Gran Canaria Klimatabelle

Klimatabelle Gran Canaria

Die beste Zeit, um Gran Canaria zu besuchen, ist zwischen April und Oktober. Das Klima Gran Canarias ist aufgrund seiner südlichen Lage subtropisch. Das Klima für Las Palmas de Gran Canaria. Zu diesen Fragen finden Sie in der Klimatabelle das durchschnittliche Jahresklima.

Climate Gran Canaria - Klimadaten und -tabellen für Gran Canaria

Die Atlantische Halbinsel Gran Canaria hat ein unterschiedliches Mikroklima. Den größten Abstand gibt es zwischen der nördlichen und der südlichen Hälfte der Elbinsel. Dies ist auf die Winde zurückzuführen, die Gran Canaria erlitten haben. Der Passatwind aus Nordost bringt vom Atlantik her Feuchtigkeit, die sich auf den Gebirgen der Inseln "festsetzt" und Niederschläge verursacht.

Wenn man die ganze Welt sieht, bleibt die Temperatur das ganze Jahr über gleich. Der Mittelwert liegt immer über 20° C, steigt aber nur leicht auf 26,4 C im Monatsseptember. Andererseits fällt die Temperatur der Luft in der Nacht um nur vier Grade, so dass auch im Monatsfebruar eine durchschnittliche Temperatur von mindestens 16,3 Graden liegt.

Im Frühjahr schwankt die durchschnittliche Temperatur zwischen 18 und 23 °C im späten Hochsommer und Spätherbst. Niederschläge sind im gemäßigten Gran Canaria-Klima eher rar und in den Sommermonaten fast nie. Die meisten Niederschläge entstehen in Nebelform im nördlichen Teil der Ischia. Die übrige Region der Inseln hat das ganze Jahr über viel Sonne mit einer durchschnittlichen Sonnenscheindauer von 5,8 Stunden pro Tag im Monat und mehr als neun Stunden pro Tag im Jahr.

Klimatabelle Spanien - Gran Canaria

Das Meseta (Zentrales Hochland) und das Wassereinzugsgebiet des Flusses Ebro ist ein Kontinentalklima: sehr heiße Sommermonate, harte und harte Wintern. Hier in Madrid sinken die Temperaturwerte im Monat Dez., Jänner und Feb. regelm?¤? unter 0 °C, im Monat Juli wie August werden hierwerte von über 30 °C überschritten. In Andalusien ist es im Sommermonat etwas schwüler und sehr heiß, in Sevilla werden im Sommer 35 °C und mehr als im Sommer Temperaturen errreicht.

Das Pyren?¤en und die Cordillera Cant??brica im Umland des Golfes von Biskaya befinden sich im Wassereinzugsgebiet des Landes. Die Einzugsgebiete befinden sich unter der Adresse Pyren?¤en und nordwestlich von dort. Auch im Mittsommer kann es hier zum Duschen kommen. Auf den Balearen und auf der Insel gibt es etwas mehr Niederschlag als in Madrid, in Spanien ist es im Winter sehr heiß.

Im Mittelmeer, vor allem in der Umgebung von Alicante, finden sich auch die spanischen Gewässertemperaturen (ca. 27 °C im August). Im Regelfall sind die Außentemperaturen bis hei? von März bis Oktober angenehm. Andalusien hat auch im Sommer einen warmen und sonnigen Tag. In den Monaten July und August 2004 werden die Innentemperaturen unerfreulich hoch.

Ideal sind die Monate Januar, März, Juni u. Dezember (unter zus?¤tzlich zus?¤tzlich für die Monate März, Dezember und Oktober). Der spanische und der ausl?¤ndischen Tourismus sind nicht so stark vertreten wie im Sommer, wenn die Temperatur in Andalusien auf 45 °C ansteigt. Zur Zeit ist es auch in Madrid beinahe heiß, die meisten Bewohner der Metropole sind auf Reisen.

In den Wintermonaten (Dezember bis Februar) entlang der Seiten w?¤hrend und w?¤hrend ist es milde, im Mittsommer ( "Juni bis August") kann man auf der Seite w?¤hrend oder in den nordwestlichen Bergregionen auf der Seite w?¤hrend der Extremwärme entfliehen. Die Klimadaten kommen von Europeurlaub - L?¤nderinformationen Spanien.

Mehr zum Thema