir haben hier für Sie die Information für eigene Landgänge auf Grenada zusammengetragen. Granada ist die südwestlichste der Windward Islands und ein populäres Reiseziel für karibische Ausflüge. Granada ist die Gewürzinsel. Allerdings hat der Fremdenverkehr die Würze als wichtigsten Wirtschaftssektor durchgesetzt. In Grenada wird Deutsch als Fremdsprache verwendet. Weiterführende Infos finden Sie auf der Website der Grenada Tourism Authority.

Ein großes Luxuskreuzfahrtschiff kann am Langpier in der Hauptstadtregion St. George's sowohl auf der linken als auch auf der rechten Seite anlegen. Den Landausflüglern, die Grenada auf eigene Faust entdecken wollen, wird der Weg unmittelbar zum Kreuzfahrtterminal in der Nähe der melvilleischen Strasse gezeigt. Auf dieser Seite finden Sie einen Informationskiosk der Grenada Tourism Authority. Wenn Sie das Einkaufszentrum hinter sich lassen, heißt die Strasse in der Sie die sogenannte Belville Street erreichen.

Wenn Sie nach dem Aussteigen aus dem Einkaufszentrum auf der rechten Seite abbiegen, erreichen Sie Karenage durch den Sendall-Tunnel und über eine Treppe neben dem Tunneleingang nach Forte George. Wenn man aus der Esplanade Mall heraustritt, steht man beinahe in der Philadelphia Street. St. George's befindet sich auf einem Hügel rund um die Stadt. Wenn Sie die melvillianische Straße überqueren und der Granby Street folgen, erreichen Sie den Markplatz in wenigen min.

Wenn Sie nach dem Passieren des Einkaufszentrums auf der rechten Seite abbiegen, gehen Sie von 1894 bis zum Naturhafen Carenage durch den Sendall-Tunnel. Das Treppenhaus neben dem Sendall-Tunnel führt hoch nach Ford George. Die Sendalltunnel sind eng und werden auch von PKWs benutzt (Vorsicht vor Linksverkehr). Die Grenada Discovery Train, ein kleiner Zug, beginnt mehrmals täglich zu ihren Touren durch die Innenstadt.

Von der Terrasse aus (auf der Backbordseite) sind die Wassertaxis und der Steg bereits sichtbar. Von hier aus gibt es Anschlüsse an den berühmten Grand Anse Beach und den angrenzenden Moorhuhn-Strand. Die Hin- und Rückfahrt zum Grand Anse Beach beträgt 10 US-Dollar pro Kopf (Winter 2017). Auf Landausflügler, die Grenada auf eigene Faust entdecken wollen, erwarten im Hafengebiet viele Taxis.

Nachfolgend finden Sie einige ungefähre Tarife für die Anreise vom Melville Street Cruise Terminal. Auf der kleinen Landzunge sind die Wege kurz. Ein paar Schritte weiter im Norden des Kreuzfahrtterminals liegt der Busbahnhof Town of St. George's. Werktags fahren hier Kleinbusse (15 Plätze) zu Ausflügen über die ganze Stadt. Ausgehend von St. George's sind die Strecken (8 Routen) durch Zahlen und Farbvarianten markiert.

Ruta 1 ist goldgelb und führt von St. George's zum Grand Anse Beach und weiter zum Grand Anse Valley. Grenzada ist eine frühere englische Stadt. Bei den meisten Vermietern handelt es sich um örtliche Familienunternehmen, die ihre Büroräume hauptsächlich am Airport und Grand Anse Beach haben. Nicht jeder kann sich alleine auf einer Karibikinsel aufhalten.

Obwohl Grenada als sicheres Eiland angesehen wird. Als Beispiel nehmen wir das Landausflügeprogramm der renommierten Schifffahrtsgesellschaft TUI Kreuzfahrten für Grenada auf. Granada ist eine eher kleine lnsel mit einer Körperlänge von etwa 34 km und einer Körpergröße von etwa 18 km. Das kleine Kapitälchen St. George's befindet sich an der Westküste im äußersten SÃ? der Kanarischen Inseln.

Die schoensten Straende liegen auf der Landzunge suedlich der Stadt. In keinem Land wächst mehr Gewürz im Verhältnis zur verfügbaren Anbaufläche als hier. St. George's ist wahrscheinlich eine der schoensten Hauptstaedte der karibischen Welt. Der Innenhafen (Carenage) mit interessanten Lagerhallen aus dem XVIII. Jh. im typischen georgischen Baustil ist einen Besuch wert.

Die Karenage ist durch den Sendall-Tunnel erreichbar, der auch von PKWs benutzt wird. Unmittelbar neben dem Sendall-Tunnel befindet sich eine Freitreppe, die nach oben hinaufführt (und auf der anderen Straßenseite nach unten nach Carenage). Das Grenada Nationalmuseum und das House of Chocolate Grenada Museum sind hier zu finden. Wenn Sie mehr von Grenada als die Stadt und die wunderschönen Sandstrände erleben möchten, können Sie sich für eine Inseltour mit einem Mietwagen oder einem Taxidienst anmelden.

Über die ganze Region hinweg verläuft eine Panoramastrasse von der Inselhauptstadt bis nach Grenville an der Westküste. Die Annadalefälle, der Aussichtsturm Estangs ( "Etang") (600 m) mit dem Kratersee Lake Grande Estangs, befinden sich an der Route. Die Grande Etang und der gleichnamige Grande Ethang National Park sind der grösste Kratersee Grenadas. Bei den Sieben Schwesternwasserfällen gibt es auch wunderschöne Teichwasserfälle im Naturpark, die als Ausgangspunkt für eine Tour vom Besucherzentrum Grand-Etang aus genutzt werden können.

Und von hier aus konnte man - wieder über die ganze Breite der Stadt - nach Guayave an der Westseite und davor entlang der Kueste und durch einige schoene Fischerdorfer zurueck zum Seehafen in der Stadt. Die Inseln bieten mehr Würze (pro Quadratmeter) als andere Orte auf der ganzen Weltkugel.

Eine Besichtigung der Gewürzpflanzungen im nördlichen Grenada ist daher für viele Feriengäste ein Muss. Selbstverständlich können Sie auch alle Kräuter der ganzen Welt erwerben - ob frisches oder getrocknetes. Eine schöne Erinnerung an die Gewürzinsel. Noch bevor die Idee kam, im großen Maßstab Würze zu züchten, gab es Zuckerrohr und Rumpfe.

Die 3 km lange Inselbucht Grand Anse ist der populärste Sandstrand der Stadt. Sie liegt im Süden von St. George`s. Einige behaupten, dass Grand Anse Beach einer der schoensten Straende in der ganzen Stadt ist. Für das körperliche Wohlbefinden hat sich die Regenschirme Beach Bar (Regenschirme. gd) bei den Landgängern einen Namen gemacht.

Selbstverständlich gibt es auf der ganzen Welt auch andere schöne Badestrände. Aber auch Landausflügler müssen immer auch etwas auf die Uhr schauen. Dies wird am besten durch die wunderschöne Grand Anse und die benachbarte Bucht Porne Route Bay erreicht. Diejenigen, die vom Meer aus schnorcheln und einen Leihwagen haben, können den Magazine Beach im Aquarium-Restaurant und/oder im Rex Grenadian besichtigen.

Mehr zum Thema